Tarzan - Johnny Weissmüller

kippe

Vote for the Wurst!
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.703
Standort
Nähe Köln
[...] in einem etwas verdächtigen Licht [...]
Macht doch eine Petition darüber auf, dass zukünftig jede Vö. mit einem mind. 30-seitigen Booklet ausgeliefert werden muss, in dem detailliert dargelegt wird, wer wann mit wem, über wen usw. das jeweilige Rechtepaket erworben hat. Geht zwar den Endverbraucher nix an, würde aber viele Forum-Postings sparen und ließe auch den durchschnittlichen Peter Schlaumeier endlich wieder ruhig schlafen!
Nö, einfach die Rechtehinweise abdrucken oder das Bootleg zurückziehen.
 

PBechtel

Hauptdarsteller
Mitglied seit
17.04.2018
Beiträge
1.908
OOP und Preis. Box 2 gibt es doch nur im Ausland, hier gabs dann doch nur Einzelveröffentlichungen (jeweils 2 Filme)
Bis vergangenen Samstag dachte ich auch, dass die erste Box OOP ist.

Da habe ich sie auf der Filmbörse gesehen und, nachdem ich sie mir etwas näher angeschaut habe, letztlich gekauft.

Die Box sieht genau so aus wie die Erstauflage.

Die enthaltenen DVDs sind Flipper.

Auf der einen Seite stehen im Innenringbereich die enthaltenen Filme und auf anderen Seite die Innenringnummer.

Die DVD Hüllen sind die labberigen ECO Hüllen, die Warner mittlerweile seit einigen Jahren verwendet.
 

Phantom666

Statist
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
7
Genau das ist was mich stutzig macht, auf der letzten Börse hies es Alpha Movies hätte die Box exklusiv genau wie die Alarmstufe Rot sowie die Dracula Erstauflage, und dann ist es schon seltsam, das dann noch eine Version die nicht von Warner ist und keine Warner Logos trägt hinterherkommt und irgendwie alle Warnertitel nur auf Internetversionen und nicht auf echten Mastern basieren. Die Lex Barker Box war sogar so schlecht, das klammheimlicht eine Zweitauflage nur wenige Wochen nach VÖ hinterhergeschoben wurde...

Und es wären ja nicht die ersten Titel die Lizenzprobleme hatten, TKKG kurz vor VÖ gestoppt, Leere Welt kurz nach VÖ sofort vom Markt genommen...
White Pearl ist schon dubios genug mit Titeln wie Größte Krieg der Planeten wo keine Toho logos drauf sind...
 

SmallSoldier

Statist
Mitglied seit
30.04.2018
Beiträge
75
Wenn man jetzt nicht die pidax Box möchte - aus welchen Gründen auch immer - welche Alternativen gibt es? Ist auf allen Warner Boxen eine deutsche Tonspur drauf?
 

Lord Peter

Statist
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
73
Die 2. englische Box (ab "Tarzan und die Nazis") hat meines Wissens den deutschen Ton an Bord, die anderen europäischen nicht.
 

jorgus

Laiendarsteller
Mitglied seit
07.05.2018
Beiträge
269
Was ist denn nun mit Tarzan; ist die Box nun erschienen oder nícht? Infos sind nur bei Pidax zu finden.
 

jorgus

Laiendarsteller
Mitglied seit
07.05.2018
Beiträge
269
Frage mich nur, warum die Box sonst nirgends angeboten wird.
 

jacca

Creature from Hell
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.210
Standort
Neverland
Der gezeichnete Tarzan auf diesem Cover hat mehr Ähnlichkeit mit Dennis Miller, als mit J. Weissmüller. Jener Dennis Miller stellte Tarzan im 1959 gedrehten Film TARZAN, DER HERR DES URWALDS dar. Ein Film, der damals zwischen zwei Tarzan Filmen mit Gordon Scott entstand, den ich allerdings keineswegs empfehlen kann.
Bis auf die schönen Aufnahmen in dem Film ist der wirklich mehr als Grenzwertig. Der Film selbst einfach nur schlecht und Dennis Miller als Tarzan geht auch mal gar nicht, wie ich finde.
 

Filmnostalgiker

Laiendarsteller
Mitglied seit
30.04.2018
Beiträge
163
Alter
55
Bis auf die schönen Aufnahmen in dem Film ist der wirklich mehr als Grenzwertig. Der Film selbst einfach nur schlecht und Dennis Miller als Tarzan geht auch mal gar nicht, wie ich finde.
Das stimmt, denn der Ex-Basketball Star Dennis Miller war zu sportlichen Leistungen fähig usw., was bei den Tarzan Filmen immer die Voraussetzung gewesen ist, dennoch war er trotz seiner athletischen Figur im Grunde kein Tarzan. Das er trotzdem nun in einem Tarzan Film auftrat ist auf gewisse Umstände zurück zuführen. Der bisherige Produzent der Tarzan Filme, Sol Lesser hatte durch den Misserfolg von TARZANS KAMPF UMS LEBEN 1958 (mit Gordon Scott) kein so rechtes Interesse mehr daran und verkaufte seine gesamten Tarzan-Verträge inkl. sämtlicher Optionen an die Produzenten Sy Weintraub und Harvey Hayutin. Die Filmfirma MGM hatte inzwischen nun selber wieder großes Interesse an Tarzan und machten sich daran ein Remake des ersten Tarzan Tonfilms TARZAN, DER HERR DES URWALDS 1932 (mit Johnny Weissmüller) zu inszenieren. Dagegen konnten Weintraub und Hayutin nicht viel machen, da MGM ein lange verbrieftes Recht dazu hatte. Weintraub/Hayutin dachten natürlich nicht daran ihren Star Gordon Scott, den sie mit den Sol Lesser Verträgen mit eingekauft hatten an MGM auszuleihen oder gar abzugeben. So musste MGM sich nun selber einen Tarzan-Darsteller suchen. Da MGM damals zeitgleich finanziell größtenteils an die Produktion von BEN HUR gebunden war, wollte man anscheinend nicht soviel Zeit damit verbringen. In Hollywood war es zumindest damals u.a. auch so, das so etliche Nachwuchsdarsteller auf den Lohnlisten quasi mit geführt wurden und zwar solange, bis diese dann mal tatsächlich zum Einsatz kamen. Einer davon war Dennis Miller, der keine große Erfahrung hatte, aber MGM reichte wohl seine physische körperliche Erscheinung aus. Natürlich musste auch eine Jane her und die fand man in Joanna Barnes. Ihr bescheinigten Tarzanfans hinterher noch das beste an diesem Film gewesen zu sein, da sie ein wenig an Maureen O'Sullivan erinnern würde. Der Rest des Films war und ist bis heute einfach nur schlimm. Den berühmten Tarzanschrei, den J. Weissmüller u.a. so prägte, fügte man hier per Ton hinzu, da Mr. Miller so einen Schrei in zumindest ähnlicher Weise nicht herausbringen konnte. Dann die vielen Szenen, die MGM aus dem 1932er Originalfilm hier überflüssigerweise wieder verwendete, zudem einfärbte und einfügte. Darunter die schwingenden Flüge von Liane zu Liane, was Weissmülller so hervorragend konnte. MGM wollte hier kein Risiko mit dem unerfahrenen D. Miller eingehen. Des weiteren fügte man hier nun schon zum vierten male jenen Kampf zwischen Tarzan und einem Krokodil ein (aus einem der besten Tarzan Filme TARZAN UND SEIN KAMERAD aka TARZANS VERGELTUNG 1934), die man bläulich einfärbte und irgendwie nur peinlich wirkte und völlig daneben war. Auch die Szenen mit vielen Elefanten stammten aus jenem Tarzan Meisterwerk von 1934. Und Dennis Miller war und ist kein Tarzan. Die Kritiken waren vernichtend und man merkte deutlich, das MGM hier extrem gespart hatte. Alles in allem war und ist dies zusammen mit dem 1981 entstandenen Tarzan Filmheuler TARZAN, HERR DES URWALDS (mit Miles O'Keefe, Bo Derek usw.) einer der schlechtesten Tarzan Filme, bei denen sich der Erfinder und Autor EDGAR RICE BURROUGHS wahrscheinlich schon öfters im Grabe umgedreht hat :14:
 

Baffi

Make love...
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.145
Schön und gut.
Und dafür muste man nun alles in Fettschrift posten?
 

Baffi

Make love...
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.145
Find's halt nur komisch, und frage mich was das soll?
Es gibt andere Beiträge des Users, und da ist halt alles NOMAAAL! :56:
 

Filmnostalgiker

Laiendarsteller
Mitglied seit
30.04.2018
Beiträge
163
Alter
55
Ja gut, wenn es euch lieber ist, dann werde ich Fettschrift innerhalb der Threads demnächst nicht mehr verwenden, außer ich eröffne einen mit einem Film Review oder ähnliches :14:

Hat denn hier jemand zufällig sich die Tarzan Filme mit Lex Barker und Gordon Scott von Pidax gekauft und kann zu den Formaten, Bild- und Tonqualitäten was sagen?
 

VolkerZockstein

Hauptdarsteller
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
1.362
Alter
53
Standort
Bad Neuenahr
Ja gut, wenn es euch lieber ist, dann werde ich Fettschrift innerhalb der Threads demnächst nicht mehr verwenden, außer ich eröffne einen mit einem Film Review oder ähnliches :14:

Hat denn hier jemand zufällig sich die Tarzan Filme mit Lex Barker und Gordon Scott von Pidax gekauft und kann zu den Formaten, Bild- und Tonqualitäten was sagen?
ich habe nur die Box

Hier mein Rez bei amazon dazu:
 
Oben Unten