Robin Hood - Die Komplette Serie 1984-1986

Frank_Ochoa

Statist
09.05.2018
33
29
18
Auf der Rückseite der UK-BDs steht 1080p. Und "to preserve the pace and timing of the original UK broadcast" würde auch nur bedeuten, dass es eben wegen Pal-Speedup zu hoch klänge, wie schon im TV. So jedenfalls verstehe ich das. 1080p wäre also eigentlich die korrekte Geschwindigkeit des Originals nach meinem Verständnis, und so scheint es ja auch auf den BDs dort zu sein laut dieser Abbildung, bei der auch nochmal explizit erwähnt wird "Film Source: 1080p", demnach wurde also auch mit 24 fps gedreht:

Auf Film gedreht heißt doch aber nicht automatisch 24fps, man kann auch 25fps auf Film drehen, was für TV üblich ist. Wurden doch genug Beispiele genannt. Ausserdem hatten die DVDs schon die gleiche Tonhöhe. Nach dieser Logik ist also entweder die DVD auf 24fps Tonhöhenkorrigierten und war tiefer als im TV (heißt in Deutschland wäre in 24fps synchronisiert worden) oder die Clannad CD hat PAL-Speedup. Die einfache/logische Variante wäre, die Serie ist in 25fps gedreht. Vielleicht hat man, weil das zugrunde liegende Master progressiver Natur ist, 1080p draufgeschrieben? Von FPS lese ich da nichts. Und waurm sollten die einen fetten Disclaimer auf ihre Website packen, wenn dem nicht so wäre? Da halte ich es für viel wahrscheinlicher, dass das Cover falsch ist und man sich vor Rücksendungen schützen möchte daher diesen fetten roten Hinweis auf die Website gemacht hat.
 

grauer-pilger

auf Reisen
03.12.2019
2.414
2.031
163
Laut ofdb würde ich von den Laufzeiten her sagen: 24p auf der BD.

UK BD - BRD DVD

Ist vermutlich eine Entscheidung zugunsten der dt. Tonspur, die man nicht mehr bearbeiten muß. Halte ich in diesem Fall nicht unbedingt für eine verkehrte Entscheidung, wenn man die dt. BD in 25i sieht.
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.980
1.425
163
46
Köln
Da halte ich es für viel wahrscheinlicher, dass das Cover falsch ist und man sich vor Rücksendungen schützen möchte daher diesen fetten roten Hinweis auf die Website gemacht hat.

Absichtliche Falschangaben auf dem Cover? Weiß ja nicht ...
Die haben übrigens Code A, B und C. Also offenbar ne Welt-Disc ... :wink:
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.980
1.425
163
46
Köln
Laut ofdb würde ich von den Laufzeiten her sagen: 24p auf der BD.

Man könnte ja mal die Laufzeiten vergleichen, das dürfte die Frage klären.
Auf den UK-Discs sehen die wie folgt aus:

BD1:
Eps. 1: 54:04 Min.
Eps. 2: 54:33 Min.
Eps. 3: 54:12 Min.

BD2:
Eps. 4: 52:54 Min.
Eps. 5: 53:24 Min.
Eps. 6: 54:22 Min.
Eps. 7: 53:12 Min.
Eps. 8: 53:35 Min.

BD3:

Eps. 09: 54:50 Min.
Eps. 10: 53:54 Min.
Eps. 11: 53:40 Min.
Eps. 12: 53:43 Min.
Eps. 13: 54:07 Min.

Wie ist das bei unseren BDs?
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.980
1.425
163
46
Köln
Okay, rund 2 Minuten Unterschied. Damit wäre es geklärt, dass die UK-Blurays mit ~24p laufen und die 1080p-Angaben auf dem Cover stimmen. Aber hab ich mir eh gedacht, ist jetzt keine große Überraschung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.980
1.425
163
46
Köln
So, gestern erhalten und schon reingeschaut. Wirklich ein schönes Set und die Bildqualität find ich toll, überall ist feines Filmkorn erkennbar, gelungener Transfer. Bin glücklich mit der Box. :smile:
 

Kal_El_83

Laiendarsteller
04.05.2018
254
73
28

U.S

Nebendarsteller
05.05.2018
536
292
63
1080p oder 1080i sagen aber grundsätzlich nichts über die fps aus.
Wie meinst du das?

1080p/i sagen aus, dass das Bild in Full HD vorliegt und ob es progressive oder interlaced ist. Bei 1080p können es aber 24 frames oder auch 25 frames sein. Allerdings kann man bei der Angabe 1080i davon ausgehen, dass es sich um 25 oder 30 frames handelt.
1080p25 ist auf Blu-ray nicht erlaubt. 1080p laufen daher immer mit 24 oder 23,976 fps. 25fps in 1080er Auflösung erfordert grundsätzlich den Umweg über 1080i50.
 

DVD Schweizer

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.888
3.526
163
39
Wobei das mit interlaced eben keine grosse Rolle spielt wenn das zugrunde liegende Master progressiv war.
Und das ist eh meistens der Fall.

Wenn man natürlich PAL Speedup beim O-Ton nicht mag ist so ein Release nichts.
Aber für 25fps Synchros ist es imho optimal. Man muss nicht mit einer Tonhöhenkorrektur die Tonspur bearbeiten (was zu artefakten führen kann) und hat auch Bildqualitechnisch keine Probleme.
 

Lujack

Bierdimpfl
18.04.2018
4.755
3.980
163
Also z.B. die beiden "Alarmstufe Rot" habe ich erst in der Neuauflage mit der korrekten Laufzeit gekauft. Das, was Studio Hamburg, justbridge (und wie sie alle heißen) da immer in 1080i bringen, ist Pfusch. TV-Master auf BD gepresst.

Hier bei "Robin Hood" wurde das aber natürlich völlig korrekt so gemacht.
 

leeloo

FFP3 level protected
18.04.2018
7.302
5.232
163
38
Berlin
Sorry, falls schon gefragt: Wie ist denn das Bild so (qualitativ ausgedrückt) im Vergleich zu den DVDs?

Hallo @Tiggs Habe jetzt die ersten beiden Folgen gesehen, und das Bild ist ok für eine 80er Serie. Reißt keine Bäume aus, aber gegenüber den DVDs schon eine Steigerung. Lohnt.
Gibt es eigentlich irgendwo einen qualitativ hochwertigen Trailer, der einen guten Eindruck vermittelt?

Finde die Serie prinzipiell interessant, aber falls das ein 80's Cheese Fest sein sollte (worauf der Robin-Darsteller samt Frisur mMn durchaus hindeutet), ist mir das Geld / die investierte Zeit zu schade für einen Blindkauf.
 

Yackmouth

Statist
05.05.2018
21
12
3
Kannst einfach mal bei Youtube reingucken, da gibt es auch ganze Folgen auf Deutsch in schlechter Qualität. Aber für einen Eindruck reicht es ja.
 

DVD Schweizer

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.888
3.526
163
39
Also z.B. die beiden "Alarmstufe Rot" habe ich erst in der Neuauflage mit der korrekten Laufzeit gekauft.

Das waren aber auch Kinofilme und deshalb ist 1080i mit PAL Geschwindigkeit da natürlich so unnötig wie hämorhoiden am arsch :05:

Ich habe trotzdem die 1080p Varianten nicht extra noch gekauft weil mir PAL Speedup an eben diesem Arsch vorbeigeht :39:
Hatte auf DVD auch nie das geringste Problem mit PAL Speedup ergo hat das meinen Sehgenuss auch nicht behindert mit den 1080i Scheiben. Viel wichtiger war mir das Teil 1 mit dem 2.0 Ton wieder einen fehlerfreien Ton bekam.
Oder anders ausgedrückt: Nur wegen 1080p noch mal die Filme zu kaufen wars mir nicht wert. Fühlte sich an wie Geld zum Fenster rausschiessen wenn ich das gemacht hätte.

Aber die Argumentation das 1080i bei Kinofilmen idiotisch ist stimmt natürlich.
 
Oben Unten