Navigon stellt fast alle Navigations-Apps zum 14.5. ein.

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.819
Alter
42
Standort
Düsseldorf
[font=Lato, sans-serif][size=small][font=Lato, sans-serif]ÜBER 25 JAHRE NAVIGON[/font]
[font=Lato, sans-serif]LIEBE KUNDEN,[/font]
über 25 Jahre sorgte NAVIGON für Bewegung im Bereich Navigation und verhalf so vielen Menschen zu mehr Orientierung und weniger Stress im Alltag oder auf Reisen.
Aus strategischen Gründen hat Garmin nun beschlossen, alle Navigations-Apps ab dem 14. Mai 2018 mit wenigen Ausnahmen vom Markt zu nehmen. Als NAVIGON Kunde können Sie Ihre App oder Ihr Navigationsgerät aber weiterhin in gewohntem Umfang verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie unten oder in unserem Support-Bereich.

Wir danken all unseren Nutzern für die vielen Jahre der Treue und Unterstützung. Und wir danken allen Cruiser Bikern für ein aufregendes letztes Jahr!
Allzeit eine gute Fahrt wünscht Ihnen
Ihr NAVIGON-Team

 
[font=Lato, sans-serif]DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK[/font][/font][/size]

[font=Lato, sans-serif][size=small][font=Lato, sans-serif]WELCHE APPS SIND BETROFFEN?[/font]
Betroffen sind alle Garmin Navigations-Apps, so auch NAVIGON, NAVIGON Regions und NAVIGON Cruiser.
Die einzigen Ausnahmen bilden:[/font][/size]

  • NAVIGON select: Telekom Kunden können NAVIGON Select weiterhin kostenlos herunterladen und mit In-Apps erweitern.
  • Garmin HUD EU/NA: Garmin HUD Plus oder BMW HUS Kunden können die Garmin HUD App weiterhin kostenlos herunterladen und erweitern.
[font=Lato, sans-serif][size=small][font=Lato, sans-serif]WAS PASSIERT MIT MEINER GEKAUFTEN APP, MEINEN IN-APPS UND ABOS?[/font]
Sie können Ihre gekaufte App nach wie vor mindestens zwei Jahre im gewohnten Umfang verwenden. Alle bereits gekauften In-Apps stehen weiterhin zur Verfügung.
Haben Sie ein 1-Monats- oder 1-Jahres-Abo abgeschlossen, so funktioniert die App weiterhin wie gewohnt in diesem Zeitraum. Haben Sie das „Unbegrenzte Navigation“-Paket gekauft, können Sie die App ebenfalls noch mindestens zwei Jahre verwenden.
Bitte beachten Sie, dass nach dem 14. Mai kein In-App-Kauf oder Abo-Abschluss mehr möglich ist.[/font][/size]

[font=Lato, sans-serif][size=small][font=Lato, sans-serif]LAUFEN MEINE ABOS AUTOMATISCH AUS?[/font]
Für iPhone: JA! Sie müssen zur Kündigung Ihrer Abos nicht selbst tätig werden.
Für Android-Smartphones: NEIN! Sie müssen Ihr Abo selbstständig kündigen, da es sonst automatisch verlängert wird. Als Entwickler haben wir auf die Abo-Verwaltung unserer User keinen Einfluss. Eine Anleitung dazu finden Sie im Support-Bereich.[/font][/size]
https://www.navigon.com

Da FreshMaps bei mir schon jahrelang aktiv ist, ohne sich kostenpflichtig zu verlängern, werde ich wohl auch noch die zwei Jahre Updates erhalten. Aber was kommt danach? Gibt es gleichwertige (Offline-)Alternativen für USA/Kanada bzw. Europa? Ansonsten könnte ich auch gleich Apple-/Google-Maps nutzen.
 

Black Smurf

Disenchanted
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.310
Alter
49
Standort
R'lyeh
"Here WeGo" ist gut, offline nutzbar und gratis:

https://itunes.apple.com/de/app/here-wego/id955837609?mt=8
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.here.app.maps&hl=de
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.819
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Here klingt gut. Das dürften die Anbieter der Karten sein, die u.a auch NAVIGON nutzt. Auf die möchte ich nur ungern verzichten.
 

FreaQ

Kein richtiger Mod!
Teammitglied
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
13.427
Standort
Im Herzen von Europa
MagicEarth nutzt auch die Here-Karten. Dazu ist es noch völlig werbefrei.
Habe jetzt auch ein Link. Vorhin auf die schnelle am Tablet war ich zu faul.  :44:

https://www.generalmagic.com/magic-earth/
 

Black Smurf

Disenchanted
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.310
Alter
49
Standort
R'lyeh
Dazu ist es noch völlig werbefrei.
Bei Here ist mir auch noch keine Werbung aufgefallen.

Edit: 
Tante Google sagt, bei den Routenvorschägen wird Werbung eingeblendet - kann man aber offenbar gut ignorieren  :39:

Edit 2:
Bei einem kurzen Test gerade konnte ich keine Werbung entdecken...?
 

Dringi

Laiendarsteller
Mitglied seit
22.04.2018
Beiträge
152
Seit 3 Jahre: Google Maps. Der Datenverbrauch hält sich mit Offlinekarten in Grenzen und die Navigation finde ich mehr als gut.
 
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
27
Bei HERE gibt es keine Möglichkeit der Blitzerwarnung, oder? Ich habe jahrelang Navigon genutzt und fand es gut, Blitzerwarnung war auch im Ausland sehr nützlich.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.819
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Es ging ja um gleichwertige Alternativen. Bei normalen Straßen sind Apple Maps und Google Maps (wobei ich auf Google natürlich eher verzichte) in der Regel vollkommen ausreichend, wenn auch die stationären Blitzer fehlen. Mir es ist aber schon passiert, daß Google und auch Apple Maps bei US-(National-)Parks lediglich große grüne Flächen angezeigt hat. Mittlerweile scheint sich das aber zumindest bei Apple Maps etwas gebessert zu haben.

In Sydney hat uns Google Maps mit ein und derselben Adresse (Straße, Hausnummer) zu vier verschiedenen Orten geleitet, bis wir endlich das richtige Ziel erreicht haben. Das war nicht sonderlich überzeugend, vor allem, weil wir den Leihwagen zu einer bestimmten Zeit abgeben mußten. ;)


Blitzerwarnung wäre natürlich sehr von Vorteil. Vor allem im Ausland, wo fast alle (der Rest sind dann wohl Touristen) viel schneller fahren als erlaubt und man ein Verkehrshindernis darstellt, wenn man sich an die Begrenzung hält.
 

Eraser2727

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.093
Wow das ist aber nett von Navigon, dass ich meine gekauften Apps noch ganze 2 Jahre benutzen dürfte. :rolleyes:

Bei HERE gibt es keine Möglichkeit der Blitzerwarnung, oder? Ich habe jahrelang Navigon genutzt und fand es gut, Blitzerwarnung war auch im Ausland sehr nützlich.


Alternativ könntest du dich auch einfach ans Tempolimit halten.  :D
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.819
Alter
42
Standort
Düsseldorf
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/die-rechtsprechung-zur-blitzer-app-ist-falsch-14845005.html ;)

Ich hoffe, der Artikel überfordert niemanden, der von der Nutzung der Blitzerwarnung direkt auf deutlich überhöhte Geschwindigkeit schließt.  :24: :08:
 
Oben Unten