Movieside

Hallo Gast! Registriere Dich, um ein Mitglied zu werden! Bist Du angemeldet, kannst Du aktiv in unserem Forum mitmachen.

U-Turn (1997) Mediabook 24.02.22

Der Nachbar 667

Hauptdarsteller
18.04.2018
1.506
1.032
endlich! da beisse ich dann notgedrungen auch in den sauren apfel mediabook ...
"Notgedrungen" is bei mir schon lange nicht mehr. Würde den Film auch gerne upgraden, bleibt aber aufgrund von Mediabook wieder liegen. Von Koch erwarte ich diesbezüglich leider nichts mehr bezüglich Amaray. Hatte den bislang gar nicht mehr auf dem Schirm, sollte vielleicht jetzt jedoch mal nach einer Importversion schauen.
 

klapper

Rohrdesigner
27.04.2018
2.530
8.922
51
Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
Bei mir wird es wohl nur Bendetta werden ... halt Paul Verhoeven :29:

... auch wenn U- Turn nie mein Ding war, schön, das der Backkatalog (in welcher Form auch immer) noch bedient wird... und wenn die Köche immer mal wieder ihre Finger im Sony / Columbia Tristar drin haben ... über 8mm würde ich doch sehr freuen :59:
 

Freezi

Masterchief
18.04.2018
2.679
2.290
Seit Jahren ist bekannt, dass diverse Sparten und generell auch die Katalogtitel zu großen Teilen nur noch in Mediabooks veröffentlicht werden, und trotzdem wird in jedem Neuankündigungsthread rumgeheult, wieso denn nur im Mediabook.

Mensch Leute, dann lasst es halt bleiben. Ohne Mediabooks wäre der Backkatalog so gut wie tot. Anstatt sich zu freuen, dass diverse Titel bei uns überhaupt erscheinen, wird rumgemosert. Und die Koch Mediabooks sind nun auch alles andere als überteuert.
 

dlh

Imitation einer Witzfigur
18.04.2018
6.865
8.333
31
endlich! da beisse ich dann notgedrungen auch in den sauren apfel mediabook ...
"Notgedrungen" is bei mir schon lange nicht mehr. Würde den Film auch gerne upgraden, bleibt aber aufgrund von Mediabook wieder liegen. Von Koch erwarte ich diesbezüglich leider nichts mehr bezüglich Amaray. Hatte den bislang gar nicht mehr auf dem Schirm, sollte vielleicht jetzt jedoch mal nach einer Importversion schauen.
Wobei die Auswahl da nicht besonders groß ist. Die US-Scheibe von Twilight Time ist OOP, die australische Scheibe von Shock ist abgespeckt bis zum Gehtnichtmehr (nur englischer 5.1-Sound, keine UT, keine Extras, kein Menü), bliebe nur noch die relativ neue Scheibe aus Frankreich.
 

klapper

Rohrdesigner
27.04.2018
2.530
8.922
51
Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
endlich! da beisse ich dann notgedrungen auch in den sauren apfel mediabook ...
"Notgedrungen" is bei mir schon lange nicht mehr. Würde den Film auch gerne upgraden, bleibt aber aufgrund von Mediabook wieder liegen. Von Koch erwarte ich diesbezüglich leider nichts mehr bezüglich Amaray. Hatte den bislang gar nicht mehr auf dem Schirm, sollte vielleicht jetzt jedoch mal nach einer Importversion schauen.
Wobei die Auswahl da nicht besonders groß ist. Die US-Scheibe von Twilight Time ist OOP, die australische Scheibe von Shock ist abgespeckt bis zum Gehtnichtmehr (nur englischer 5.1-Sound, keine UT, keine Extras, kein Menü), bliebe nur noch die relativ neue Scheibe aus Frankreich.
... und bei französischen Veröffentlichungen, gerade von kleineren Labels, ist eher weniger davon auszugehen, das englische UT angeboten werden ... geschweige denn was Deutsches :17:
 
Zuletzt bearbeitet:

Man-in-the-Middle

Laiendarsteller
07.12.2019
352
151
42

Venkman

Missgelauntes Rumpelstilzchen
18.04.2018
4.757
4.011
Was steckt eigentlich immer hinter dem Drang, Menschen, die man nicht kennt, mitzuteilen, daß man einen Film nicht (gleich) kaufen muß?
Wahrscheinlich der gleiche Drang, der manche Menschen dazu treibt Leuten, die man nicht kennt mitzuteilen, das man einen Film gleich kaufen, vorbestellen oder sich sonst wie besorgen muss.
Der Unterschied ist aber, daß man sich in dem von dir genannten Fall mit gleichgesinnten Menschen, die man nicht kennt, daran erfreuen kann.
Der von mir genannte Fall geht mehr in die Richtung: die Welt ist eh scheiße wie sie ist und alle sind gegen mich. Will mich nicht endlich jemand bedauern?

Man müsste jetzt mal erörtern, für welchen dieser Fälle dieses Forum gedacht ist.
 

Presler

Superstar
28.04.2018
5.581
4.958
40
Neuss
Hatte eben gerade noch mein altes Verleihtape In der Hand und dabei voll Lust den Film mal wieder zu sehen.
Das mit der anstehen Veröffentlichung werte ich dann mal als Zeichen
Würdest du bitte mal deine True Lies und Abyss Tapes suchen und in die Hand nehmen? :18:
Und wenn wir schon bei Sean Penn sind, bitte auch Bad Boys.

Ich werde hier wohl auch zuschlagen, obwohl ich die australische Blu-ray habe. Denn hier habe ich doch ganz gerne die dt. Synchro.
 

5X5

Laiendarsteller
29.01.2020
468
871
Der von mir genannte Fall geht mehr in die Richtung: die Welt ist eh scheiße wie sie ist und alle sind gegen mich. Will mich nicht endlich jemand bedauern?
Du meinst, die Leute die schreiben, das sie sozusagen gezwungen werden sich ein aus ihrer Sicht überteuertes Mediabook zu kaufen wollen bedauert werden? Diesen Aspekt hab ich bisher garnicht bedacht. Macht aber, je länger ich drüber nachdenke irgendwie Sinn.
Oder hab ich das falsch verstanden und die Leute wollen dafür bedauert werden, das sie sich den Film nicht leisten können?
 

Richard Castle

Hauptdarsteller
25.04.2018
1.323
526
42
Tokyo
Seit Jahren ist bekannt, dass diverse Sparten und generell auch die Katalogtitel zu großen Teilen nur noch in Mediabooks veröffentlicht werden, und trotzdem wird in jedem Neuankündigungsthread rumgeheult, wieso denn nur im Mediabook.

Mensch Leute, dann lasst es halt bleiben. Ohne Mediabooks wäre der Backkatalog so gut wie tot. Anstatt sich zu freuen, dass diverse Titel bei uns überhaupt erscheinen, wird rumgemosert. Und die Koch Mediabooks sind nun auch alles andere als überteuert.
Ich hab mich inzwischen einigermaßen mit Mediabooks abgefunden und kaufe diese auch ab und zu. Trotzdem stelle ich mir manchmal die Frage warum es einige Labels schaffen nach einem Mediabook ein Keepcase nachzuschieben und andere nicht.
Die Kritik an Koch Media liegt ja bei den meisten nicht darin dass sie Filme in MBs bringen sondern dass danach oft nichts mehr kommt (außer Neuauflagen der MBs mt anderem Cover). Warum geht NSM nicht pleite? Warum Capelight nicht? Warum schaffen die es nach einigen Monaten Keepcases zu veröffentlichen und Koch Media nicht? Da stellt man sich doch spontan die Frage ob Koch Media die Filmfans nicht quasi dazu "zwingen" will die teuren Mbs zu kaufen?
 

Venkman

Missgelauntes Rumpelstilzchen
18.04.2018
4.757
4.011
Der von mir genannte Fall geht mehr in die Richtung: die Welt ist eh scheiße wie sie ist und alle sind gegen mich. Will mich nicht endlich jemand bedauern?
Du meinst, die Leute die schreiben, das sie sozusagen gezwungen werden sich ein aus ihrer Sicht überteuertes Mediabook zu kaufen wollen bedauert werden? Diesen Aspekt hab ich bisher garnicht bedacht. Macht aber, je länger ich drüber nachdenke irgendwie Sinn.
Oder hab ich das falsch verstanden und die Leute wollen dafür bedauert werden, das sie sich den Film nicht leisten können?
Bitte keine Grundsatzdiskussion. Davon gibt es hier schon viel zu viele. Von daher lassen wir das. Nur so viel:

1. KEIN MENSCH wird irgendwo auf diesem Planeten dazu gezwungen, Filme zu kaufen.
2. "Überteuertes" Mediabook ist wohl die unsinnigste, unpassendste und nervigste Bezeichnung überhaupt, um eine physiche VÖ eines Filmes zu bezeichnen. Wenn einem etwas zu teuer ist, sodaß man den Kauf als nicht erstrebenswert erachtet, lässt man es. Man muß aber deswegen nicht jedem ein Ohr kauen, der nicht danach gefragt hat.

Die Sachlage ist so wie sie ist: wir haben wieder die Zeiten, wie zu Beginn der DVD. Beispiel: ich erinnere mich an "Verrückt nach Mary" für 75 Mark bei MediaMarkt.

Warum? Weil es kein Massenprodukt war zu dieser Zeit. Punkt.

Und soll ich dir was verraten: was die Preise angeht wird es noch mehr anziehen. Beispiel: irgendwann Ende der 80er, "Top Gun" VHS-Kaufkassette im Quelle-Katalog. 99,99 DM!

Der Traum vom billigen Hobby ist vorbei. Isso. Ist aber auch nicht schlimm, weil man mit einer physichen Sammlung statt Begeisterung anderer eh nur noch bemitleidende Blicke erntet.

Ergo: sammelt für EUCH selbst und erfreut euch an dem was ihr da stehen habt! Vielleicht macht euch euer Hobby dann auch wieder mehr Freude!
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
3.806
979

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
3.806
979
Seit Jahren ist bekannt, dass diverse Sparten und generell auch die Katalogtitel zu großen Teilen nur noch in Mediabooks veröffentlicht werden, und trotzdem wird in jedem Neuankündigungsthread rumgeheult, wieso denn nur im Mediabook.

Mensch Leute, dann lasst es halt bleiben. Ohne Mediabooks wäre der Backkatalog so gut wie tot. Anstatt sich zu freuen, dass diverse Titel bei uns überhaupt erscheinen, wird rumgemosert. Und die Koch Mediabooks sind nun auch alles andere als überteuert.
1. Die Koch Mediabooks sind für das was sie bieten überteuert. Die Gestaltung ist in der Regel drittklassig (schau dir dazu nur mal das Katzebauge-Booklet an) und die Verarbeitung hat ihre Probleme (Glanzfolie). Veredelungen wie man sie ab und an von Capelight kennt gibt es auch so gut wie nie. Und dann wenn man mal eine textfreie Rückseite macht nutzt man diese schrecklichen Klebepunkte.

2. Eben weil sich nichts ändert und so häufig Titel nur im Mediabook veröffentlicht werden, ist es völlig legitim an dieser Veröffentlichungsstrategie Kritik zu üben. Das Problem bleibt eben bestehen und manche Anbieter sind da total stur.

3. Ich habe große Zweifel an der Richtigkeit, dass der Backkatalog nur dank Mediabooks überlebt. Zum einen sind bei Mediabooks eben auch die Herstellungskosten sehr viel höher. Zum anderen zeigen Anbieter wie Studiocanal oder Paramount, das es eben auch anders geht.
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
3.806
979
Keine Western im Mediabook mit langweiliger und super-kratzempfindlicher Glanzfolie. Kann dieses Jahr in irgendeiner Weise noch schlimmer werden? :frown:
Was meinst du? Welche Titel sollten denn da von Koch kommen?

Der Punkt ist einfach der, das ein Mediabook einen Mehrwert bieten sollte. Sicher, für die, die sich für Mediabooks überhaupt nicht interessieren ist das dann extra blöd von Koch. Aber Sammler die Wert auf eine schöne Verpackung legen und auch unter den Labels vergleichen, denen bringt so ein Mediabook auch nichts. Das ist besonders ärgerlich, denn U-Turn bietet genug Potential für ein gelungenes Mediabook, wäre da nicht Koch. Die machen schwarze Texte auf weißen Hintergrund und feiern sich dafür wie minimalistisch ihr Design doch ist.
 
Oben Unten