Movieside

Hallo Gast! Registriere Dich, um ein Mitglied zu werden! Bist Du angemeldet, kannst Du aktiv in unserem Forum mitmachen.

  • Für alle, die am Weihnachtswichteln teilnehmen möchten: Samstag, der 4.12. ist Anmeldeschluss!

The Fog - Nebel des Grauens (Original)

alterfilmnarr

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.488
1.344
T
Das passt zum Thema:
https://winfuture.de/news,103982.html
Ein Freund von mir hat berichtet, dass das Bild derartig kontrastreich und knallig war, dass er ab ca. der Hälfte nur mehr Kopfschmerzen hatte...

:60:  Ins Kino zum TV schauen.....Wird irgendwie immer bekloppter, oder ich zu alt.

:22: Das war auch meine Reaktion. Das stellt sich jetzt die Frage zur Diskussion: Ist "Kino" inherent Leinwand + Projektion, oder die bestmögliche Darbietung des Films (darüber würde ich diesem Fall aber wahrscheinlich streiten) unabhängig von der Technologie.

Jetzt wird's aber philosphisch, und Bauchgefühl + Sozialisation spielen auch eine Rolle. Ähnlich wie beim Streamen.

Persönlich genieße ich den "Lichtstrahl" über mir auf eine Leinwand. Deswegen habe ich mir das auch für zu Hause angeschafft...
 

Ralf2001

Hauptdarsteller
21.04.2018
2.895
1.480
Prinzipiell wäre für mich eine bestmögliche Bildqualität am wichtigsten, bisher werden solche Installationen aber nicht in wirklich großen Sälen vorgenommen und dann ist das Format auch nicht wirklich kinokonform, Cinemascope sollte schon ohne Balken darstellbar sein, ansonsten sitzt man wirklich nur vor einem TV.
 

Terminator3

Nebendarsteller
03.05.2018
671
413
bin froh, dass ich meine UK Version früh genug bestellt hatte.
Ist eine schöne Sammleredition geworden , mir gefällt sie sehr gut.
So langsam steigen die (Mond) Preise , die Edition ist wohl ebenso wie das Steelbook überall OOP

https://www.amazon.co.uk/Fog-Collectors-4K-Ultra-Blu-ray/dp/B07H553CNY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1542956234&sr=8-1&keywords=the+fog+4k
 

The Undertaker

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.609
1.682
Ab 14.02.2019 wird die 4K-Disc auch als Amaray erscheinen:

https://bluray-disc.de/blu-ray-news/filme/126317-studiocanal_alle_bluray_und_ultra_hd_bluray_neuheiten_im_februar_2019
 

fincher

Superstar
23.04.2018
5.651
5.907
https://www.ebay.de/itm/Vorbestellung-Blu-ray-4K-ULTRA-HD-THE-FOG-NEBEL-DES-GRAUENS-UHD-2-Disc-Neu/223293177120?hash=item33fd4f7d20:g:TmIAAOSwp3dcHLew:rk:2:pf:0


Bei Ebay schon gelistet. Als 2 Disc Edition .
Fehlen dann Bonus Disc und Soundtrack ? Überlege schon, ob ich meine Steels verkaufen soll , auf den Soundtrack könnte ich verzichten (hab schon genug Carpenter CDs) aber der Bonus. Hm... :biggrin:
 

Micha

Superstar
19.04.2018
5.439
3.350
Gestern habe ich endlich mal in die FOG UHD reingeschaut.

Bisher habe ich hier nur ab und zu reingeschaut und war schon etwas vorgewarnt was mich erwartet. Mein TV kann Dolby Vision und da ist mir so einiges am Bild aufgefallen.

Erstmal ist der Film wirklich sehr dunkel, daran muß man sich echt gewöhnen. 
Ich habe bisher nur die erste Viertel Stunde gesehen aber schätze dass das den ganzen Film über sein wird, weil er ja meist in der Nacht spielt.
Am Anfang des Films erzählt doch der alte Mann Gruselgeschichten am Lagerfeuer und die Runde wird in einer Totalen dargestellt, dann kommt plötzlich ein sehr unsauber wirkender Schnitt auf eine Nahaufnahme des alten Mannes. Das sieht echt merkwürdig aus.
Das wirkt wie ein blitzschneller sehr unsauberer Zoom  auf das Gesicht des alten Mannes . Auf der Blu-ray ist es genau dasselbe. Ich werde heute mal bei meiner alten DVD schauen ob dass da auch so ausschaut.
Desweiteren gibt es ein Helligkeitsflackern welches am stärksten in den dunklen Szenen sichtbar ist. Auf der BD ist das nicht so.
Möglicherweise ist ja mein TV am Arsch aber gerade bei der sehr dunklen und langen Titelsequenz schien es mir, als hätte mein TV ordentlich damit zu tun, die einerseits sehr dunkeln Szenen darzustellen und dann plötzlich die grellen weißen Titelschriften. Das wirkt als wenn der TV das Licht für die Titel plötzlich hochschalten würde. Bei der BD ist das nicht so. 
Das ist aber ziemlich minimal und fällt sicher nicht jedem auf. Möglicherweise ist das aber auch nicht mein TV sondern die Helligkeitsschwankungen, die mir besonders während der Dunkelheit auffallen, die aber auch in helleren Szenen minimal präsent sind. Ich kann das echt nicht einschätzen, weil ich technisch einfach nicht so viel Ahnung habe.
Ich kann es nur so beschreiben, wie ich es empfinde.
Im Moment tendiere ich zur beigelegten Blu-ray, weil die bei allen Nachteilen, ein ausgewogeneres Seherlebnis zu bieten scheint.

Vielleicht kann ja jemand von Euch noch was zu meinen Eindrücken sagen.
 

toxie81

Hauptdarsteller
19.04.2018
3.048
5.157
Gestern habe ich endlich mal in die FOG UHD reingeschaut.

Bisher habe ich hier nur ab und zu reingeschaut und war schon etwas vorgewarnt was mich erwartet. Mein TV kann Dolby Vision und da ist mir so einiges am Bild aufgefallen.

Erstmal ist der Film wirklich sehr dunkel, daran muß man sich echt gewöhnen. 
Ich habe bisher nur die erste Viertel Stunde gesehen aber schätze dass das den ganzen Film über sein wird, weil er ja meist in der Nacht spielt.
Am Anfang des Films erzählt doch der alte Mann Gruselgeschichten am Lagerfeuer und die Runde wird in einer Totalen dargestellt, dann kommt plötzlich ein sehr unsauber wirkender Schnitt auf eine Nahaufnahme des alten Mannes. Das sieht echt merkwürdig aus.
Das wirkt wie ein blitzschneller sehr unsauberer Zoom  auf das Gesicht des alten Mannes . Auf der Blu-ray ist es genau dasselbe. Ich werde heute mal bei meiner alten DVD schauen ob dass da auch so ausschaut.
Desweiteren gibt es ein Helligkeitsflackern welches am stärksten in den dunklen Szenen sichtbar ist. Auf der BD ist das nicht so.
Möglicherweise ist ja mein TV am Arsch aber gerade bei der sehr dunklen und langen Titelsequenz schien es mir, als hätte mein TV ordentlich damit zu tun, die einerseits sehr dunkeln Szenen darzustellen und dann plötzlich die grellen weißen Titelschriften. Das wirkt als wenn der TV das Licht für die Titel plötzlich hochschalten würde. Bei der BD ist das nicht so. 
Das ist aber ziemlich minimal und fällt sicher nicht jedem auf. Möglicherweise ist das aber auch nicht mein TV sondern die Helligkeitsschwankungen, die mir besonders während der Dunkelheit auffallen, die aber auch in helleren Szenen minimal präsent sind. Ich kann das echt nicht einschätzen, weil ich technisch einfach nicht so viel Ahnung habe.
Ich kann es nur so beschreiben, wie ich es empfinde.
Im Moment tendiere ich zur beigelegten Blu-ray, weil die bei allen Nachteilen, ein ausgewogeneres Seherlebnis zu bieten scheint.

Vielleicht kann ja jemand von Euch noch was zu meinen Eindrücken sagen.

Am Besten mal die Einstellungen des TVs überprüfen, wenn HDR oder Dolby Vision aktiviert ist. Da muss man Sachen wie adapt. Backlight-Steuerung oder die automatische Kontrastregelung vernünftig einstellen. Das wird aber bei jedem TV anders sein. Ich hab jedenfalls auch eine Weile gebraucht, bis das Bild vernünftig einstellt war und bin jetzt mit der Scheibe mehr als zufrieden.
 

Micha

Superstar
19.04.2018
5.439
3.350
Gestern habe ich endlich mal in die FOG UHD reingeschaut.

Bisher habe ich hier nur ab und zu reingeschaut und war schon etwas vorgewarnt was mich erwartet. Mein TV kann Dolby Vision und da ist mir so einiges am Bild aufgefallen.

Erstmal ist der Film wirklich sehr dunkel, daran muß man sich echt gewöhnen. 
Ich habe bisher nur die erste Viertel Stunde gesehen aber schätze dass das den ganzen Film über sein wird, weil er ja meist in der Nacht spielt.
Am Anfang des Films erzählt doch der alte Mann Gruselgeschichten am Lagerfeuer und die Runde wird in einer Totalen dargestellt, dann kommt plötzlich ein sehr unsauber wirkender Schnitt auf eine Nahaufnahme des alten Mannes. Das sieht echt merkwürdig aus.
Das wirkt wie ein blitzschneller sehr unsauberer Zoom  auf das Gesicht des alten Mannes . Auf der Blu-ray ist es genau dasselbe. Ich werde heute mal bei meiner alten DVD schauen ob dass da auch so ausschaut.
Desweiteren gibt es ein Helligkeitsflackern welches am stärksten in den dunklen Szenen sichtbar ist. Auf der BD ist das nicht so.
Möglicherweise ist ja mein TV am Arsch aber gerade bei der sehr dunklen und langen Titelsequenz schien es mir, als hätte mein TV ordentlich damit zu tun, die einerseits sehr dunkeln Szenen darzustellen und dann plötzlich die grellen weißen Titelschriften. Das wirkt als wenn der TV das Licht für die Titel plötzlich hochschalten würde. Bei der BD ist das nicht so. 
Das ist aber ziemlich minimal und fällt sicher nicht jedem auf. Möglicherweise ist das aber auch nicht mein TV sondern die Helligkeitsschwankungen, die mir besonders während der Dunkelheit auffallen, die aber auch in helleren Szenen minimal präsent sind. Ich kann das echt nicht einschätzen, weil ich technisch einfach nicht so viel Ahnung habe.
Ich kann es nur so beschreiben, wie ich es empfinde.
Im Moment tendiere ich zur beigelegten Blu-ray, weil die bei allen Nachteilen, ein ausgewogeneres Seherlebnis zu bieten scheint.

Vielleicht kann ja jemand von Euch noch was zu meinen Eindrücken sagen.

Am Besten mal die Einstellungen des TVs überprüfen, wenn HDR oder Dolby Vision aktiviert ist. Da muss man Sachen wie adapt. Backlight-Steuerung oder die automatische Kontrastregelung vernünftig einstellen. Das wird aber bei jedem TV anders sein. Ich hab jedenfalls auch eine Weile gebraucht, bis das Bild vernünftig einstellt war und bin jetzt mit der Scheibe mehr als zufrieden.

Was ist denn die Backlightsteuerung?


Übrigens habe ich den ziemlich unsauberen Umschnitt auf den alten Mann gerade an meiner alten DVD getestet. Das ist bei 1,20 wenn der alte Mann sagt "wollte das Ufer erreichen" dann Schniit auf das Gesicht, aus der Totalen heraus. Sieht auch auf der DVD scheiße aus. Wird also normal sein.
 

Santic

Laiendarsteller
19.04.2018
340
539
Desweiteren gibt es ein Helligkeitsflackern welches am stärksten in den dunklen Szenen sichtbar ist.

Ja, das Helligkeitsflackern sehe ich leider auch. Im bluray.com-Forum gibt es auch Berichte dazu. Bei LG OLED-TVs ist es wohl am deutlichsten zu sehen. So richtig erklären konnte es bisher aber noch niemand.
Ich selbst habe das nur bei den UHDs von Halloween (Lionsgate), The Fog und Escape from New York (ebenfalls StudioCanal) wahrgenommen. Bei keiner der anderen 40 UHDs, die ich auf dem TV gesehen habe, ist sowas auch nur annähernd vorgekommen (und auch bei keiner BD). Lustigerweise sind das alles Carpenter-Filme, die wahrscheinlich vom selben Unternehmen abgetastet wurden. Evtl ist dabei was schief gegangen.
 

kippe

Grottenolm
18.04.2018
6.208
9.176
Nähe Köln
@Micha: Versuch mal, bei deinem Player DV abzuschalten und über HDR10 zu gucken. So hab ich den Film gesehen (Pana 824, LG C8). Manche LG-TVs haben trotz einiger Updates noch immer Probleme mit DV von externen Quellen (angehobene Schwarzwerte, Flackern bei Szenenwechsel). Mein C8er nach dem letzten Update nicht mehr, aber du hast ja den C7, kA ob die da alle DV-Fehler behoben haben.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
11.907
6.501
45
Düsseldorf
Was ist denn die Backlightsteuerung?

Die regelt die Beleuchtung des LCD-Displays. Oft hast Du viele Zonen, die einzeln an-/abgeschaltet werden können, damit der Rest dunkel bleibt. Je nach Einstellung ist das mehr oder weniger "aggressiv".
Damit hast Du bei einem OLED aber nichts zu tun.

Ich kann Deine Probleme jedenfalls nicht nachvollziehen. Eventuell hat Dein Display Probleme mit diesen extremen Helligkeitsunterschieden. Das einzige Problem, das ich mit der Disk hatte, war das Makroblocking in zwei Einstellungen. Die beiliegende BD empfinde ich aber überproportional schlechter und das ist ja auch nachgewiesen. Die wäre für mir nun echt keine Alternative.

Vielleicht liegt es bei Dir am von kippe erwähnten Problem mit DV. Oder es liegt am DV von StudioCanal. Die haben das ja anscheinend alles noch nicht so ganz raus.
 

Santic

Laiendarsteller
19.04.2018
340
539
@Micha: Versuch mal, bei deinem Player DV abzuschalten und über HDR10 zu gucken. So hab ich den Film gesehen (Pana 824, LG C8). Manche LG-TVs haben trotz einiger Updates noch immer Probleme mit DV von externen Quellen (angehobene Schwarzwerte, Flackern bei Szenenwechsel). Mein C8er nach dem letzten Update nicht mehr, aber du hast ja den C7, kA ob die da alle DV-Fehler behoben haben.

Ich hab den B7 mit neuester Software, das Flackern tritt sowohl in DV auf (Zuspieler LG UP970, Sony X700) als auch bei deaktivertem DV in HDR (Sony X700).
 

Micha

Superstar
19.04.2018
5.439
3.350
Erstmal Danke für die letzten Antworten.

Ich habe zwei Kino Einstellungen am TV: Einmal "Kino Benutzer" und einmal "Kino Home Benutzer".
Bisher war das auf "Kino Benutzer" gestellt und nun habe ich es auf "Kino Home Benutzer" gestellt und habe diese komische Helligkeits Nachjustierung nur noch sehr minimal, dass man sie nun fast übersehen könnte.
Die ersten 15 Minuten des Film sind halt wirklich extrem dunkel und plötzlich kommen die superhellen Titel und in der anderen Schaltung habe ich jedesmal bemerkt wie der TV das Licht hochfährt. Bei anderen Filmen dürfte das nicht so stark auffallen.
 

The Undertaker

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.609
1.682
Ich habe das Thema hier bisher nicht so verfolgt, da ich erst heute dazu gekommen bin mir die UHD auf meinem UHD-TV anzusehen, aber das mit den (HDR)-Einstellungen scheint nicht nur mein Problem zu sein wie ich alleine auf dieser Seite gesehen habe. Meine Eindrücke:

Ich habe den Panasonic UHD Player UB424 und einen Samsung UHD-TV (55" QLED Q6F). Nun habe ich nicht viele UHDs und habe mir heute erstmals The Fog angesehen (habe die UHD schon bei Release gesehen, aber damals nur auf meinem alten Full HD-TV). Das Bild kam mir sehr merkwürdig vor, dunkel und in einigen Szenen sogar so dunkel, dass man bis auf die Umrisse teils nur schwarz sah (die drei Männer auf dem Boot als die Toten zum ersten Mal auftauchten oder die Szenen zum Schluss in der Kirche und auf dem Leuchtturm). Auch die Außenaufnahmen am Tag bei blauem Himmel und Sonnenschein, zB als Adrienne Barbeau mit dem Auto zum Leuchtturm fährt, waren blass und dunkel. Ich dachte mir, dass kann so doch nicht richtig sein, ich hatte doch mal Screenshots der neuen 4K-Restauration gesehen und da waren es kräftige natürliche Farben. Die Schrift im Abspann war dann auch grau, sollte aber wohl eher weiß sein. So hat der Film jedenfalls nicht viel Spaß gemacht. :frown:

Also habe ich mir mal die HDR-Einstellungen des Players angesehen und dort gibt es Standard, Natürlich, helle Umgebung und sehr helle Umgebung. Es stand auf Standard. Während des Abspanns habe ich da mal alle durchprobiert und unter "sehr helle Umgebung" war die Schrift wieder strahlend weiß, wie ich es bei einer 4K Restauration erwarten würde. So habe ich es mal gelassen und mir oben erwähnte Szenen noch mal angesehen. Wahnsinn, man konnte endlich wieder was erkennen. :39:

Bin in den ganzen Szenen auch die anderen beiden Optionen (natürlich und helle Umgebung) durch, aber "sehr hell" war einfach so, wie es für mich am richtigsten aussah. Die Wiese war saftig grün, der Himmel strahlend blau und in den dunkelsten Szenen waren nicht nur die Umrisse zu sehen, sondern wirklich was da passiert.

Mehr dazu im eigenen Thema:

 
Zuletzt bearbeitet:

Johnny Favorite

Laiendarsteller
01.12.2019
211
106
33
Hallo, die meisten hier haben The Fog sicher schon ewig auf UHD. Habe mir die Scheibe jetzt erst zugelegt.
Ich habe leider ein Problem und zwar wenn ich mit DV schaue, über mein UHD Player dann ruckelt der Film an manchen stellen kurzzeitig, alle 20-30 sek. mal. Das hatte ich bisher noch bei keinem anderen UHD Film. Nur bei diesem jetzt. Das komische ist, wenn ich DV ausgeschaltet habe und mit normal HDR geschaut habe, lief der Film ganz normal durch...

Hat das noch jemand von euch vielleicht?

Vom Bild her ist der Film nicht schlecht, nur wurde mit dem HDR hier richtig gespart finde ich.
 

DAT_JB

Hauptdarsteller
07.07.2020
2.074
3.337
Hamburg
Hallo, die meisten hier haben The Fog sicher schon ewig auf UHD. Habe mir die Scheibe jetzt erst zugelegt.
Ich habe leider ein Problem und zwar wenn ich mit DV schaue, über mein UHD Player dann ruckelt der Film an manchen stellen kurzzeitig, alle 20-30 sek. mal. Das hatte ich bisher noch bei keinem anderen UHD Film. Nur bei diesem jetzt. Das komische ist, wenn ich DV ausgeschaltet habe und mit normal HDR geschaut habe, lief der Film ganz normal durch...

Hat das noch jemand von euch vielleicht?

Vom Bild her ist der Film nicht schlecht, nur wurde mit dem HDR hier richtig gespart finde ich.
Welcher Player?
 
Oben Unten