Movieside

Hallo Gast! Registriere Dich, um ein Mitglied zu werden! Bist Du angemeldet, kannst Du aktiv in unserem Forum mitmachen.

Screenshot-Vergleiche

Lonesam

Laiendarsteller
11.05.2018
Kann mir jemand das kurz erklären.
Es wird immer wieder von MADVR und Umwandlung in SDR geschrieben.
Dann gibt's auch noch BT2020.
Den erweiterten Farbraum gibt's nur bei HDR. Ich blick nicht mehr durch.
BT2020 ist doch der erweiterte Farbraum. HDR bezieht sich doch nur auf Helligkeit und Kontrast, oder?
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
45
Düsseldorf
BT2020 ist doch der erweiterte Farbraum. HDR bezieht sich doch nur auf Helligkeit und Kontrast, oder?
Der erweiterte Farbraum wird irgendwie schon dazu gezählt. Eigentlich bezieht es sich tatsächlich nur auf die maximale Helligkeitsdifferenz. Der erweiterte Farbraum muß aber dennoch umgewandelt werden, da die meisten Anzeigegeräte damit nur graue Bilder darstellen.

Wären alle Monitore HDR-fähig, so wäre die Wandlung nicht nötig und es könnten auch Farben, Helligkeit und Kontrast verglichen werden. Soweit sind wir aber noch lange nicht. Mein iPhone 12 Pro ist z.B. mein einziges Gerät, daß HDR und Dolby Vision beherrscht. Mein iPad Air (2020) schafft auch nur P3.

Meine neusten Geräte schaffen:
MacBook Pro (2020): P3 mit 500 nits
iPad Air (2020): P3 mit 500 nits
iPhone 12: P3 mit 800 nits (beherrscht HDR und Dolby Vision)
 

Crumb

jetzt auch noch schäbig
18.04.2018
Erinnert mich an den Witz als einer stolz seinen neuen Full-HDTV präsentiert und dann nur Schulterzucken bekommt, weil das die halbe Auflösung vom Handy des Anderen war.
 

RobertPaulson

Hauptdarsteller
06.05.2018
Ich möchte jetzt kein extra Thread aufmachen und mir schien dieser hier sm passendsten. Ich habe einen neuen Beamer. Die Besonderheit: nimmt 4k entgegen, extrahiert das HDR, und wirft das Bild in 1080p HDR an die Leinwand. Gestern darauf Zurück in die Zukunft geschaut und ja, die Farben sehen frischer aus, selbst das Bild wirkt schärfer als zuvor. Jetzt frage ich mich aber, weil der Effekt nicht ganz das erwartete WOW war, was sich denn wirklich als Upgrade lohnt? Gerade alte Hitchcock Filme (Technicolor)? Im Auge habe ich wegen den besonders knalligen Farben besonders Brids of Prey, Blade Runner 2049, La La Land....was ist noch so ein Must Have? Ist ja jetzt auch nicht unbedingt billig das Zeug.
 

Tyler Durden

Löschmichel mit VHS Abschluss
Teammitglied
12.04.2018
46
BaWü
Hier wirst du fündig:

 

Tyler Durden

Löschmichel mit VHS Abschluss
Teammitglied
12.04.2018
46
BaWü
Und knallige Farben finde ich eher falsch. Meine Erfahrung ist da ein gesteigerter Kontrast und eher realistische/geerdet Farben (je nach Film natürlich auch mal knalliger)
 

BlackCatHunter

Riding the Star Wind
18.04.2018
47
Asylum: Köln
Ich möchte jetzt kein extra Thread aufmachen und mir schien dieser hier sm passendsten. Ich habe einen neuen Beamer. Die Besonderheit: nimmt 4k entgegen, extrahiert das HDR, und wirft das Bild in 1080p HDR an die Leinwand. Gestern darauf Zurück in die Zukunft geschaut und ja, die Farben sehen frischer aus, selbst das Bild wirkt schärfer als zuvor. Jetzt frage ich mich aber, weil der Effekt nicht ganz das erwartete WOW war, was sich denn wirklich als Upgrade lohnt? Gerade alte Hitchcock Filme (Technicolor)? Im Auge habe ich wegen den besonders knalligen Farben besonders Brids of Prey, Blade Runner 2049, La La Land....was ist noch so ein Must Have? Ist ja jetzt auch nicht unbedingt billig das Zeug.

Eigentlich profitieren nach meiner Erfahrung so gut wie alle Filme von ihrem Treatment, was UHD, HDR, etc. angeht. Da gibt es wenig, von dem ich so sagen kann: "Ach, das war jetzt echt unnötig."
Alleine schon der erweiterte Farbraum und die bessere Kompression machen viel aus, kommen dann noch HDR und eventuell sogar ein natives 4K-Masering hinzu, hat man einen glasklaren Winner. Aber selbst die nur auf einem zumeist 2K-DI basierenden Material wirken viel klarer. Vergleichen kann man das oft mit einer Art entferntem Schleier.
Filme mit vielen (speziell Licht-)Effekten, selbst älterer Bauart können beispielsweise ein massives Upgrade erreichen. HDR ist ein guter Kumpel von CGI. So sieht eine olle Mumie damit heutzutage weit besser aus, als sie dürfte (bis auf den Skorpion-King, denn zaubern geht nun auch nicht).

Und ein richtig guter Freund von Natur- und Landschaftsaufnahmen. Wenn ein Dwayne Johnson beiläufig durch den Wald umme Ecke marschiert, gehen einem die Augen über. Die UHD mag auch gerne ALLE Bay-Produktionen. Die sehen unfassbar gut aus. Die Transformers-Filme sind absolute visuelle Highlights, HDR-Laser-Bomben, egal, was man von den Dingern so halten mag, das ist Demo-Material auf höchster Ebene.

Lieblingsfilme von deiner Seite aus nach und nach upzugraden, sollte sich stets als lohnenswert heraustellen. Und dann kommen ganz schnell noch andere, denn wenn der Preis stimmt, und das tut er in diesen Zeiten ziemlich oft, insbesondere, wenn du regelmäßig ins Ausland schaust, kauft man nach.
 

mukki

Besser wie Ronaldo
21.04.2018
Ist die "Oblivion"(Tom Cruise) 4k Disk vom Bild her wirklich nicht besser als die Blu-ray?

Hatte die gestern beim Saturn in der Hand, aber irgendwie hatte ich im Hinterkopf mal gehört zu haben, dass die Blu-ray besser sein soll, die ich aber schon habe.
 

mukki

Besser wie Ronaldo
21.04.2018
Oh Backe, ich bin ja kein Bild Experte, aber die Blu-ray sieht ja besser aus :kopfschuettel: .
 

GrafSpee

Hauptdarsteller
17.07.2018
40
Magdeburg
Ist mir bei "Oblivion" wirklich ein Rätsel wie man so ein Bild abliefern kann, auch weil ja vom Ausgangsmaterial dann doch deutlich mehr möglich ist.
 

LJSilver

Hauptdarsteller
19.04.2018
Potsdam-Havelland
Bildvergleich zu The Hills have Eyes:

Duell der Giganten => Turbine vs. Arrow

Ergebnis: Unentschieden!

(wenn ich ganz, ganz, ganz penibel wäre und die Bildschirmvergrößerung zur Hilfe nehme, dann hat die Arrow einen mikroskopisch winzigen Vorteil bei der Kompression, das ist aber schon mehr als pingelig, daher Schwamm drüber).
 

freake

Superstar
18.04.2018
Der gute andreasy969 hat die neuen Ghostbusters Discs mit den alten verglichen. Sind praktisch identisch, die neuen anscheinend sogar noch einen Tick heller...
 

sneaky

Nebendarsteller
06.05.2018
Und hier mal SHOOTER von Paramount:

Colour Grading gefällt mir besser, der Rest.... tja... typische Paramount/Warner Scheibe. Die BD war wirklich gut. Ist mir persönlich kein Upgrade wert, obwohl ich den Film echt tippi toppi finde.

Aber wie immer muss das jeder für sich selbst entscheiden ...
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
45
Düsseldorf
Und hier mal SHOOTER von Paramount:

Colour Grading gefällt mir besser, der Rest.... tja... typische Paramount/Warner Scheibe. Die BD war wirklich gut. Ist mir persönlich kein Upgrade wert, obwohl ich den Film echt tippi toppi finde.

Aber wie immer muss das jeder für sich selbst entscheiden ...
Mich würden ja doch eher Caps in Originalgröße interessieren, mit denen man wirklich vergleichen kann. :wink:
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
18.04.2018
45
Düsseldorf
Und hier mal SHOOTER von Paramount:

Colour Grading gefällt mir besser, der Rest.... tja... typische Paramount/Warner Scheibe. Die BD war wirklich gut. Ist mir persönlich kein Upgrade wert, obwohl ich den Film echt tippi toppi finde.

Aber wie immer muss das jeder für sich selbst entscheiden ...
Mich würden ja doch eher Caps in Originalgröße interessieren, mit denen man wirklich vergleichen kann. :wink:
Ich habe jetzt mal den Text gelesen. Spitzenhelligkeit 1130 nits, Farbkorrektur, Grünstich entfernt, natürlichere Farben und keine Kompressionsprobleme (und auch kein DNR, mit dem die BD wohl damals glatt und glänzend gemacht wurde (anderes Review von damals)) ...:66:Da wird sich mein TV freuen.
 
Oben Unten