MacGyver (Originalserie) HD Remaster

Jano

Statist
13.03.2021
19
41
13
35
Na ja, ganz ehrlich, selbst ich als Megafan (der Mac tatsächlich auch als einzige Serie überhaupt noch in Synchro guckt, weil ich damit aufgewachsen bin) sehe da keinen riesigen Mehrwert. Ob man jetzt in ein paar Folgen wenige Sekunden hat, die nur untertitelt vorliegen oder die mit komplett anderen Sprechern nachsynchronisiert sind, gibt sich meiner Ansicht nach nicht viel. Wenn das jetzt sehr lange Einstellungen wären, bei denen es für die Handlung wichtige Dialoge gibt oder so, wäre das noch mal was anderes. Aber bei so Ministellen lässt sich heute weder auf die eine noch die andere Art eine wirklich rundum befriedigende Lösung finden. Von daher sind untertitelte Sekunden nicht wirklich besser oder schlechter als mit irgendwem nachsynchronisierte Sekunden.
 

JackieX

Hauptdarsteller
29.04.2018
2.871
1.338
163
Na ja, ganz ehrlich, selbst ich als Megafan (der Mac tatsächlich auch als einzige Serie überhaupt noch in Synchro guckt, weil ich damit aufgewachsen bin) sehe da keinen riesigen Mehrwert. Ob man jetzt in ein paar Folgen wenige Sekunden hat, die nur untertitelt vorliegen oder die mit komplett anderen Sprechern nachsynchronisiert sind, gibt sich meiner Ansicht nach nicht viel. Wenn das jetzt sehr lange Einstellungen wären, bei denen es für die Handlung wichtige Dialoge gibt oder so, wäre das noch mal was anderes. Aber bei so Ministellen lässt sich heute weder auf die eine noch die andere Art eine wirklich rundum befriedigende Lösung finden. Von daher sind untertitelte Sekunden nicht wirklich besser oder schlechter als mit irgendwem nachsynchronisierte Sekunden.
Wenn noch eine Episode zu Synchronisieren ist und man das machen würde, könnte man die Schnippsel auch gleich mit machen!
 

Griz

Laiendarsteller
12.05.2018
126
18
18
Falls Folge 111. doch noch synchronisiert wird, dann bitte mit Erich Räuker, der ja auch schon in Folge 92 "Mac" seine Stimme lieh. Bitte nicht noch einen 3. deutschen "Mac"-Sprecher.
"Peter Thornton" (Wolfgang Völz als Dana Elcar) taucht in 111. NICHT auf, allerdings Produzent Henry Winkler.
Wäre schon schön, ALLE 141 Folgen in deutscher Sprache zu haben.
Jahrelang fragt man sich, warum bei der vorherigen DVD-Veröffentlichung Folge 92 synchronisiert wurde, nur Folge 111. nicht gleich auch mit? Waren die Kosten soooo teuer für eine zweite zu synchronisierende Folge???
 

Jano

Statist
13.03.2021
19
41
13
35
Waren die Kosten soooo teuer für eine zweite zu synchronisierende Folge???

Davon ist auszugehen. Man wird einfach bei Paramount gemerkt haben, dass es den finanziellen Aufwand in Relation zu den Verkäufen nicht gelohnt hat. Synchronisieren ist sehr teuer und daher (zumindest wenn es um ganze Folgen oder Serien geht) in der Regel nur für TV-Sender oder große Studios realisierbar. Daher lohnt sich z. B. auch für deutsche Labels keine Veröffentlichung von RDAs "Legend", obwohl das sicher für einige Fans ganz interessant wäre.
 

Monchi242

Laiendarsteller
14.05.2018
148
111
43
48
Rülzheim
Waren die Kosten soooo teuer für eine zweite zu synchronisierende Folge???

Davon ist auszugehen. Man wird einfach bei Paramount gemerkt haben, dass es den finanziellen Aufwand in Relation zu den Verkäufen nicht gelohnt hat. Synchronisieren ist sehr teuer und daher (zumindest wenn es um ganze Folgen oder Serien geht) in der Regel nur für TV-Sender oder große Studios realisierbar. Daher lohnt sich z. B. auch für deutsche Labels keine Veröffentlichung von RDAs "Legend", obwohl das sicher für einige Fans ganz interessant wäre.
Ja, die Serie würde ich auch gerne sehen. Gab es aber bei uns aus genannten Gründen nie.
 

x3Ray

Statist
27.03.2021
63
57
18
Waren die Kosten soooo teuer für eine zweite zu synchronisierende Folge???

Davon ist auszugehen. Man wird einfach bei Paramount gemerkt haben, dass es den finanziellen Aufwand in Relation zu den Verkäufen nicht gelohnt hat. Synchronisieren ist sehr teuer und daher (zumindest wenn es um ganze Folgen oder Serien geht) in der Regel nur für TV-Sender oder große Studios realisierbar. Daher lohnt sich z. B. auch für deutsche Labels keine Veröffentlichung von RDAs "Legend", obwohl das sicher für einige Fans ganz interessant wäre.
Oder aber man ist einfach nicht bereit, ein paar Euro auszugeben. Klar muss sich das am Ende rechnen, aber Synchronsprecher verdienen in der Regel nicht so viel, dass sie Multimillionäre sind. ;)
 

Norbert

Nebendarsteller
15.05.2018
997
452
63
Das sind mehr als nur ein paar Euro. Für die Vollsynchronisation einer dreiviertelstündigen Serienfolge rechnet man allgemein mit einem fünfstelligen Euro-Betrag.
 

x3Ray

Statist
27.03.2021
63
57
18
Das sind mehr als nur ein paar Euro. Für die Vollsynchronisation einer dreiviertelstündigen Serienfolge rechnet man allgemein mit einem fünfstelligen Euro-Betrag.
Also 20.000-30.000 Euro sind nun auch nicht so viel (man sollte das nicht für sich nehmen, sondern auch in Bezug zu den Produktionskosten stellen; und natürlich kann man auch billige Synchros bekommen, aber wie das dann klingt, hat jeder schon mal gehört). Wie gesagt, es muss sich irgendwo lohnen, aber da hätten die Majors ganz andere Möglichkeiten als die kleineren Labels.
 

Lord Peter

Laiendarsteller
28.04.2018
376
249
43
Na ja, ganz ehrlich, selbst ich als Megafan (der Mac tatsächlich auch als einzige Serie überhaupt noch in Synchro guckt, weil ich damit aufgewachsen bin) sehe da keinen riesigen Mehrwert. Ob man jetzt in ein paar Folgen wenige Sekunden hat, die nur untertitelt vorliegen oder die mit komplett anderen Sprechern nachsynchronisiert sind, gibt sich meiner Ansicht nach nicht viel. Wenn das jetzt sehr lange Einstellungen wären, bei denen es für die Handlung wichtige Dialoge gibt oder so, wäre das noch mal was anderes. Aber bei so Ministellen lässt sich heute weder auf die eine noch die andere Art eine wirklich rundum befriedigende Lösung finden. Von daher sind untertitelte Sekunden nicht wirklich besser oder schlechter als mit irgendwem nachsynchronisierte Sekunden.
Wenn noch eine Episode zu Synchronisieren ist und man das machen würde, könnte man die Schnippsel auch gleich mit machen!
Tja, verkehrte Welt... Bei "Die Straßen von San Francisco" hat CBS/Paramount in den ersten beiden Staffeln alle Fehlstellen innerhalb der synchronisierten Folgen nachsynchronisieren lassen - aber die eine fehlende Folge aus Staffel 2 nicht. Die wollten irgendwann einfach nicht mehr, weil ihre VÖ-Taktik nicht funktioniert hat. Einerseits sparte man Geld ein, indem man Europa-Discs für alle Länder erstellte, wollte aber den Sonderaufwand für die Nachsynchros durch überteuerte Halbstaffeln exklusiv für uns wieder eintreiben, während im Ausland komplette Staffeln erschienen. Das hatten die Kunden nur leider schnell raus und importierten günstig aus dem Ausland, weshalb die deutschen Verkaufszahlen natürlich nicht gerade explodierten. Resultat - länderspezifische Discs, keine Nachsynchros mehr, zahlreiche abgebrochene Serien-Veröffentlichungen. Man darf direkt froh sein, daß sie "Kobra, übernehmen Sie!" durchgezogen haben. Mir persönlich wäre "Straßen von San Francisco", "Diagnose: Mord" oder "Die Unbestechlichen" allerdings lieber gewesen...
 

Norbert

Nebendarsteller
15.05.2018
997
452
63
Halbstaffeln gab es teilweise auch im europäischen Ausland und sogar in den USA! Das war keine Alleinstellungsmerkmal deutscher Serienveröffentlichungen.
 

Lord Peter

Laiendarsteller
28.04.2018
376
249
43
Bei den genannten CBS/Paramount-Serien schon. Von "Kobra" habe ich mir die ersten beiden Staffeln selbst aus England kommen lassen.
 

Norbert

Nebendarsteller
15.05.2018
997
452
63
Die Straßen von San Francisco wurden in den USA als Halbstaffel veröffentlicht. Die Unbestechlichen kamen ebenfalls in verschiedenen Ländern halbiert raus.
 

Lord Peter

Laiendarsteller
28.04.2018
376
249
43
Fakt ist aber nun mal, daß es auch vollständige Staffeln mit deutschem Ton im Ausland gab, die man zum Preis einer deutschen Halbstaffel erwerben konnte. Für eine deutsche Halbstaffel wurden bis zu 35€ aufgerufen, und daß das nicht funktioniert, hätte in Zeiten des offenen Handels niemanden überraschen sollen.
 

Weyoun 5

Laiendarsteller
17.08.2018
212
104
43
Ich verstehe bis heute nicht, warum man "Harry's Will" nicht schon damals synchronisiert hat. Da gab es nichts, aber auch gar nichts, was irgendwie anstößig gewesen ist. Die schönsten Gags hatte Doohan abgeliefert.
 

Baffi

Auf Abschiedstour
25.04.2018
10.981
6.464
163
1
Na ja, ganz ehrlich, selbst ich als Megafan (der Mac tatsächlich auch als einzige Serie überhaupt noch in Synchro guckt, weil ich damit aufgewachsen bin) sehe da keinen riesigen Mehrwert. Ob man jetzt in ein paar Folgen wenige Sekunden hat, die nur untertitelt vorliegen oder die mit komplett anderen Sprechern nachsynchronisiert sind, gibt sich meiner Ansicht nach nicht viel. Wenn das jetzt sehr lange Einstellungen wären, bei denen es für die Handlung wichtige Dialoge gibt oder so, wäre das noch mal was anderes. Aber bei so Ministellen lässt sich heute weder auf die eine noch die andere Art eine wirklich rundum befriedigende Lösung finden. Von daher sind untertitelte Sekunden nicht wirklich besser oder schlechter als mit irgendwem nachsynchronisierte Sekunden.
Wenn noch eine Episode zu Synchronisieren ist und man das machen würde, könnte man die Schnippsel auch gleich mit machen!
Tja, verkehrte Welt... Bei "Die Straßen von San Francisco" hat CBS/Paramount in den ersten beiden Staffeln alle Fehlstellen innerhalb der synchronisierten Folgen nachsynchronisieren lassen - aber die eine fehlende Folge aus Staffel 2 nicht. Die wollten irgendwann einfach nicht mehr, weil ihre VÖ-Taktik nicht funktioniert hat. Einerseits sparte man Geld ein, indem man Europa-Discs für alle Länder erstellte, wollte aber den Sonderaufwand für die Nachsynchros durch überteuerte Halbstaffeln exklusiv für uns wieder eintreiben, während im Ausland komplette Staffeln erschienen. Das hatten die Kunden nur leider schnell raus und importierten günstig aus dem Ausland, weshalb die deutschen Verkaufszahlen natürlich nicht gerade explodierten. Resultat - länderspezifische Discs, keine Nachsynchros mehr, zahlreiche abgebrochene Serien-Veröffentlichungen. Man darf direkt froh sein, daß sie "Kobra, übernehmen Sie!" durchgezogen haben. Mir persönlich wäre "Straßen von San Francisco", "Diagnose: Mord" oder "Die Unbestechlichen" allerdings lieber gewesen...
Rein synchronmäßig wurde bei "Kobra" überhaupt nichts durchgezogen, sondern ebenfalls nach Staffel 2 nicht mehr nachsynchronisiert!
Und warum solch bescheuerten, bzw instringenden Entscheidungen bezügl. Europa-Disk, Halbstaffel usw fallen, ist auch klar: Weil die Entscheidungen fern ab in den USA, wo keine Sau einen Schimmer Ahnung von der Materie hat, gefällt werden. :wink:
 

Lord Peter

Laiendarsteller
28.04.2018
376
249
43
"Kobra" wurde immerhin zu Ende veröffentlicht (im Gegensatz zu allen anderen genannten Serien). Das meinte ich mit "durchgezogen".
 
Oben Unten