Terminator 2 Color Grading Fehler

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Glaube die 3D Konvertierung hat er wie bei Titanic noch überwacht. Weißt du etwas zur Qualität des originalen getimten 4K Masters?
Nein, er hatte mit der Konvertierung nix zu tun außer vielleicht mal drüberzuschauen. Sieht man auch am grottenschlechten Ergebniss.

Bei Titanic hat er sich strikt an die Regeln der Stereoskopie gehalten, T2 ist eine der üblich schlechten 3D-Wandlungen. Schade.
 

Baffi

Renegat ReGrade
25.04.2018
3.724
1.104
113
Sieht man auch u.A. daran wieviel Kohle nochmal dafür locker gemacht wurde.
Das ist zwar nicht immer ein Indikator für gute Arbeit, aber im Falle "Titanic" eben diesmal schon.
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.646
218
63
Glaube die 3D Konvertierung hat er wie bei Titanic noch überwacht. Weißt du etwas zur Qualität des originalen getimten 4K Masters?
Nein, er hatte mit der Konvertierung nix zu tun außer vielleicht mal drüberzuschauen. Sieht man auch am grottenschlechten Ergebniss.

Bei Titanic hat er sich strikt an die Regeln der Stereoskopie gehalten, T2 ist eine der üblich schlechten 3D-Wandlungen. Schade.
Ah okay, danke für die Info. Weißt du etwas zur Qualität des originalen getimten 4K Masters?
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Glaube die 3D Konvertierung hat er wie bei Titanic noch überwacht. Weißt du etwas zur Qualität des originalen getimten 4K Masters?
Nein, er hatte mit der Konvertierung nix zu tun außer vielleicht mal drüberzuschauen. Sieht man auch am grottenschlechten Ergebniss.

Bei Titanic hat er sich strikt an die Regeln der Stereoskopie gehalten, T2 ist eine der üblich schlechten 3D-Wandlungen. Schade.
Ah okay, danke für die Info. Weißt du etwas zur Qualität des originalen getimten 4K Masters?
Leider nein.
 

Torsten Kaiser TLEFilmsFRPS

Film Preservationist
20.04.2018
184
189
43
In dem Zusammenhang ist allerdings interessant, dass sowohl die 3-D Aufführungen ansich wie auch, daß der strategisch bewußt umgesetzte erste "Aufführungszug" durch CHINA führte, von Cameron komplett abgesegnet war. Ob die "unbearbeitete" 4K Edition letztendlich irgendwann kommt und wo und wie und was etc ist aber - so wie es aussieht - erstmal auf der " langen Bank".

:14:
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.646
218
63
Weißt du, ob bei T2 das Filmkorn schon bei der Erstellung/Bearbeitung des 4K Transfers entfernt wurde, oder erst später im Zuge der 3D Konvertierung? Bei Titanic wurde das 4K Master (das ebenfalls Basis einer 3D Konvertierung war) damals für die 2D Bluray genutzt und dort gab es nicht die Probleme wie bei T2. Dort gab es eine saubere Trennung zwischen 2D und 3D Verwendung. Daraus könnte man schließen, dass bei T2 ähnlich gearbeitet wurde, was aber die Frage aufwirft warum dann für UHD, 2D Bluray und 3D Bluray das selbe 2K 3D Master genutzt wurde. Auch wenn Studiocanal das verbockt haben sollte, müsste die Veröffentlichung vorab von Lightstorm freigegeben/geprüft werden.
 

Torsten Kaiser TLEFilmsFRPS

Film Preservationist
20.04.2018
184
189
43
Bei der Erstellung wäre dies sehr, eigentlich extrem ungewöhnlich. "Gehen wir also mal davon aus" :05: dass dem nicht so war. Sinn machen würde es jedenfalls keinen. Re: Lightstorm: sicher richtig, aber LST hatte auch die 3-D Version von T2 abgenommen.
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.646
218
63
Danke für die Info, also besteht zumindest Hoffnung, irgendwann das unverschandelte Master auf Blu-ray zu bekommen.

Zu T2 3D, abgesehen von dem üblen Farbfehler zu Beginn, kommen in 3D die Probleme kaum tragen. DNR ist bei 3D Konvertierungen üblich, um die Aufteilung in Ebenen zu vereinfachen, und durch die dunklen Gläser nimmt man die ausgebrannten Highlights nicht mehr so stark wahr.
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Danke für die Info, also besteht zumindest Hoffnung, irgendwann das unverschandelte Master auf Blu-ray zu bekommen.

Zu T2 3D, abgesehen von dem üblen Farbfehler zu Beginn, kommen in 3D die Probleme kaum tragen. DNR ist bei 3D Konvertierungen üblich, um die Aufteilung in Ebenen zu vereinfachen, und durch die dunklen Gläser nimmt man die ausgebrannten Highlights nicht mehr so stark wahr.
Die Konvertierung ist trotzdem extrem schlecht und flach. DNR ist bei 3D Konvertierungen nicht nur üblich sondern zwingend erforderlich.
 

Torsten Kaiser TLEFilmsFRPS

Film Preservationist
20.04.2018
184
189
43
Danke für die Info, also besteht zumindest Hoffnung, irgendwann das unverschandelte Master auf Blu-ray zu bekommen.

Zu T2 3D, abgesehen von dem üblen Farbfehler zu Beginn, kommen in 3D die Probleme kaum tragen. DNR ist bei 3D Konvertierungen üblich, um die Aufteilung in Ebenen zu vereinfachen, und durch die dunklen Gläser nimmt man die ausgebrannten Highlights nicht mehr so stark wahr.
Letzteres ist in den Kinos ein gern in Kauf genommener Aspekt.
 

Stevie

Statist
08.03.2019
13
2
3
Die Korrektur der Szene mit dem LKW und der Scheibe wurde nicht richtig durchdacht. Es gibt immernoch einen Anschlußfehler.
Die Scheibe fällt zwar nicht raus aber sie bleibt ganz und ist in der nächsten Szene gesprungen. Sie hätte also in der bearbeiten Szene springen müssen, als der LKW hart auf den Asphalt knallt.

Ansonsten hätte ich gerne die lange Version optimiert und als 3D.
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Viel schlimmer finde ich allerdings den völlig versauten Ton. Gut, dass ich noch die LD habe :)
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Bei der Erstellung wäre dies sehr, eigentlich extrem ungewöhnlich. "Gehen wir also mal davon aus" :05: dass dem nicht so war. Sinn machen würde es jedenfalls keinen. Re: Lightstorm: sicher richtig, aber LST hatte auch die 3-D Version von T2 abgenommen.
LST hat die 3D-Wandlung nicht abgenommen sondern nur freigegeben. Das ist ein großer Unterschied. Die Frage war sowieso in wie weit Studio Canal das überhaupt freigeben lassen musste. Egal, die 3D-Konvertierung ist absoluter Mist.
 

Ralf2001

Hauptdarsteller
21.04.2018
1.241
200
63
Mag sein, dass bei der 3D-Konvertierung viel mehr möglich gewesen wäre, aber mir hat das im Heimkino doch ziemlich gut gefallen (besser als viele aktuelle 3D-Filme) und da bin ich nach meiner Erinnerung auch nicht der Einzige.

"Absoluter Mist" ist da der absolut falsche Begriff.
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Mag sein, dass bei der 3D-Konvertierung viel mehr möglich gewesen wäre, aber mir hat das im Heimkino doch ziemlich gut gefallen (besser als viele aktuelle 3D-Filme) und da bin ich nach meiner Erinnerung auch nicht der Einzige.

"Absoluter Mist" ist da der absolut falsche Begriff.
Ist eine absolute Standardwandlung. 2,5D. Viel schlimmer ist der verkackte Ton. Der ist tatsächlich eine Katastrophe.
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.646
218
63
Bei der Erstellung wäre dies sehr, eigentlich extrem ungewöhnlich. "Gehen wir also mal davon aus" :05: dass dem nicht so war. Sinn machen würde es jedenfalls keinen. Re: Lightstorm: sicher richtig, aber LST hatte auch die 3-D Version von T2 abgenommen.
LST hat die 3D-Wandlung nicht abgenommen sondern nur freigegeben. Das ist ein großer Unterschied. Die Frage war sowieso in wie weit Studio Canal das überhaupt freigeben lassen musste. Egal, die 3D-Konvertierung ist absoluter Mist.
Für was steht LST? Lightstorm?
 

Baffi

Renegat ReGrade
25.04.2018
3.724
1.104
113
Bei der Erstellung wäre dies sehr, eigentlich extrem ungewöhnlich. "Gehen wir also mal davon aus" :05: dass dem nicht so war. Sinn machen würde es jedenfalls keinen. Re: Lightstorm: sicher richtig, aber LST hatte auch die 3-D Version von T2 abgenommen.
LST hat die 3D-Wandlung nicht abgenommen sondern nur freigegeben. Das ist ein großer Unterschied. Die Frage war sowieso in wie weit Studio Canal das überhaupt freigeben lassen musste. Egal, die 3D-Konvertierung ist absoluter Mist.
Für was steht LST? Lightstorm?
Lightstorm ist die Produktionsfirma des Films (gegründet von und gehört uA Cameron), LST ist die Firma, die die Nachbearbeitung des Films (3D, Color Grading) für SC gemacht hat.
 

The Rider

Hauptdarsteller
19.04.2018
1.646
218
63
Hm, die 4K Restauration entstand unter Lightstorm. Der Projektverantwortliche war Geoff Burdick. Frage mich bis heute was an welcher Stelle alle schief lief und ob wir je eine fehlerfreie Blu-ray bekommen.
 

Oliver Krekel

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.884
751
113
Bei der Erstellung wäre dies sehr, eigentlich extrem ungewöhnlich. "Gehen wir also mal davon aus" :05: dass dem nicht so war. Sinn machen würde es jedenfalls keinen. Re: Lightstorm: sicher richtig, aber LST hatte auch die 3-D Version von T2 abgenommen.
LST hat die 3D-Wandlung nicht abgenommen sondern nur freigegeben. Das ist ein großer Unterschied. Die Frage war sowieso in wie weit Studio Canal das überhaupt freigeben lassen musste. Egal, die 3D-Konvertierung ist absoluter Mist.
Für was steht LST? Lightstorm?
Lightstorm ist die Produktionsfirma des Films (gegründet von und gehört uA Cameron), LST ist die Firma, die die Nachbearbeitung des Films (3D, Color Grading) für SC gemacht hat.
Nope. Die 3D-Wandlung wurde, wie schon so viele vorher, von StereoD vebrochen.

 
Oben Unten