Jo Hasch mich - Ich bin der Mörder

mukki

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.320
Schweizer: Habe die HD1 Fassung aus dem französischen TV. Sieht nicht, wie ein Upscale aus.
 

Onkelchen

Laiendarsteller
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
111
Alter
43
Sehr ärgerlich für mich, da ich das Bootleg (war die allererste Version, mit Marketing-Logo) nicht mehr besitze in der Hoffnung auf eine bessere (legale) DVD. Bei der Verion, die ich besaß, war ja das Bild oben abgeschitten (wohl, um ein Sendelogo zu kaschieren) und der Abspann abgewürgt, da habe ich dann gedacht, jede neue DVD kann nur besser sein als das. Ich möchte den Film (mein absoluter Lieblingsfilm mit de Funés) aber unbedingt wieder in der Sammlung haben, also heißt es wohl zumindest warten, bis ich die DVD mal günstig bekomme.
 

Audioroman

Statist
Mitglied seit
13.05.2018
Beiträge
94
Hat jemand eine Chronologie oder was auch immer zur Historie des Filmes parat, warum gerade dieser Film "Probleme" bereitet? Z.B. ist er ja nie in den anderen Box-Auswertungen, Re-Packs, und sonstigem Zauber enthalten gewesen. Und scheinbar tut man sich in Frankreich auch schwer, eine neue Abtastung in die Wege zu leiten (ist das Master noch existent, verschollen, oder hinter Verschluß)?
Ich unterstelle mal, dass dieser Film (speziell auch in D) kommerziell eine Rakate war, oder? Da müsste es mir als Vertrieb doch regelrecht in den Fingern jucken, dieses Werk in der besten Qualität wie nur möglich zu publizieren?! Erst recht, wenn bis dahin keine offizielle Version erhältlich war. Bei Adriano Celentano kann ich es ja noch verstehen, dass die Blu-Rays wirtschaftlich nicht der Burner waren, da durch die ganzen DVDs das Interesse abgegrast wurde. Aber bei HASCH MICH? Das verstehe ich nicht, dass dieser Film so demütigend behandelt wird, oder kein neues Master aufzutreiben ist, bzw. in eine neue Master-Erstellung Geld investiert wird. Gerade dieser Film hätte es allemal verdient. Wir sprechen ja nicht von einem C-Picture, sondern von einem filmhistorischen Werk. Ja, doch, das kann man als solches bezeichnen, wenn Frankreichs populärster Komödiant mitspielte und der Film auf Basis eines Theaterstücks inszeniert wurde (was auch selten vorkam).

Gleiches denke ich auch immer als Filmmusik-Fan bei Soundtracks: Wieso ist es so schwer, mal ein Album zu Buddy haut den Lukas zu veröffentlichen? Allein der Track "Walking down the street" würde die Kassen klingeln lassen.
 

scheeks

Laiendarsteller
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
100
Sehr ärgerlich für mich, da ich das Bootleg (war die allererste Version, mit Marketing-Logo) nicht mehr besitze in der Hoffnung auf eine bessere (legale) DVD. Bei der Verion, die ich besaß, war ja das Bild oben abgeschitten (wohl, um ein Sendelogo zu kaschieren) und der Abspann abgewürgt, da habe ich dann gedacht, jede neue DVD kann nur besser sein als das. Ich möchte den Film (mein absoluter Lieblingsfilm mit de Funés) aber unbedingt wieder in der Sammlung haben, also heißt es wohl zumindest warten, bis ich die DVD mal günstig bekomme.
Hier purzelt aber langsam wirklich einiges durcheinander!
Deine erste Bootleg-DVD, die du hier ansprichst, hatte wirklich ein unterirdisches Bild dem du keine Träne nachweinen solltest - und ist weder mit dem neueren Bootleg, oder der Filmjuwelen-DVD zu vergleichen!!
Das Bild der aktuellen DVD sieht so aus - nicht optimal, aber auch nicht so schlimm, dass man deswegen auf die Barrikade springen müsste:
Hasch-mich-1a.jpc.jpgHasch mich DVD.jpg
 

Onkelchen

Laiendarsteller
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
111
Alter
43
Hmm...okay, da habe ich wohl wirklich was durcheinandergebracht. Wie viele Bootlegs gab es denn überhaupt? Bei DEM Film werde ich früher oder später ohnehin nicht widerstehen können, der MUSS einfach wieder in meine Sammlung - aber vielleicht geht da vom Preis ja noch was, wenn ich noch ein wenig warte.
 

Peter.Pim

Laiendarsteller
Mitglied seit
09.05.2018
Beiträge
239
Hmm...okay, da habe ich wohl wirklich was durcheinandergebracht. Wie viele Bootlegs gab es denn überhaupt? Bei DEM Film werde ich früher oder später ohnehin nicht widerstehen können, der MUSS einfach wieder in meine Sammlung - aber vielleicht geht da vom Preis ja noch was, wenn ich noch ein wenig warte.
Bei dem Film verstehe ich sehr viel nicht aber es ist nun mal einer meiner lieblings
louis de funes ,s.:s-liebeamsl0:

Ich möchte einfach nur eine gute DVD /Blu-Ray von diese Film haben.
 

Peter.Pim

Laiendarsteller
Mitglied seit
09.05.2018
Beiträge
239
So, das Ganze hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe Filmjuwelen wegen des bescheidenen Bildes und der unsauber angelegten Tonspur nochmal angeschrieben.

Zu allem Überfluss habe ich nun eine „Hasch mich - ich bin der Mörder“-Version auf YouTube entdeckt bei der die Tonspur sauber angelegt worden ist. Der ominöse Satz den Brisbar offenbar auch auf der Filmjuwelen-VÖ sowie den ganzen Bootleg-Varianten, die im Umlauf sind, doppelt spricht ist dort nicht vorhanden. Hier brabbelt er stattdessen irgendetwas und der Kommissar entgegnet ihm „Ich verstehe kein Wort.“, was dann auch in dieser Szene Sinn macht. In der Schlußsequenz ist dann auch die korrekte Übersetzung, das deutsche "Gluck, gluck" zu hören.

Habe Filmjuwelen auf diese Tonspur hingewiesen! Vielleicht liegt denen der Filmtitel ja doch am Herzen und sie veröffentlichen den Film nochmal. Diesmal dann gleich mit HD-Bild auf Blu-ray inkl. korrekter deutscher Tonspur.

Bin gespannt, ob ich von Denen eine Reaktion auf meine Mail bekomme... Natürlich halte ich Euch diesbezüglich auf dem Laufenden.
das ist zum weinen
 

jacca

Creature from Hell
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.258
Standort
Neverland
Ja ja ist ja schon gut Jungs:14:
Passiert halt, wenn man sich beim Posten nebenbei noch mit einigen anderen Dingen beschäftigt und nicht darauf achtet, was man in den Tasten haut. Dann kann einem das auch schon mal gehörig entgleiten:05:
 
Zuletzt bearbeitet:

hasendeddy

Laiendarsteller
Mitglied seit
06.03.2019
Beiträge
150
Gestern habe ich den Film (FJ Fassung) geguckt. Nach den Weltuntergangs-Ankündigungen im Forum hatte ich das Schlimmste erwartet - Augenbluten inbegriffen,
Die Realität sieht anders aus - gute Farben, die Schärfe ist gut bzw. sehr gut für den Film. Es wird wohl das französische Master verwendet worden sein. Alles in Allem eine sehr gute Veröffentlichung. Die DVD ist in einem Schuber mit einem schönen Büchlein. Die kleinen Ärgernisse der Tonspur (Doppelsatz und "Gluck Gluck") sind allerdings auch nicht behoben worden.
Trotzdem - eine tolle Veröffenlichung - jenseits der bekloppten Weltuntergangsreviews. Eine VÖ auf sehr gutem DVD Niveau (garantiert nicht wie vielfach zu lesen ist auf VHS Niveau)

Ich denke, dass es einfach kein besseres Master gibt - oder FJ hat keinen Zugang zu einem besseren Master. Daher macht wohl auch eine Bluray Auswertung mit diesem Master wenig Sinn.

Eine Frage stellt sich mir trotzdem: Wie war der original Bildausschnitt damals im Kino (1971)? Im TV gab es Fassungen im 1,33 : 1 die meisten späteren VÖ's (ob nun offiziell oder Boot) sind meistens 1,66 : 1. War die TV Ausstrahlung Open Matte? Bei der FJ VÖ sind jedenfalls auf dem 16:9 TV schmale schwarze Streifen am Rand - im Vergleich zur alten TV Ausstrahlung fehlt unten und ober ein kleiner Streifen - dafür ist links und rechts ein klein wenig mehr Bildinhalt vorhanden.

Ich hatte jedenfalls einen RIIIESEN Spaß, den Film nach sehr langer Zeit in einer guten Qualität zu gucken.
 
Oben Unten