Once Upon A Time In Hollywood (von Quentin Tarantino)

Rex

Hauptdarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.196
Quentin Tarantino says his next film, Once Upon a Time in Hollywood, is “the closest to Pulp Fiction that I have done”

The director also says the film's lead actors, Leo DiCaprio and Brad Pitt, make for "the most exciting star dynamic since Paul Newman and Robert Redford"


For a film that hasn’t even begun production, Quentin Tarantino’s Once Upon a Time in Hollywood already has an immense amount of hype, and a lot of it is due to Tarantino himself.

Appearing at CinemaCon in Las Vegas on Monday night, the director likened his Charles Manson-inspired film as “the closest to Pulp Fiction that I have done.” He also said the film’s lead actors, Leonardo DiCaprio and Brad Pitt, make for “the most exciting star dynamic since Paul Newman and Robert Redford,” according to The Hollywood Reporter.

DiCaprio, who appeared alongside Tarantino, echoed the director’s sentiments. “It’s hard to speak about a film that we haven’t done yet, but I’m incredibly excited… to work with Brad Pitt, and I think [Tarantino’s] going to transport us. I’m a huge fan of Singin’ in the Rain — movies about Hollywood. As an L.A. native, having read the script, it’s one of the most amazing screenplays he’s ever written, which is saying a lot, because he’s written some of the masterworks in cinema history. We are going to do our best job to make it fantastic.”

Despite these sweeping proclamations, Tarantino opted to keep the film’s plot close to the vest, saying only: “It’s very hush-hush and top secret. But I can tell you that Once Upon a Time in Hollywood takes place in 1969, at the height of the counterculture hippie revolution and the height of new Hollywood. Street by street, block by block, we’ll transform Los Angeles into the Hollywood of 1969.”

DiCaprio has been cast to play a former western TV star named Rick Dalton who lives next door to Sharon Tate and Roman Polanski. Pitt portrays Cliff Booth, Rick’s longtime stunt double. Tate’s murder at the hands of the Manson Family cult serves as a backdrop to the main story. Margot Robbie was previously reported to be in final negotiations to play the role of Tate.

Consequence of Sound
https://consequenceofsound.net/2018/04/quentin-tarantino-says-his-next-film-once-upon-a-time-in-hollywood-is-the-closest-to-pulp-fiction-that-i-have-done/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Archos

Legende
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
5.270
Tarantino hat Western gemacht? Das wüsste ich aber.
 

yastreb

Folmologe
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.368
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Klingt ganz gut. Mal sehen ob sie die Robbie bekommen. Wann soll der Film nochmal starten? Nächstes Jahr?
 

Bumskeule

Untergang genießen
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
1.102
Alter
9
Castzuwachs:

Quentin Tarantino Cast Thickens: Burt Reynolds To Star, Tim Roth, Kurt Russell, Michael Madsen Play Small Roles

Quentin Tarantino is expanding the cast of his upcoming film Once Upon A Time In Hollywood. He is in talks with Burt Reynolds to play George Spahn, and also in early discussions with his The Hateful Eight co-stars Tim Roth, Kurt Russell and Michael Madsen to play smaller roles in the film. They would join Leonardo DiCaprio and Brad Pitt, who are already set.

http://deadline.com/2018/05/quentin-tarantino-burt-reynolds-george-spahn-manson-ranch-owner-tim-roth-kurt-russell-michael-madsen-once-upon-a-time-in-hollywood-sony-1202385014/
 

dobermann1978

Wurde ins Gesicht gefilmt
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.919
Alter
40
Standort
Bielefeld
Also alleine die Besetzung entwickelt sich zu gaaanz großem Kino. Freu mich drauf.
 

IlMonco

Nebendarsteller
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
524
Alter
27
Standort
Kaiserslautern
Ich halte Pulp Fiction und Kill Bill ja für maßlos überbewertet. :D
Am besten unterhalten hat er mich bis dato mit Reservoir Dogs, Jackie Brown und Inglourious Basterds

Was wirklich miserables hat er aber noch nicht gemacht, auch wenn Death Proof lauwarm war.
Dementsprechend freue ich mich drauf.
 

cts

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.309
Ich halte Pulp Fiction und Kill Bill ja für maßlos überbewertet. :D
Am besten unterhalten hat er mich bis dato mit Reservoir Dogs, Jackie Brown und Inglourious Basterds
Ich denke mal da hat jeder so seine eigenen Favoriten, das ist ganz normal :>
 

Roughale

Hongo & Momo
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
2.006
Bei Tarantino sind die Dialoge immer genial, wenn man die nicht mag, oder sie entschärft, bzw verfälscht rezipiert, dann sind manchmal grosse Unterschiede festzustellen - gerade Death Proof (noch mehr in der Single Version) ist genial in den Dialogen, ab er auch anstrengend dadurch - muss man mögen. Ach ja, Death Proof ist für mich auch irgendwie die Wiederauferstehung des Kurt Russel und somit für mich ein Meilenstein in der Filmgeschichte ;)
 

dobermann1978

Wurde ins Gesicht gefilmt
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.919
Alter
40
Standort
Bielefeld
DP hat mich auch bestens unterhalten. Kann die ganzen negativen Meinungen auch nicht nachvollziehen.
 

dobermann1978

Wurde ins Gesicht gefilmt
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.919
Alter
40
Standort
Bielefeld
Ach und DP = Death Proof. Bevor hier irgendwelcher Ficki-Kacka-Humor bei euch hochkommt.  :wink:
 

c-Row

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
131
Ich hab zuerst an Deadpool gedacht. Offenbar bin ich noch nicht ganz verdorben. :biggrin:
 

Presler

Hauptdarsteller
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
1.695
Alter
37
Standort
Neuss
Da Pulp Fiction hier genannt wurde, warum haben Tarantino und Travolta eigentlich danach nie mehr zusammengearbeitet?
 

Xinu

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
522
Ich halte Pulp Fiction und Kill Bill ja für maßlos überbewertet. :D
Am besten unterhalten hat er mich bis dato mit Reservoir Dogs, Jackie Brown und Inglourious Basterds

Was wirklich miserables hat er aber noch nicht gemacht, auch wenn Death Proof lauwarm war.
Dementsprechend freue ich mich drauf.
sehe das recht ähnlich und habe wegen meinen äußerungen über pulp fiction in meinem freundeskreis schon viele böse blicke geerntet und bin nur auf unverständnis gestoßen  :18:
 

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.401
Alter
50
Standort
HH
Da Pulp Fiction hier genannt wurde, warum haben Tarantino und Travolta eigentlich danach nie mehr zusammengearbeitet?
Das kann wohl nur Travolta beantworten - oder Tarantino. ;)



Ein Freund ist auch nicht so der große QT-Fan, kann sich an seinen Filmen nicht so begeistern. Ein anderer Freund schon mehr, aber auch nicht in dem Maße wie ich. 
Das ändert natürlich nichts an unserer Freundschaft, ansonsten wären es auch keine echten Freunde.  :22:
 

McFly

I am what I am
Teammitglied
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
4.003
Alter
47
Standort
Portland Oregon
Bei Tarantino kann man sich fast sicher sein das was besonderes rauskommt. Bisher hat mich keines seiner Werke wirklich enttäuscht. Vielleicht bin ich auch deswegen so gespannt auf seine Star Trek Interpretation.
 
Oben Unten