Phantastische Klassiker von Anolis

sffan

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
216
Da es in dieser Reihe auch die 60er Jahre gibt, würde ich mich über eine saugeile Vö von "Blumen des Schreckens" freuen. :44:
Oh ja.. Wenn wir den gleichen Film meinen (erste Verfilmung des Wyndham-Klassikers).. Da gibts bisher nur eine fürchterliche DVD.. Kann ich nicht zu Ende sehen.. Ich befürchte akuten Augenkrebs.. Ist halt die Frage wie die Quellenlage aussieht.. und die Rechte.. Seufz. Immer wieder die gleichen Probleme..
 

Ivo Scheloske

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
129
Im Herbst erscheint mit IM BANNE DES DR. MONSERRAT unser nächster Eintrag in die Reihe PHANTASTISCHE KLASSIKER. Um dem Titel eine würdige Präsentation zu spendieren, haben wir wieder Dima Ballin vom Diabolique Magazin damit beauftragt, eine Featurette zu produzieren.

Über das letzte Halbjahr hinweg wuchs der Umfang der Produktion so sehr an, dass schglussendlich nicht - wie geplant – eine 30-minütige Featurette zu THE SORCERERS (wie der Film im Original heisst) entstanden ist, sondern eine spielfilmlange (!!!) Dokumentation über das Leben und Schaffen des viel zu früh verstorbenen Regisseurs Michael Reeves.

Als wenn das nicht schon grandios genug wäre, wurde THE MAGNIFICENT OBSESSION OF MICHAEL REEVES soeben für das Frightfest 2019 ausgewählt. Die Doku hat ihre Weltpremiere am Sonntag, 25. August 2019:


Daher möchte ich euch heute den dazugehörigen Trailer präsentieren.

[youtube]
 

jacca

Creature from Hell
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.258
Standort
Neverland
Wie sieht es denn mit BEN aus, kommt da eventuell von euch noch eine Softbox?
 

bierwagen01

Statist
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
5
Im Herbst erscheint mit IM BANNE DES DR. MONSERRAT unser nächster Eintrag in die Reihe PHANTASTISCHE KLASSIKER. Um dem Titel eine würdige Präsentation zu spendieren, haben wir wieder Dima Ballin vom Diabolique Magazin damit beauftragt, eine Featurette zu produzieren.

Über das letzte Halbjahr hinweg wuchs der Umfang der Produktion so sehr an, dass schglussendlich nicht - wie geplant – eine 30-minütige Featurette zu THE SORCERERS (wie der Film im Original heisst) entstanden ist, sondern eine spielfilmlange (!!!) Dokumentation über das Leben und Schaffen des viel zu früh verstorbenen Regisseurs Michael Reeves.
Klingt super! Freue mich schon drauf.
 

Ivo Scheloske

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
129
Absolut passend zur aktuellen Jahreszeit veröffentlichen wir zeitgleich mit DIE BRAUT DES SATANS die Keep-Case-Version von STILLE NACHT, HORROR NACHT.



Drin steckt dieselbe Disc wie im Mediabook (halt nur ohne Book – clever, nicht?)

Hier für euch die die Daten zur VÖ:

Verpackung: Softbox

Bestell-Nr: 39009

EAN-Code: 404 1036 39009 9

FSK: 18

ACHTUNG: Der Titel wurde vom Index gestrichen und wurde mittlerweile – in der UNGEKÜRZTEN Fassung – von der FSK ab 18 Jahren freigegeben. Der Titel kann also ganz normal angeboten werden.

Bildformat: High Definition Widescreen (16:9 1,85:1) 1920x1080p
Tonformat: Deutsch DTS HD-MA 2.0 Mono / Englisch DTS HD-MA 2.0 Mono
Untertitel: Deutsch (ausblendbar)
Länge: 92 min. (24fps)

Bonus:

Audiokommentar mit Robert Brian Wilson und Scott J. Schneid / Audiokommentar mit Michel Hickey, Perry Botkin, Michael Spence und Scott J. Schneid / Kinofassung (Rated R) / Slay Bells Ring: The Story of „Silent Night, Deadly Night“ / „Oh Dear“ - Linnea Quigley über „Silent Night, Deadly Night“ / Filming Locations -Damals und heute / Kritiken und Kontroversen / US Kinotrailer / TV Spots / Radio Spot / Bildergalerie

Wie oben geschrien haben wir den VÖ-Termin auf den 30. August 2019 gelegt. Der Titel wird zusammen mit DIE BRAUT DES SATANS ausgeliefert.
 

nerös

Texas Ranger
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
1.452
Alter
39
Standort
Rostock
Schön, dass bei euch immer noch etwas im Keepcase nachkommt. Blind vorbestellt, Slasher aus den 80ern gehen eigentlich immer.
 

jacca

Creature from Hell
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.258
Standort
Neverland
Wie groß ist eigentlich der Anteil der in SD eingefügten Szenen und fallen diese sehr deutlich vom Rest ab.
 

Cyman

Statist
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
96
Alter
38
Standort
Zurich
Ist schon bekannt wie/wann es mit der 80er-Reihe weitergeht? War nicht mal die Rede von SILENT NIGHT, DEADLY NIGHT 2?
 

Micha

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.434
Ich würde neben meinen “Geheimagent Barrett“ so gerne eine Ausgabe von “Unser Mann in Rio“ (Operazione Paradiso, 1966) stellen, wie wäre es Anolis? :44:

Geht mehr in Richtung Euro-Trash und Spy-Spoof aber immerhin Agentenfilm- und SF-Elemente - und weltweit noch nicht auf HD... Wäre ein schönes Double-Feature.

Man darf ja noch träumen... :56:

Ich habe mir GEHEIMAGENT BARRETT nach langem zögern gekauft und bin überrascht wie gut der war. Eigentlich wollte ich ein Bond Rip of sehen und habe einen grandiosen und ernsthaften Viren Thriller bekommen. Wusste gar nicht, dass man in den 60ern solch eine Thematik schon aufgegriffen hat.
GEHEIMAGENT BARRETT liegt näher an ANDROMEDA - TÖDLICHER STAUB aus dem ALL als an Bond.
Hätte Anolis den Film unter seinem originalen Titel SATAN BUG veröffentlicht, hätten sie bestimmt einen besseren Abverkauf des Films. Nun ja, der deutsche Verleih wollte wohl lieber an die damals erfolgreichen Bond Filme anknüpfen.
Bin ziemlich begeistert und wollte mal fragen was als nächstes in der 60er Reihe kommt?

UNSER MANN IN RIO ist übrigens verdammt geil und den kennen auch unglaublich viele Leute, weil der in den 70er und 80ern im TV auf und ab lief.
Übrigens hat UNSER MANN IN RIO überraschend viele Ähnlichkeiten mit dem 13 Jahre später erschienenen MOONRAKER - STRENG GEHEIM, so daß man davon ausgehen kann, dass der Bond Autor da etwas abgeguckt hat.
Ich hoffe sehr das UNSER MANN IN RIO bald mal auf Blu-ray veröffentlicht wird, weil das einer meiner most wanted ist.




SATAN BUG aka GEHEIMAGENT BARRETT von Anolis sollte man echt antesten. Das Filmplakat von Geheimagent Barrett im Schutzanzug mit Viren Fläschen ist sicherlich für viele Sammler reizvoller.
Sata.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sffan

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
216
Ich habe mir GEHEIMAGENT BARRETT nach langem zögern gekauft und bin überrascht wie gut der war.
Ja, hat mir auch gut gefallen. Ich hab auch zuerst überlegt, ob oder ob nicht. Durch den damaligen "near future" Ansatz wirkt der heute nicht mehr phantastisch, sondern realistisch. Das ist halt nicht so ganz kompatibel zur Erwartung der Zielgruppe der Reihe.. Meine Erklärung für die verhaltene Aufnahme der VÖ..
 

Micha

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.434
Ich habe mir GEHEIMAGENT BARRETT nach langem zögern gekauft und bin überrascht wie gut der war.
Ja, hat mir auch gut gefallen. Ich hab auch zuerst überlegt, ob oder ob nicht. Durch den damaligen "near future" Ansatz wirkt der heute nicht mehr phantastisch, sondern realistisch. Das ist halt nicht so ganz kompatibel zur Erwartung der Zielgruppe der Reihe.. Meine Erklärung für die verhaltene Aufnahme der VÖ..

Damals Science Fiction und heute leider Realität. Ich bin am ehesten überrascht, dass GEHEIMAGENT BARRET ein ernstzunehmender Viren Thriller aus den 60ern ist.
Aufgrund der grandiosen Wüsten Schauplätze, der besonderen Atmosphäre, der dialoglastigen Inszenierung, der Killer Viren Thematik und der Ernsthaftigkeit liegt der echt nah an ANDROMEDA - TÖDLICHER STAUB AUS DEM ALL.
 
Zuletzt bearbeitet:

sffan

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
216
Damals Science Fiction und heute leider Realität. Ich bin am ehesten überrascht, dass GEHEIMAGENT BARRET ein ernstzunehmender Viren Thriller aus den 60ern ist.
Aufgrund der grandiosen Wüsten Schauplätze, der besonderen Atmosphäre, der dialoglastigen Inszenierung und der Ernsthaftigkeit liegt der echt nah an ANDROMEDA - TÖDLICHER STAUB AUS DEM ALL.
Stimmt, aber Andromeda beeindruckt auch heute noch mit seinen Bauten usw. ein Stück weit mehr. Deshalb ist er heute auch bekannter und ist auch im TV, auf Medien usw. deutlich präsenter.
Plus dem "Crichton-Effekt". Der Autor ist auch ausserhalb des Genres sehr bekannt und hat jede Menge Bestseller produziert.
 

Micha

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.434
Stimmt, aber Andromeda beeindruckt auch heute noch mit seinen Bauten usw. ein Stück weit mehr. Deshalb ist er heute auch bekannter und ist auch im TV, auf Medien usw. deutlich präsenter.
Plus dem "Chrichton-Effekt". Der Autor ist auch ausserhalb des Genres sehr bekannt.
Du hast völlig recht. Ich bin in den 70ern/80ern aufgewachsen und da war ANDROMEDA im TV sehr präsent.
Man hatte damals im Verhältnis zu heute nicht viel zu gucken und hat sich den Film immer wieder gerne angesehen.
Von GEHEIMAGENT BARRETT hingegen habe ich nie gehört. Wäre der in der Reihe "Phantastischer Film" damals im TV gelaufen, hätte er bestimmt viele Fans.
Weil du von den "Bauten" schreibst. Eine der ganz großen Stärken von GEHEIMAGENT BARRETT ist die unglaubliche Cinemascope Cinematographie der Wüstenlandschaften und auch die perfekte Ausstattung des Kampfstoff Labors Station 3. Hinzu kommt, dass dass HD Bild der Anolis Veröffentlichung überagend ist und es zum Beispiel am Anfang im Labor sogar HD Wow Effekte gibt aber auch viele Wüstenlandschaften sehen unglaublich gut aus.
 

U.S

Laiendarsteller
Mitglied seit
05.05.2018
Beiträge
171
Du hast völlig recht. Ich bin in den 70ern/80ern aufgewachsen und da war ANDROMEDA im TV sehr präsent.
Man hatte damals im Verhältnis zu heute nicht viel zu gucken und hat sich den Film immer wieder gerne angesehen.
Von GEHEIMAGENT BARRETT hingegen habe ich nie gehört. Wäre der in der Reihe "Phantastischer Film" damals im TV gelaufen, hätte er bestimmt viele Fans.
Ich denke eigentlich schon, dass ich den Mitte der '80er ein paarmal in den öffentlich Rechtlichen (Das Erste und/oder BR) gesehen habe.

Und ja, von ein paar Kleinigkeiten (ein Super-Virus, der übers Meer ziehen kann?) abgesehen ist der Film klasse. Speziell die Wüsten-/Phoenix-Atmosphäre fand ich schon damals cool...
und dass der Held wie James Bond klingt. :05:
 

sffan

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
216
Ich denke eigentlich schon, dass ich den Mitte der '80er ein paarmal in den öffentlich Rechtlichen (Das Erste und/oder BR) gesehen habe.
Mir war er auch bisher unbekannt. Der Film sitzt halt ein bisserl zwischen allen Stühlen. Da er vermutlich oft auch eher als Agentenfilm a la James Bond eingestuft wird (Auch der dt. Verleihtitel fördert das): Bin mir unsicher, ob ich ihn im TV heute geguckt hätte/er mir aufgefallen wäre. Obwohl ich ihn nach Sichtung als ernsthafter/realistischer einstufe als selbst die alten "Bonds", die ja immer für mich was Surreales hatten (Der Anzug und die Frisur haben auch in Extremsituationen keine Falte/sitzt perfekt - Sorry, bei sowas bin ich raus).
Und zu Zeiten von terrestrischen TV war die Reichweite ja noch sehr begrenzt. Ich konnte bei meinen Eltern gerade mal vier Sender schauen. Und der BR gehörte nicht dazu. Obwohl die weiss blaue Zone gar nicht soo weit weg war.
Ich hab irgendwann mal das "lexikon des phantastischen films" auf Interessantes durchgearbeitet. Dabei ist er mir auch nicht in Erinnerung geblieben. James Bond ist auch nicht meine Welt (s.o.). Nur durch Anolis bin ich auf den Film aufmerksam geworden. Bleibt in der Sammlung und werd ich bestimmt mal wieder schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.434
GEHEIMAGENT BARRET hat eine klassische 60er Jahre Inszenierung und kam für seine Zeit vermutlich nicht besonders modern daher aber gerade die ausgereifte Story, die dialoglastige Inszenierung und die unglaublich schönen Locations und Settings, sowie die außergewöhnliche Musik geben dem Film einen echten Reiz. Speziell in der heutigen Zeit, in der alles schnell geschnitten sein muß um die Zuschauer bei Laune zu halten.
Das alles hat heutzutage eine besondere Qualität und wenn man die Filmpräsentation der Anolis Blu-ray bedenkt, dann bekommt man den Film einfach perfekt serviert.
Ich habe mir den Film drei mal angesehen um Logiklöcher und Ungereimtheiten zu entdecken aber das sitzt bis auf ein paar Kleinigkeiten passgenau und sicherlich ist die ernsthafte Killer Virus Thematik ziemlich außergewöhnlich.
Das alles erwartet man eher von SATAN BUG als vom deutschen Ttel GEHEIMAGENT BARRET.

Ach neben dem tollen HD Bild sollte man auch den sehr gut klingenden deutschen Ton erwähnen.


Als KInd und Jugendlicher habe ich das damals relativ überschaubare Fernsehprogramm jede Woche genau im Auge gehabt aber oft kann GEHEIMAGENT BARRETT nicht gesendet worden sein, weil ich noch nicht einmal von dem Titel gehört hatte.
 
Oben Unten