Zavvi

jack miller

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
436
Entspricht den 19% MwSt, unter 5€ wird es (normalerweise) nicht erhoben. Es kann sein, dass bei Zustellung durch die Deutsche Post nochmal ~6€ Servicepauschale erhoben werden.

Edit: too late :56:
Das ist schon eine wichtige Ergänzung/Korrektur von DaMikstar! MWn gilt das definitiv, dass unter 5€ wegen Geringfügigkeit nicht eingetrieben wird, d.h. der “Freibetrag“ steigt effektiv auf 26,30€. Und diese 6€ “Servicepauschale“, fällt die auch an wenn man als Selbstverzoller registriert ist, weiss das jemand? :67:

Bwg, jack
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
4.192
Alter
43
Standort
Düsseldorf
Stimmt. Wobei das bald auch abgeschafft werden soll bzw. schon nicht mehr angewendet wird, wenn die Anmeldung zur Verzollung durch den Versender erfolgt.

Bei Selbstverzollern fällt die Pauschale der Post natürlich nicht an.
 

jack miller

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
436
Stimmt. Wobei das bald auch abgeschafft werden soll bzw. schon nicht mehr angewendet wird, wenn die Anmeldung zur Verzollung durch den Versender erfolgt.

Bei Selbstverzollern fällt die Pauschale der Post natürlich nicht an.
Cool mit dem Selbstverzoller, Merci für die Info! :22:

Und bei dem anderen hast du Recht, ama.com, wowHD melden ja schon selbst an, da gilt dann die 22€ Grenze sharp, hoffentlich unterlassen das dddhouse, zoom und zavvi (und sicher noch aber andere!) noch ne Weile!:07:

Bwg, jack
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
4.192
Alter
43
Standort
Düsseldorf
Bei Zoom wäre es für uns sogar günstiger, da wir dort aktuell die britischen 20% VAT zahlen müssen.

Bei Amazon.com wird der Deposit erst berechnet, wenn die Abgaben mindestens 5€ betragen. Zahlen müssen die die Abgaben aber dennoch.
 

Pretender

Hauptdarsteller
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
1.772
Muss nochmal was wegen der Steuer fragen. Bei z.b. 29,99 EUR Preis: kommt also auf die 29,99 EUR die 19 % drauf oder auf die 9,99 EUR? Und so 6 EUR Versand dazu? Liefern die auch an Packstationen DHL oder nur normale Versandadressen?
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
4.192
Alter
43
Standort
Düsseldorf
Wenn der Warenwert (Laut zoll.de: Preis der Ware plus Versandkosten) über 22€ liegt, fällt für den gesamten Warenwert die EUSt in Höhe von 19% (7% bei an.

Bei 29,99€ beträgt die Steuer 5,70€. Dazu kommt die Auslagepauschale der Post in Höhe von 6€. Letzte sind keine Versandkosten. Diese 11,70€ mußt Du an den Postboten zahlen.
Aus dem Grund ist eine Lieferung an die Packstation nicht möglich.

Laut der Packstations-FAQ:
Welche Sendungen kann ich an einer Packstation empfangen?
[...]
4. Sendungen aus dem Ausland, außer: Auslands-Nachnahme, Sendungen mit Zollgebühren und Sendungen für Selbstverzoller.
https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-empfangen/an-einem-abholort-empfangen/packstation-empfang.html (Ganz unten, FAQ)
 

Pretender

Hauptdarsteller
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
1.772
Ok danke für die umfangreiche tolle Aufklärung. Dann ist das verworfen. Bisschen teuer. Da bestelle ich lieber bei Amazon England direkt.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
4.192
Alter
43
Standort
Düsseldorf
Dann aber beeilen. Sollte tatsächlich der ungeregelte "Brexit" kommen, dann spielt es keine Rolle, ob man auf dem Festland oder den Kanalinseln bestellt.
Wobei ich mich da frage, ob das bei Amazon einen so großen Unterschied machen wird. Die kassieren ja schon seit vielen Jahren die deutsche MwSt und verschicken teilweise auch aus deutschen Lagern.
 

Pretender

Hauptdarsteller
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
1.772
Stimmt. Deswegen hoffe ich das sich da auch wenn nach dem möglichen Brexit nix ändern wird. Weil ich bestelle öfters was bei Amazon England.
 

Smithee

Statist
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
65
Nochmal kurz zur Thematik Steuern/Packstationen: ich bestelle relativ oft bei Zavvi.com Boxen, immer an meine Packstations-Adresse. Bis jetzt hatte ich da noch nie Probleme. Letzte Woche kam die Kore-eda-Box von BFI an (32 Pfund) und im Mai habe ich die zweite Jarman-Box für über 40 Pfund bestellt und ohne Probleme an die Packstation geliefert gekriegt. Die Fuller-Box von Eureka habe ich vorbestellt, die kostet auch über 40 Pfund.
 

Rotwange

Laiendarsteller
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
139
Ich habe vom Zoll eine Nachricht bekommen, dass eine Sendung mit "unvollständigen Zollinformationen des Versenders" auf mich wartet. Ich kann nicht genau sagen, um welche Sendung es sich handelt (bestelle recht viel), aber als Herkunft wird Guernsey angegeben, also gehe ich von Zavvi aus.

Bestellt hatte ich bei der Arrow-Aktion (2 BDs zum Preis von 1), insgesamt vier BDs, von denen bislang drei ankamen. Sollte dies die vierte BD sein, wäre sie außen mit 0 Euro markiert - kann es sich dabei um besagte "unvollständige Zollinformation" handeln?

Eigentlich dürften die Sendungen alle kein Problem sein, weder vom Inhalt her noch dem Warenwert.

Muss ich jetzt wirklich beim Zollamt antanzen (liegt weit weg) oder kann man das auch anders regeln?

Danke für die Hilfe, hatte bislang nicht mit Zoll zu tun.
 

Skrotnisse

Schrotthändler
Mitglied seit
30.04.2018
Beiträge
792
Standort
Schrottplatz
Du kannst anrufen und versuchen, den Fall am Telefon zu klären. Manche haben hier im Forum schon berichtet, dass sie damit Glück hatten.
 

Rotwange

Laiendarsteller
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
139
Ok Danke, werde das mal versuchen.

Hinfahren halte ich für unverhältnmäßig, auch finanziell stünde das in keinem Verhältnis zur Ware (die ja nicht mal über der Grenze liegt).

Sollte ich nicht weiterkommen, würde ich wohl die Annahme verweigern. Fragt sich dann nur, ob Zavvi mir das erstattet?
 
Oben Unten