Rambo I - III in 4K Restauration

Der Nachbar 667

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
523
Ich bin mal auf den Tonmix gespannt. Bei Cinefacts gab es damals ja vor langer Zeit die Diskussion um murksige 5.1 Tonspur-Upmixe und schlechte Dialogverständlichkeit der Filme.
Für die finalen Film-DCPs an sich muss das jetzt zwar nicht zwingend etwas bedeuten, im Triple-Trailer, der im Kino läuft, hören sich die Stimmen jedenfalls schomma arg kraftlos reingemischt an.
 

Chop-Top

Laiendarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
269
Bin auch dabei. In dem Fall nehme ich sogar mal eine etwas weitere Reise nach Kassel auf mich. Habe ich zuletzt nur vergangenes Jahr bei "Hellraiser 2" gemacht.
 

Andre Kuhr

Zuverlässiger Lafodödel
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
696
Alter
37
Ich bin in Wildau dabei. Auch wenn es leider nur der kleine Saal ist.
 

Toxie

Nebendarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
990
Alter
39
Standort
New England
Ach, was war das schön, bis auf die zwei Vollassis neben mir. Der eine ist zum Glück nach dem ersten Film abgehauen, aber sein Kumpel blieb, der meinte, er müsse Dialoge vorsprechen und regelmäßig auf sein Handy gucken. Der direkt neben mir hat alle 30 Sekunden sein Handy angemacht und zwischendurch Sprachnachrichten abgehört. Als ich ihm sagte, dass es nervt, kam nur ein: „Oh wirklich?“ Ich dann so: „Einfach Handy aus und Filme gucken.“ „Ach, ich kenne die doch auswendig.“
 

Chop-Top

Laiendarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
269
Ach, was war das schön, bis auf die zwei Vollassis neben mir. Der eine ist zum Glück nach dem ersten Film abgehauen, aber sein Kumpel blieb, der meinte, er müsse Dialoge vorsprechen und regelmäßig auf sein Handy gucken. Der direkt neben mir hat alle 30 Sekunden sein Handy angemacht und zwischendurch Sprachnachrichten abgehört. Als ich ihm sagte, dass es nervt, kam nur ein: „Oh wirklich?“ Ich dann so: „Einfach Handy aus und Filme gucken.“ „Ach, ich kenne die doch auswendig.“
Oh Mann, mein Beileid. Echt schade, dass jetzt selbst Sondervorstellungen von solchen Vollpfosten nicht mehr sicher sind. Okay, bei dem neuesten Avengers-Film muss man mit sowas rechnen, aber bei WAs??? Da hatte ich noch Glück: hatte nur die typischen Schmatzer/Raschler hinter mir. Aber schon nach 15 Minuten bei Teil 1 war der Fraß zum Glück alle

Ansonsten ein wirklich tolles Erlebnis, die drei Filme meiner Jugend mal im Kino erleben zu dürfen. Besonders Teil 2 hat auf der großen Leinwand richtig reingeknallt. Qualität war allgemein top. Lediglich beim dritten war der Ton etwas mau und kraftlos.
 

Der Nachbar 667

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
523
Lediglich beim dritten war der Ton etwas mau und kraftlos.
Der neue(?) 5.1 Ton bei allen dreien ist leider nicht besonders.
Hier liefen die Filme in einem Saal mit richtig guter Soundausstattung, in dem diverse Defizite der deutschen Tonspuren richtig "gut" hörbar waren.
Bei 1 & 2 hatte man wohl jeweils einen ganz ordentlichen M&E-Track. Nur leider wurde die deutsche Dialogspur so derart saft- und kraftlos dort hineingemixt, daß die dünnen Stimmchen bei einigen Actionszenen leider ziemlich untergingen.
Teil 3 hat stimmlich wieder deutlich mehr Volumen -das fiel bei allen 3en hintereinander direkt auf-, dafür kam hier scheinbar ein Tonfilter zum Einsatz, so daß das ganze Geschehen teils etwas dumpf und vom Mix her auch nicht durchgängig homogen und mit kleineren Lautstärkeschwankungen, die da nicht hingehören, daherkam.

Wieso kann man existierende, ordentliche Original-Soundmixe nicht einfach übernehmen, wie sie sind?
Als Synchrogucker würde ich jedenfalls von neuen UHDs, die möglicherweise nur diese Tonspuren enthalten, Abstand nehmen.
War aber trotzdem ein geiler Abend mit einer Menge Spaß.
 

HalexD

Bulldozer - a cloud of fists and dust
Mitglied seit
18.06.2018
Beiträge
1.772
Lediglich beim dritten war der Ton etwas mau und kraftlos.
Der neue(?) 5.1 Ton bei allen dreien ist leider nicht besonders.
Hier liefen die Filme in einem Saal mit richtig guter Soundausstattung, in dem diverse Defizite der deutschen Tonspuren richtig "gut" hörbar waren.
Bei 1 & 2 hatte man wohl jeweils einen ganz ordentlichen M&E-Track. Nur leider wurde die deutsche Dialogspur so derart saft- und kraftlos dort hineingemixt, daß die dünnen Stimmchen bei einigen Actionszenen leider ziemlich untergingen.
Teil 3 hat stimmlich wieder deutlich mehr Volumen -das fiel bei allen 3en hintereinander direkt auf-, dafür kam hier scheinbar ein Tonfilter zum Einsatz, so daß das ganze Geschehen teils etwas dumpf und vom Mix her auch nicht durchgängig homogen und mit kleineren Lautstärkeschwankungen, die da nicht hingehören, daherkam.

Wieso kann man existierende, ordentliche Original-Soundmixe nicht einfach übernehmen, wie sie sind?
Als Synchrogucker würde ich jedenfalls von neuen UHDs, die möglicherweise nur diese Tonspuren enthalten, Abstand nehmen.
War aber trotzdem ein geiler Abend mit einer Menge Spaß.
Studiocanal - mehr braucht man da nicht sagen, "Terminator 2" ist auch eine Schande.
Professionelle deutsche Upmixe oder hochqualitative Neuabtastungen Fehlanzeige.
Die "Rambo"-Tonspuren haben auch immer wieder so merkwürdige knarzende Knacksgeräusche (bei Teil 1 und 2 hört man es am extremsten), vielleicht von den Filtern oder vom zig fachen Komprimieren des Ausgangsmaterials.
Die 2.0 Stereo-Tonspuren leiden leider auch an diesen Problemen - Rauschfilter und merkwürdige Komprimierung der Stimmen.
Angeblich wurden für die Amaray Neuauflagen und die 2011 "Ultimate Blu-ray Edition" (neue HD-Master mit AVC-Codierung) damals verbesserte Ton-Upmixe gemacht, die alten sollen noch schlimmer gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario

Schuhverkäufer
Mitglied seit
10.05.2018
Beiträge
2.056
Standort
Kassel
Ach, was war das schön, bis auf die zwei Vollassis neben mir. Der eine ist zum Glück nach dem ersten Film abgehauen, aber sein Kumpel blieb, der meinte, er müsse Dialoge vorsprechen und regelmäßig auf sein Handy gucken. Der direkt neben mir hat alle 30 Sekunden sein Handy angemacht und zwischendurch Sprachnachrichten abgehört. Als ich ihm sagte, dass es nervt, kam nur ein: „Oh wirklich?“ Ich dann so: „Einfach Handy aus und Filme gucken.“ „Ach, ich kenne die doch auswendig.“



Wenn der Typ ständig auf sein Handy glotzen muss und bei Facebook oder so postet während er im Kino ist soll er mit seinem Arsch zu hause bleiben und die Leute in Ruhe lassen, die den oder die Filme genießen wollen.
Ich weiß noch wer in der Berufsschule während des Unterrichts am Handy rumgespielt hat, war es bis zum ende des Schuljahres los (Eingezogen vom Lehrer).
 

Lacrois

Statist
Mitglied seit
30.05.2018
Beiträge
9
Ich war im Bochumer UCI. Kino recht voll. Neben mir 2 Osmanen, die auch einiges zu bereden hatten. Mitten im Film holt der Typ neben mir plötzlich sein Handy raus und liest etwa 20 min ein E-Book. Ernsthaft. Im Abspann fragt er seinen "Bruder", warum die so einen Film im Kino zeigen. Zack, er holt wieder sein Handy raus und bemerkt, dass da Rambo 1 bis 3 steht. Nach dieser Erkenntnis und dem ersten Film haben sich diese Filmexperten dankenswerterweise verdrückt.

Die Filme waren im Kino natürlich geil. Der erste war allerdings arg dunkel, bei den Fortsetzungen war das Bild in Ordnung, der Ton war aber manchmal schlecht abgemischt. Beim dritten habe ich einen Dialog auch tatsächlich nicht verstehen könne, so komisch leise war das auf einmal.

Im direkten Vergleich fand ich den ersten am besten und den dritten doch etwas schwächer inszeniert als den zweiten. So war der Stockkampf zu Beginn einfach nicht gut gefilmt und geschnitten. Und trotz mehr Action im Dritten hatte der zweite einfach mehr Höhepunkte und wirkte spektakulärer.
 

ziggy3

Laiendarsteller
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
191
Ich hatte Glück im Kino, links neben mir ein Päärchen, und rechts ein Nerd wie ich, Kino nicht ganz 1/3 voll. 15 Min Pause während den Filmen. Konnte so den ersten Rambo im Kino erleben, damals war ich ja zu jung. Ton war wirklich nicht toll. An machen Stellen sogar etwas "Blechern"! war aber nicht oft. Teil 3 endlich uncut und der 2. war natürlich auch klasse. Freu mich schon auf den fünften. Langeweile kam bei mir nicht auf, aber die Müdgkeit.
 

Filmfan67

Laiendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
165
Das mit den Tonspuren ist interessant. Habe I-III damals jeweils im Kino gesehen und kann mich nicht erinnern dass der Ton ansatzweise blechern oder unverständlich gewesen wäre. Keine Ahnung ob die Filme bereits Dolby Surround oder nur Dolby Stereo Ton hatten.
Rambo hat mich damals extrem begeistert. Ich bin deshalb am nächsten Tag gleich nochmal rein gegangen.
 

Ralf2001

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.036
Das mit den Tonspuren ist interessant. Habe I-III damals jeweils im Kino gesehen und kann mich nicht erinnern dass der Ton ansatzweise blechern oder unverständlich gewesen wäre. Keine Ahnung ob die Filme bereits Dolby Surround oder nur Dolby Stereo Ton hatten.
Dolby Stereo ist Dolby Surround!

Es gibt kein reines Stereoformat von Dolby.

Was in Heimkino immer Dolby Surround hieß, hatte im Kino den Begriff Dolby Stereo, war aber immer ein in 2.0 matrixcodiertes Surroundverfahren.
 
Oben Unten