Wer besucht noch Filmbörsen?

Willi_M

Nebendarsteller
28.04.2018
919
115
43
Ich bin auch schon ewig nicht mehr auf einer Filmbörse gewesen es gibt hier in München eh nur noch eine große Börse in der Tonhalle.
Die Tonhalle ist leider ein recht dunkles verdrecktes  .......
Selbst früher die Elsa Halle war da noch besser und mit Wehmut denke ich an die anderen Börsen hier in München zurück die in hellen sauberen  Räumen stattgefunden haben.  :bawling:

Ich fand die Böres in der Elsa Halle schon immer dunkel und verdreckt, wenn man das jetzt noch steigern kann, dann Gute Nacht.
:D  Bist noch nicht in der Tonhalle gewesen oder ?  

Was auch immer ne Verarschung war bei der Münchner Bösen  egal ob Elsa oder Ton Halle  : 

Eintritt  18er Raum nur 3 Euro 
Eintritt alle Räume 5,00 Euro 

Nur blöd das der 18er Raum hinter den normalen Raum liegt und man somit immer 5 Euro zahlen muss da es nur einen Eingang gibt.  :rolleyes:
???
Normaler Eintritt ist 3 EUR - mit 18er Raum 5 EUR.
So steht es m.E. auch auf der Seite:
Eintritt nur U18 3,00 €
Eintritt alle Räume 5,00 €
Umgekehrt wäre auch unlogisch :D

Es gab natürlich schon schönere Lokationen - mir persönlich hat der Nockherberg gut gefallen - wie lange ist da jetzt eigentlich schon her :67:
Die Tonhalle finde ich in der Tat etwas dunkel, aber stört mich nicht weiter.
Insgesamt finde ich Börsen immer noch eine gute Alternative zum Online-Handel.
 

Assassin

iddqd
19.04.2018
2.256
769
113
35
Nürnberg
War letzten Sonntag in Nürnberg auf der Börse - im Vergleich zu dieser kackt München ganz mächtig gewaltig ab... alleine die Auswahl ist wesentlich größer, auch sind dort sehr gute Preise zu erzielen. Dazu nicht so arges Gedränge und - Tageslicht in zumindest 2 von 3 Räumen. In Nürnberg lohnt sich der Besuch IMO auf jeden Fall noch.
Wohne da ja und das ist die Börse die ich über dir beschrieben habe. :D  Gut, liegt einige Zeit dazwischen. Ist die immernoch in der Meistersingerhalle?
 

Flo[HKC]

Nebendarsteller
23.04.2018
768
196
43
:D  Bist noch nicht in der Tonhalle gewesen oder ? 

[font=Arial, Helvetica, sans-serif]0 €[/font]
Da hast du recht, bin aber mit den Börsen auch nie so richtig warm geworden.  Ich fand das P/L Verhältnis für die paar Titel die ich dann doch immer mitgenommen hab ziemlich schlecht.    Und da es gefühlt heute eh nur noch Sonderverpackungen gibt hab ich glatt noch weniger Interesse.
 

Tyler Durden

Löschmichel mit VHS Abschluss
Teammitglied
12.04.2018
6.634
1.117
113
43
BaWü
Ich gehe schon einige Jahre nicht mehr auf Börsen, aus folgenden Gründen:

- Anfahrtskosten + Parkplatzkosten
- Eintrittspreis (why?)
- Gedränge und miese Luft
- Bootlegs, die man filtern muss
- Filme direkt auspacken (hatte schon DVDs mit Kratzern, die natürlich an der Stelle gesprungen sind)
  spätere Reklamation nicht möglich.
- Abfahrtskosten

Inzwischen bestelle ich einfach online.
Böse Filme bekommt man heute ohne Probleme. Versandkosten übersteige ich mit dem Bestellwert,
und wenn Mist ankommt, kann man reklamieren.
Die Fahrtkosten sind natürlich da, keine Frage. Ob einem diese zu hoch sind, kann sein.

Eintritt kostet das Ganze, weil der Veranstalter die Räumlichkeiten ja für die Termine anmieten. Das verstehe ich schon.

Groß ist das Gedränge jetzt nicht mehr wirklich.

Bootlegs filtern ist jetzt auch nicht so schwer.

Und reklamieren geht auch. Kann natürlich etwas länger dauern.

Ich gehe wieder gerne hin. Zuvor war ich auch einige Jahre nicht. Für mich ist es oft auch eine Gelegenheit, einen guten Freund zu treffen.
Früher gab es wenigstens noch Gutscheine, das hat den Eintrittspreis gedrückt.
Wie hast du später reklamiert, wenn du zu Hause warst und gemerkt hast, an der Disk ist etwas? Nochmal hinfahren?
Ich weiss da meistens nicht, welche Scheibe ich bei wem gekauft habe. Ubd wie finde ich den nach der Börse?
Dazu sind die Termin (meinem Gefühl nach) immer irgendwie blöd in der Mitte vom Monat, wenn das Budget schon halb verbraucht ist. :39:
 

PBechtel

Hauptdarsteller
17.04.2018
2.563
520
113
Eine Zeitlang konnte man sich via Facebook einen Rabatt über 1 EUR sichern. Ob das immer noso ist, weiss ich nicht.

Ich selbst kam noch nie in die Verlegenheit, etwas tauschen zu müssen. Ein Freund von mir schon. Der ging dann bei der nächsten Börse zum jeweiligen Händler und bekam dann anstandslos Ersatz. Das kann natürlich länger dauern, wäre für mich jedoch  kein Grund, nicht auf die Börse zu gehen.

Gut wäre natürlich, wenn Du noch weisst, wo Du was gekauft hast. Das ist klar. Oft kaufe ich bei den gleichen Händlern, weshalb mir das wiederum nicht schwer fällt.
 

Willi_M

Nebendarsteller
28.04.2018
919
115
43
Eine Zeitlang konnte man sich via Facebook einen Rabatt über 1 EUR sichern. Ob das immer noso ist, weiss ich nicht.

Ich selbst kam noch nie in die Verlegenheit, etwas tauschen zu müssen. Ein Freund von mir schon. Der ging dann bei der nächsten Börse zum jeweiligen Händler und bekam dann anstandslos Ersatz. Das kann natürlich länger dauern, wäre für mich jedoch  kein Grund, nicht auf die Börse zu gehen.

Gut wäre natürlich, wenn Du noch weisst, wo Du was gekauft hast. Das ist klar. Oft kaufe ich bei den gleichen Händlern, weshalb mir das wiederum nicht schwer fällt.
Habe bzgl. des Themas Disc-Austausch bisher keine negativen Erfahrungen gemacht - das Thema Austausch war aber im letzten Jahr auch nur einmal der Fall.
Im Gegensatz zum Versand kann ich mir z.B. auch ein Steelbook auch vorher ansehen. 
Zu den Pluspunkten der Börse zähle ich ferner, daß bestimmte Händler Discs/Titel aufkaufen.
Natürlich darf man keine Höchstgebote erwarten, und nicht jeder Titel ist willkommen. Aber gerade wenn es nur einzelne Titel und insb. Titeln ohne Jugendfreigabe (Thema Versand) sind, eine interessante Alternative.
 

Tallman

Statist
27.04.2018
56
9
8
Also ich gehe auch ab und an noch auf Filmbörsen. Allerdings auch nicht mehr regelmäßig. Lohnt sich mittlerweile wirklich nicht mehr so unbedingt. Die bösen Filme hat mal halt irgendwann einmal alle und der Rest ist auf den Börsen halt nicht so spannend. Aber stöbern tue ich da immer noch hin und wieder gern und das ein oder andere Schnäppchen gibt's da auch immer zu entdecken. Habs auch nicht ganz so weit nach Neuss oder Düsseldorf.
Und irgendwann muss ich mir mal die Börse in Münster ansehen (Freundin wohnt in Münster, daher würde ich mir die Börse auch gerne mal geben).
 

euro

Hirnlos
18.04.2018
4.053
1.208
113
44
Großherzogtum Baden
Wie war's denn diesesmal in Ludwigsburg? Das ist doch alles recht überschaubar geworden im Vergleich zu früher. Deutlich weniger Händler, einige Bootlegs, alle Händler haben die selben Titel im Angebot und preislich gibt es auch kaum Unterschiede? Zu viele Mediabooks, die aber zum Teil für 10-15€ verramscht werden?

Früher konnte man halt stundenlang auf Börsen durch die Reihen schlendern und hat immer noch was gefunden. Das Blu-ray Angebot ist aber überschaubar geworden, so dass man mit einem geübten Blick in 10 Minuten fertig ist und sagen kann, wo man welche Scheiben jetzt mitnimmt.
 

PBechtel

Hauptdarsteller
17.04.2018
2.563
520
113
Ich gehe ja nun jetzt schon ein paar Jahre auf die Ludwigsburger Börse. Diese findet in den gleichen Räumlichkeiten wie sonst auch statt.

Ich kann mich nur an ein Mal erinnern, als die Börse in anderen, größeren Räumen stattgefunden hat.

Früher war die Vielfalt größer. Da gab es mal noch einen Stand mit Figuren und auch mal einen mit Comics. Das ist heute leider nicht mehr so.

An einem Stand war eine richtige Wand mit Büsten-/Figureneditionen aufgebaut. Wie man diese nun findet, sei mal dahingestellt.

Wieso sollte das Blu-ray Angebot jetzt überschaubar geworden sein? Meinst Du die Vielfalt? Die Händler bringen das mit, von dem sie glauben, dass es nachgefragt wird. Und meist werden aktuelle Veröffentlichungen nachgefragt.

Die Zahl der Besucher fand ich dieses Mal etwas höher als beim letzten Mal. Im Vergleich zu früher ist der Zulauf aber geringer. Da dürfte die Konkurrenz aus dem Internet eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Es gibt viele Mediabooks, klar. Es gibt aber auch andere Editionen. Preislich liegen die verschiedenen Händler nicht so weit auseinander. Und es gibt auch die besagten MBs zu 10-15 EUR.

Ich brauche jedenfalls mehr als 10 Minuten, um mir einen Überblick zu verschaffen. Schön finde ich, dass diverse Labels vertreten waren (wobei auch 2 gefehlt haben).

Ich mag die Börse in Ludwigsburg und werde am 15.12. wieder dort sein.
 

Willi_M

Nebendarsteller
28.04.2018
919
115
43
Heute die Börse in München besucht:
Diesmal - muss ich offen sagen - fand ich die Börse eher mau.
Preislich kaum gespart und die Auswahl hätte besser sein können.
Wenn ich jetzt noch keine umfangreiche Sammlung haben würde, wäre es eine gute Börse gewesen:
Da gab es bei Händlern schon diverse bekannte Titel für 4 oder 5 EUR.
Aber bekannte "Major-Titel" ala Zombieland, Gregs Tagebuch, Ice Age, Kevin allein zu Hause habe ich schon oder brauche ich nicht...
 

Willi_M

Nebendarsteller
28.04.2018
919
115
43
Die Filmbörse München (Tonhalle) scheint auf drei Termine im Jahr zusammengestrichen worden zu sein. Das ist m.E. ein gutes Zeichen für die Zukunft der Börsen...
 

Peter Blaumeier

Laiendarsteller
08.05.2018
104
0
16
Ich glaube es ist schon zehn Jahre her, als die Händler davon gesprochen haben, dass es bald keine Börsen mehr gibt.

Vielleicht gibt es ein paar Händler weniger, aber die Börsen sind immer noch da.

Für die paar weniger Händler kommen dann halt wieder neue.

Selbst wenn 40 Händler am Start sind, haben doch 95% die selbe Ware zu fast identischen Preisen. Also entscheidet dann nur noch die Sympathie des Händlers.  :D

Von außen betrachtet würde ich sagen, dass es auch in Zukunft Börsen geben wird.
 

peda

Laiendarsteller
22.04.2018
221
21
18
Ich glaube es ist schon zehn Jahre her, als die Händler davon gesprochen haben, dass es bald keine Börsen mehr gibt.

Vielleicht gibt es ein paar Händler weniger, aber die Börsen sind immer noch da.

Für die paar weniger Händler kommen dann halt wieder neue.

Selbst wenn 40 Händler am Start sind, haben doch 95% die selbe Ware zu fast identischen Preisen. Also entscheidet dann nur noch die Sympathie des Händlers.  :D

Von außen betrachtet würde ich sagen, dass es auch in Zukunft Börsen geben wird.
Ja, für Mediabooks, Pornos, Bootlegs mit mkvs ausm Netz und Second hand Ramsch. Die großen Zeiten, als ich selbst "Normalo" Filmfans mit zur Börse nehmen konnte, sind lange vorbei. Kräht leider kein Hahn mehr danach.
 

NY Ripper

Laiendarsteller
04.06.2018
197
56
28
Die Zahl der Besucher fand ich dieses Mal etwas höher als beim letzten Mal. Im Vergleich zu früher ist der Zulauf aber geringer. Da dürfte die Konkurrenz aus dem Internet eine nicht unerhebliche Rolle spielen.
Die gab es aber vor 10 - 15 Jahren auch schon. ;)
 

Mario

Schuhverkäufer
10.05.2018
3.101
803
113
Kassel
Wenn Mann bestimmte Sammlereditionen sucht oder Inoffizielle Versionen von Filmen ist die Filmbörse noch immer erste Wahl.
 

Mario

Schuhverkäufer
10.05.2018
3.101
803
113
Kassel
Immerhin bekommt man da die ganzen Fridays und Wrong Turn-Teile uncut im KeepCase  :ghost6bsaw:



Ist bei der Wrong Turn Reihe sogar die einzige Möglichkeit die zu bekommen die Anwalte von Constantin Film haben Ebay,Filmundo und Co so eingeschüchtert
das sie die Teile sofort löschen selbst wenn man sie abkürzt oder den Titel gar nicht nennt werden die Auktionen sofort beendet.
Die Mühe und Kohle für die Abmahnungen hätte Constantin lieber in Legale Vös stecken sollen dann gäbe es das Problem gar nicht.
 
Oben Unten