Wer bleibt physischen Medien (UHD/BD/DVD) treu? (inkl. Umfrage)

Wer bleibt physischen Medien (UHD/BD/DVD) treu?

  • Ich bleibe physischen Medien treu. Punkt.

    Abstimmungen: 154 56,2%
  • Es gibt nur noch Streaming! Physische Medien sind so was von Vergangenheit.

    Abstimmungen: 6 2,2%
  • Physische Medien und Streaming können nebeneinander existieren.

    Abstimmungen: 102 37,2%
  • Streaming wird, in absehbarer Zeit, zum Ende der physischen Medien führen.

    Abstimmungen: 33 12,0%
  • Mir doch egal! Ich schaue irgendwie, hauptsache der Film läuft.

    Abstimmungen: 4 1,5%
  • Ich nutze beides

    Abstimmungen: 83 30,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    274

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
12.437
5.853
45
Düsseldorf
Mit Ausnahme von Netflix ist Streaming wirklich noch nicht so lange präsent.
iTunes ist in meinen Augen kein Streaming, daher würde ich das auch nicht mitzählen, wenn man von Streamingdiensten spricht.
Streaming bedeutet nichts anderes, als daß man während des Ladens der Daten die Inhalte schon anhören oder anschauen kann. Daher ist iTunes definitiv auch Streaming.
 
Zuletzt bearbeitet:

AshJW

Spooky Season '21
20.04.2018
6.222
2.334
52
HH
Mit Ausnahme von Netflix ist Streaming wirklich noch nicht so lange präsent.
iTunes ist in meinen Augen kein Streaming, daher würde ich das auch nicht mitzählen, wenn man von Streamingdiensten spricht.
Streaming bedeutet nichts anderes als daß man während des Ladens der Daten, die Inhalte schon anhören oder anschauen kann. Daher ist iTunes definitiv auch Streaming.
Ok, dann sind Netflix und co nur andere Geschäftsmodelle als iTunes.

Im allgemeinen Sprachgebrauch dürfte man aber bei Streaming in erster Linie Netflix, Disney+ und so meinen.
iTunes ist für mich eher VoD, wo ich für einen Titel bezahle, während ich bei Netflix eine monatliche Gebühr zahle und alles gucken kann was ich schaffe.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
12.437
5.853
45
Düsseldorf
Mit Ausnahme von Netflix ist Streaming wirklich noch nicht so lange präsent.
iTunes ist in meinen Augen kein Streaming, daher würde ich das auch nicht mitzählen, wenn man von Streamingdiensten spricht.
Streaming bedeutet nichts anderes als daß man während des Ladens der Daten, die Inhalte schon anhören oder anschauen kann. Daher ist iTunes definitiv auch Streaming.
Ok, dann sind Netflix und co nur andere Geschäftsmodelle als iTunes.

Im allgemeinen Sprachgebrauch dürfte man aber bei Streaming in erster Linie Netflix, Disney+ und so meinen.
iTunes ist für mich eher VoD, wo ich für einen Titel bezahle, während ich bei Netflix eine monatliche Gebühr zahle und alles gucken kann was ich schaffe.
Jap. Es ist alles Streaming. iTunes ist VoD und Netflix etc. Subscription VoD.

VoD umfasst aber natürlich noch eine Menge mehr (veralterte) Techniken.
 

Black Smurf

Schlumpfdarsteller
19.04.2018
3.635
6.182
51
R'lyeh
Mit Ausnahme von Netflix ist Streaming wirklich noch nicht so lange präsent.
iTunes ist in meinen Augen kein Streaming, daher würde ich das auch nicht mitzählen, wenn man von Streamingdiensten spricht.
Streaming bedeutet nichts anderes als daß man während des Ladens der Daten, die Inhalte schon anhören oder anschauen kann. Daher ist iTunes definitiv auch Streaming.
Ok, dann sind Netflix und co nur andere Geschäftsmodelle als iTunes.

Im allgemeinen Sprachgebrauch dürfte man aber bei Streaming in erster Linie Netflix, Disney+ und so meinen.
iTunes ist für mich eher VoD, wo ich für einen Titel bezahle, während ich bei Netflix eine monatliche Gebühr zahle und alles gucken kann was ich schaffe.
Jap. Es ist alles Streaming. iTunes ist VoD und Netflix etc. Subscription VoD.

VoD umfasst aber natürlich noch eine Menge mehr (veralterte) Techniken.
Und um es noch unübersichtlicher zu machen :wink: :
iTunes ist VoD, das man entweder über Streaming oder als Download nutzen kann.

Streaming ist einfach die Technologie, wie der Inhalt zu mir kommt. Welches Modell dahinter steht (Kauf/Leihe/Abo), kann ebenso variieren wie bei einer Disk, die ich ja auch kaufen oder leihen kann.
 

alterfilmnarr

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.619
1.323
Ich muß ehrlich sagen, ich gebe lieber 30-40€ für einen Film (in UHD und im Keep Case!) aus, den ich wirklich haben und behalten will, als für 6 Filme, von denen dann fünf höchstwahrscheinlich nur Platz verschwenden oder maximal zum einmaligen Anschauen zu Gebrauchen sind.

Daher finde und fand ich nie genügend Titel, um diese Aktionen überhaupt nutzen zu können. :56:
Man sollte aber nicht vergessen, das all diese Streaming Services erst seit Kurzem verfügbar sind und solche Multibuy Aktionen eben eine sehr günstige Möglichkeit waren, um Filme, die einem nicht soo wichtig waren, doch sehen zu können - der Unterschied war nur, dass man sie danach "an der Backe" hatte. :05:
Bei 10 für 50 habe ich mich immer mit einem oder zwei Sammlerkollegen abgesprochen...
Definiere "seit Kurzem"! Netflix gibt es hierzulande seit September 2014, im iTunes-Store gibt es auch in Deutschland schon sehr lange Filme zu kaufen/leihen. :wink:

Wenn ich recht überlege, habe ich mir einmal zwei Filme mitkaufen lassen, selbst habe ich da nie genug gefunden, was annähernd mein Interesse geweckt hätte. Dieses "an der Backe haben" hat mich auch vor Jahren schon gestört. :56:
Das Netflix Angebot war zu Anfang wenig attraktiv und auch nicht gar so viel Interessantes in HD. Meine iTunes Testkäufe damals waren qualitativ niederschmetternd. Oft so, dass ich mir dachte: "dann lieber gar nicht!".
Der Begriff "seit Kurzem" definiert sich, je nach Alter, verschieden. Für einen beinahe 63jährigen ist das alles irgendwie "neumodisches Zeug" :49:
Gut, ich habe fast 20 Jahre weniger auf der Uhr. :56:
Anfangs habe ich eh nur das US-Programm von Netflix geschaut und wußte gar nicht, wo ich anfangen sollte. Das hat einen 2013 schon erschlagen. Aber auch iTunes fand ich nicht schlecht, weil es vieles in brauchbarem HD gab, wovon keine BD in Sicht war. Ist ja auch immer noch so bzw. mit dem 4K-Bereich, eigentlich sogar bei allen Anbieter, pauschal und on-demand.

Ich kann mich aber noch erinnern, daß Netflix auch damals schon 4K hatte, als die ersten TVs da eher schlecht als recht waren.
20 Jaher weniger auf der Uhr UND US Netflix - da kann ich nicht mithalten...

Die Menge allein ist für mich auch noch kein wirklich ausschlagendes Argument, so lange ich schon bei den physischen Medien nicht mit dem Schauen nachkomme... Und, wie schon immer wieder erwähnt, finde ich die Qualität einer BD immer noch besser als den korrespondierenden Stream. Bild UND Ton. Daher wird bei einer riesigen Mehrzahl der Filme in meiner Sammlung "die Scheibe" auch bestehen bleiben.

WACHSEN wird die Sammlung aber ganz sicher jetzt langsamer. Mir fehlt ja auch nicht mehr gar so viel.

Auch finde ich es ökonomisch inzwischen uninteressant nach S8, Beta, VHS, Laserdisc, mehrfach DVD Käufen, HD-DVD und BD jetzt nochmals Geld für einen Steram auszugeben, der irgendwo (Amazon) in einer "Wolke" lagert, und ich die Scheibe bereits besitze. UHD wird manchmal vielleicht nötig sein (wobei, was bedeutet "nötig"??), wenn das Master einen wirklichen Mehrwert bietet.

Ein paar iTunes Streams habe ich ja inzwischen auch, und da würde ich sagen, dass 50% qualitativ durchwachsen sind und der Rest halbwegs brauchbar. Das sind aber zum großen Teil ältere Filme, mit überwutzelten Mastern und keine Blockbuster.
 

BartSimpson

Save the Cinema
18.04.2018
2.547
2.267
38
Saarbrücken
Bei Serien lohnt sich das Physische sammeln imho fast nicht mehr.

Entweder wird die Veröffentlichung weiterer Staffeln abgebrochen oder wir hinken weit hinterher, während es im Stream die komplette Serie gibt. Schlimm finde ich es auch wenn es nur einzelne Staffeln in HD gibt und der Rest dann einfach nicht erscheint.

Serien die es gar nicht im Stream gibt oder zum kaufen im Stream behalte ich auf DVD in Ehren.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
12.437
5.853
45
Düsseldorf
Wenn ich überlege, wie viele Serien ich mehr als einmal angeschaut habe und es bei dem einen Mal bleiben wird ... Da lohnt sich oft nicht einmal der Kauf ... Und selbst "Lost" (war mein dritter Durchgang) haben wir bei Disney+ angeschaut, anstatt die Blu-rays aus dem Regal zu holen.

Mittlerweile spare ich mir die Serienkäufe für HBO-Titel, die sonst nirgends auftauchen werden, und ausgewählte alte Serien. Oder es gibt einen guten Preis bei iTunes.
 

PBechtel

Hauptdarsteller
17.04.2018
4.177
3.052
52

Sucht? Angebote? Dummheit? Keine Ahnung, da kann ich dir keine konkrete und 100% sinnvolle Antwort drauf geben, da (mein) Kaufverhalten auch nicht immer sinnvoll/rational einzustufen war. "War", weil es heute schon besser geworden ist. Wenns allerdings um bestimmte Editionen oder sogenannte Lieblingsfilme geht, setzt es manchmal trotzdem noch aus. Klingt gestört, isses vielleicht auch, ...

Beschreibt es auch für mich sehr gut.
 

prälat

Hauptdarsteller
23.04.2018
1.925
1.624
...wird immer schwieriger, vollständig bei phsysischen Medien zu bleiben. Viele gute Produktionen werden sofort an die Streaminganbieter verscherbelt und bleibe auf Scheibe leider unveröffentlicht
 

Meditonsin

Nebendarsteller
03.01.2020
529
1.050
...wird immer schwieriger, vollständig bei phsysischen Medien zu bleiben. Viele gute Produktionen werden sofort an die Streaminganbieter verscherbelt und bleibe auf Scheibe leider unveröffentlicht
Was ich z.B. gerne gehabt hätte mit Hintergrundinfos wäre the Report, das ist aber eine Amazon Produktion.
 

Norbert

Hauptdarsteller
15.05.2018
1.231
663
Da ist mich in erster Linie für etwas ältere Serien interessiere, könnte ich ohnehin nicht auf Streaming umsteigen, weil's dort das, was mich interessiert, oft nicht gibt. Ich hab sowohl bei Prime als auch bei iTunes nachgeschaut. Entweder Fehlanzeige oder schlechtere Fassungen.
 

AshJW

Spooky Season '21
20.04.2018
6.222
2.334
52
HH
...wird immer schwieriger, vollständig bei phsysischen Medien zu bleiben. Viele gute Produktionen werden sofort an die Streaminganbieter verscherbelt und bleibe auf Scheibe leider unveröffentlicht
Da ist etwas dran.

Bei neuen Filmen reicht es mir in letzter Zeit immer häufiger, dass ich den Film wenigstens im Kino gesehen habe.
Aber dazu müssen diese Filme natürlich auch im Kino laufen.

Auf physischen Medien sammle ich vorzugsweise ältere Filme.
 

BartSimpson

Save the Cinema
18.04.2018
2.547
2.267
38
Saarbrücken
Auch bei Animes seh ich den Vorteil von Streaming. Wenn ich mir die Preise von Animeserien auf Disc angucke bin ich froh, wenn ich weiss, dass es den Anime z. B. gerade auf Netflix gibt und ich ihn dort gucken kann. Heute hab ich z. B Angel of Death im Media Markt gesehen für 50 € für 8 Folgen.

Ich weiss, dass das bei Animes standardpreise sind, aber ich bin froh diesbezüglich eine Streamingalternative zu haben.

Ich hätte zu gerne 13 Reasons Why komplett auf Disc. Wird es leider nicht geben. Schade.
 

GrafSpee

Hauptdarsteller
17.07.2018
1.605
1.048
39
Magdeburg
Bei Filmen werde ich immer so lange es geht bei den Physischen Medien bleiben, besonders ältere Filme wandern in letzter zeit vermehrt in meine Sammlung bei vielen aktuellen Filmen reicht es mir dagegen aus sie einmal gesehen zu haben auch weil viele Filme heute so austauschbar wirken.

Bei den Animes muss man dazu sagen das viele zwar auch auf die Streamingdienste schauen gibt ja inzwischen einige Anbieter die Extra für Animies sind. Trotzdem kaufen da immer noch viele auch die Disc Versionen hier hat sich in den letzten Jahren auch vorwiegend die Blu-ray durchgesetzt, hier ist halt der Vorteil das es eher eine kleine Käuferschaft ist diese dafür aber besonders treu sind. Auch konnte man hier über die Jahre kein Preisdumping betreiben Animes kosten seid der DVD immer recht viel.

Bei den Serien glaube ich zumindest das der Trend hier komplette zum Streaming geht, Blu-ray spielt hier schon lange keine rolle mehr und DVDs werden über kurz oder lang auch uninteressant.

 

alterfilmnarr

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.619
1.323
Bei den Serien glaube ich zumindest das der Trend hier komplette zum Streaming geht, Blu-ray spielt hier schon lange keine rolle mehr und DVDs werden über kurz oder lang auch uninteressant.

Du hast sicher nicht ganz unrecht, aber ich habe mit z.B. soeben "Penny Dreadful" auf BD gegönnt (file mir leicht, da ich die "flat rate" Streams verpasst habe), Auch "The Crown" kaufe ich nach und nach nach... Ist einfach sehr verschieden.
 

GrafSpee

Hauptdarsteller
17.07.2018
1.605
1.048
39
Magdeburg
Bei den Serien glaube ich zumindest das der Trend hier komplette zum Streaming geht, Blu-ray spielt hier schon lange keine rolle mehr und DVDs werden über kurz oder lang auch uninteressant.

Du hast sicher nicht ganz unrecht, aber ich habe mit z.B. soeben "Penny Dreadful" auf BD gegönnt (file mir leicht, da ich die "flat rate" Streams verpasst habe), Auch "The Crown" kaufe ich nach und nach nach... Ist einfach sehr verschieden.

Wer bei einigen Serien vor hat sie auf Blu-ray zu kaufen sollte jedenfalls schnell handeln, gibt viele Serien wo die Blu-rays nicht mehr erhältlich sind und man nun irgendwelche Mondpreise verlangt. Deswegen habe ich letztens mal einige komplettiert wo ich das ewig vor mir hergeschoben habe. Und bei anderen komme ich wohl nicht mehr dazu da der Preis inzwischen eine grenze überschritten hat die ich nicht zahlen werden.
 

devilfish

Laiendarsteller
29.02.2020
450
752
47
Neuss
Also Ich habe letzte Woche alle meine Blurays/DVDs etc. in Umzugskartons gepackt und in den Keller verfrachtet. iTunes / Netflix / Prime Video und Disney+ reichen mir mittlerweile. Das heisst nicht, dass Ich mir keine Blurays mehr kaufe, letztens erst noch Akira (4K), paar Mediabooks und normale Blurays etc. für ca. 200€ bestellt, kommen aber auch in den Keller ;-) Ich denke spätestens zu meiner Rente kann Ich die dann vergolden, und wenn Ich es nicht übers Herz bringe, dann meine Erben :-)
 

alterfilmnarr

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.619
1.323
Den Erben ist das scheißegal. Die verticken die Sammlung für 4,50 auf Ebay und schmeißen sie ansonsten auf den Müll. Deal with it. :frown:
Na ja, dann muss Ich da wohl dran vor meinem Lebensabend. :rolleyes:
Da musst Du aber hoffen, dass Du noch die Energie hast bzw. nicht vielleicht lieber dann doch etwas anderes tust, als Dein restliches Leben mit Ebay & Co zu verbringen.
Vor allem: Wann ist genau der "richtige" Zeitpunkt?

Solange Du Dir die "Kartonsammlung" im Keller noch schätzt (was ich für meinen Teil sowieso nicht wirklich nachvollziehen kann), machst' Du's nicht - und wenn Du dann merkst "jetzt muss es sein" ist es für einen solchen Aufwand (um noch möglichst viel Geld damit zu machen) wahrscheinlich schon zu spät, weil Deine Kräfte schwinden oder Dich Deine Sinne verlassen.
 
Oben Unten