Once Upon A Time In Hollywood (von Quentin Tarantino)

Daigoro

Falscher Mod!
Mitglied seit
24.04.2018
Beiträge
619
Hier gab es den heute, ist aber vorerst ausverkauft:

Hier gibt es noch welche, aber ein bisschen teurer plus Porto:


Ist eine recht kleine Auflage, also bei Interesse jetzt zuschlagen.
 

Hafensänger

Laiendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
224
Der Soundtrack erscheint auch hierzulande in einer limitierten orangen Doppel-Vinyl-Variante, mit 2 Postern.
Und wo wenn man fragen darf? Finde überall nur die normale schwarze Doppel LP zum vorbestellen.:waah:
Sei froh, die "Schwarzen" sind ohnehin immer nebengeräuschärmer...
Da scheiden sich die Geister.
Wichtig sind, meiner Meinung nach,
Mastering, Presswerk, Tonabnehmer etc.
Die Farbe des PVC Granulats spielt keine Rolle.
Nur von Picture LPs sollte man die Finger lassen.
 

alterfilmnarr

Hauptdarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.208
Der Soundtrack erscheint auch hierzulande in einer limitierten orangen Doppel-Vinyl-Variante, mit 2 Postern.
Und wo wenn man fragen darf? Finde überall nur die normale schwarze Doppel LP zum vorbestellen.:waah:
Sei froh, die "Schwarzen" sind ohnehin immer nebengeräuschärmer...
Da scheiden sich die Geister.
Wichtig sind, meiner Meinung nach,
Mastering, Presswerk, Tonabnehmer etc.
Die Farbe des PVC Granulats spielt keine Rolle.
Nur von Picture LPs sollte man die Finger lassen.
Meine Statement ergibt sich aus 45 Jahren Platten sammeln... Aber grundsätzlich hast Du recht. Trotzdem habe ich bei mir weniger Störfälle beim schwarzen Vinyl. Bin aber auch sehr pingelig :39:
 

mura

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
3
Hier gab es den heute, ist aber vorerst ausverkauft:

Hier gibt es noch welche, aber ein bisschen teurer plus Porto:


Ist eine recht kleine Auflage, also bei Interesse jetzt zuschlagen.

Danke für die Links!:29:
 

Booze Head

Sprit-Guru
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.787
Alter
30
Standort
Dunkeldeutschland
Gestern auch endlich gesehen und eines vorweg, der Film hat für mich hintenraus super funktioniert. Es gibt nur ein großen Kritikpunkt für mich und das ist, dass Tarantino sich überhaupt keine Mühe gibt mit den Erwartungen des Publikums zu spielen. Einerseits dachte ich eine Spiegel-Kritik hätte mir das Ende gespoilert, anderseits befürchtete ich durch den Thread, dass detailiertes Vorwissen von Vorteil wäre, beides stimmt aber nicht.

Man muss schon wirklich noch nie auch nur irgendwas von Manson und Tate gehört haben, damit sich einem nicht erschließt, was Tarantino einem sagen möchte und dann kann man aber auch nicht gespoilert werden, wenn man vorher weiß was im Film passiert oder eben nicht passiert. Weiß man ungefähr was in der Realität passiert ist, dann spoilert Tarantino das Ende im Film selber und lässt absolut keinen Zweifel daran, dass alles ganz anders kommt. Insofern ist an diesem Punkt die Überraschung dahin, im schlimmsten Fall bereits sehr früh bei der Szene mit Manson und das sehe ich auch nicht als Vorteil.

Nichtsdestotrotz hat das Ende seine Wirkung für mich entfaltet und trotz dem üblichen Tarantino-Bliblablubb hatte ich nicht das Gefühl, dass irgendeine Szene überflüssig war und das obwohl es keinen klassischen Spannungsbogen im Film gibt. Somit muss ich dem Typen vor mir im Kino auch widersprechen, der meinte man könne das Ganze auch in 90min erzählen.
 
Oben Unten