Jo Hasch mich - Ich bin der Mörder

Baffi

Faire Titte
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.581
Ich will ne legale DVD kaufen. Punkt.
Wenn dir die vom Bild her ausreicht ist das ja ok für dich. 
Für mich ist eine DVD keine Alternative wenn ich eine bessere HD Fassung bekommen kann selbst wenn es eine selbst gebastelte ist. 
Ich will von einen Film besonders wenn es gerade wie hier einer meiner Lieblingsfilme von Louis de Funes ist vom Bild das best  mögliche haben.
DAS ist der Punkt!
Und solange man das legal macht (Stichwort TV-Aufzeichnung!), gibt es daran überhaupt NULL zu bekritteln (so wie das Slarti hier macht)!
 

slartibartfast

Synchron-Kreuzritter
Mitglied seit
17.04.2018
Beiträge
1.180
Alter
47
Standort
München
TV-Aufzeichnungen sind natürlich legal, aber es wurden auch Bootlegs erwähnt...
Und nein, die DVD "reicht" mir nicht. Aber solange es keine Blu-ray mit deutscher Synchro gibt, muss man halt damit leben.
Ist ja nicht die einzige DVD, von der es wohl nie eine BD geben wird.
 

BFC

Laiendarsteller
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
408
Bisher gab es von dem Film nur Bootlegs. Mal schlechte, mal gute. Auch, wenn sie gut waren, bleiben es trotzdem für alle Zeiten Bootlegs.

Die kann man doch nicht ernsthaft der ersten legalen VÖ vorziehen. :kopfschuettel:
Waren das waschechte Bootlegs oder so ein "Lücke in der Rechtekette"-Fall wie von OK beschrieben? Falls letzteres, ist das zwar sicherlich eine fragwürdige Art zu veröffentlichen, aber allem Anschein nach nicht illegal wenn das so stimmen sollte wie von OK beschrieben.
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.223
Standort
München
Waren das waschechte Bootlegs oder so ein "Lücke in der Rechtekette"-Fall wie von OK beschrieben? Falls letzteres, ist das zwar sicherlich eine fragwürdige Art zu veröffentlichen, aber allem Anschein nach nicht illegal wenn das so stimmen sollte wie von OK beschrieben.
Es sind und bleiben Bootlegs  :44: nur die DVD von FJ wird wohl eine Lizenz haben.  :D
 

SonniDeluxe

Statist
Mitglied seit
26.04.2018
Beiträge
46
Allerdings sind die Bootlegs für den normalen Konsumenten nicht als solche zu erkennen gewesen. Und sie sind bei Amazon, Mediamarkt, Saturn usw. einfach im Sortiment. Und das nicht erst seit gestern. Den Rechteinhaber scheint das nicht interessiert zu haben. Zumindest hat keiner etwas gegen den Vertrieb der Bootlegs unternommen.

Es liegt nicht in den Obliegenheiten des Konsumenten, die korrekt eingehaltene Rechtekette zu verifizieren. Daher sehe ich es auch nicht als verwerfllich an, wenn ein gutgläubiger Käufer des Bootlegs jetzt sagt, er wird das Bootleg für den Hausgebrauch behalten und sich nicht zusätzlich die FJ-DVD kaufen. Der Hersteller des Bootlegs hat das Geld eh im Sack, egal was jetzt mit der DVD passiert.

Ich habe bisher nur einen schlechten TV-Mitschnitt auf VHS und werde daher bei der FJ-DVD zuschlagen, kann aber die andere Sichtweise durchaus nachvollziehen.

Und über die legale Erstellung einer HD-Fassung unter Nutzung von TV-Mitschnitten würde ich gar nicht erst diskutieren. Irgendwann ist auch mal gut mit der Moralkeule.
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.223
Standort
München
Den Rechteinhaber scheint das nicht interessiert zu haben. Zumindest hat keiner etwas gegen den Vertrieb der Bootlegs unternommen.
Weil entweder zu viele die Rechte an dem Film haben und sich keiner einigen könnte oder niemand mehr die Rechte an dem Film hat
Gibt einige Filme die dadurch im Nirwana sind. Leider
 

Baffi

Faire Titte
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.581
TV-Aufzeichnungen sind natürlich legal, aber es wurden auch Bootlegs erwähnt...
Und nein, die DVD "reicht" mir nicht. Aber solange es keine  Blu-ray mit deutscher Synchro gibt, muss man halt damit leben.
Ist ja nicht die einzige DVD, von der es wohl nie eine BD geben wird.
Bei der ominösen DVD bin ich ja bei dir, aber du hast zu Anfangs meinem "Selbstgebastelten" ebenfalls dem Ruch etwas halblegales zu sein das Wort geredet! :wink:
 

slartibartfast

Synchron-Kreuzritter
Mitglied seit
17.04.2018
Beiträge
1.180
Alter
47
Standort
München
TV-Aufzeichnungen sind natürlich legal, aber es wurden auch Bootlegs erwähnt...
Und nein, die DVD "reicht" mir nicht. Aber solange es keine  Blu-ray mit deutscher Synchro gibt, muss man halt damit leben.
Ist ja nicht die einzige DVD, von der es wohl nie eine BD geben wird.
Bei der ominösen DVD bin ich ja bei dir, aber du hast zu Anfangs meinem "Selbstgebastelten" ebenfalls dem Ruch etwas halblegales zu sein das Wort geredet! :wink:
Hab ich doch oben schon klar gestellt. Es geht mir um diejenigen, die den Bootlegs das Wort reden, auch nachdem sie wissen, dass es welche sind.
 

Eselwesen

korinthenkackender Besserwisser
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
626
vor seitenweise Bootleg-Geschwafel, hat man mitbekommen, dass es DE UT zum O-Ton geben wird? ja, wird es.
 

Eselwesen

korinthenkackender Besserwisser
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
626
hatte heute halt Updates auf FB vom UT-Macher gelesen, wie es vorangeht (es ist sehr stressig bei der Laberbacke De Funes ::) )
 

kippe

Vote for the Wurst!
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.877
Standort
Nähe Köln
Ah ok, danke für die Info. Vielleicht kann man daraus schließen, dass es echte Untertitel und keine Dubtitles werden.
 

Audioroman

Statist
Mitglied seit
13.05.2018
Beiträge
94
Weil entweder zu viele die Rechte an dem Film haben und sich keiner einigen könnte oder niemand mehr die Rechte an dem Film hat
Das ist für mich immer ein Phänomen: Obwohl Filme oft aus dem selben Studio kamen, oder vom selben Team hergestellt wurden, aber trotzdem gibt es solche Phänomene immer wieder.
Da denkt man oft: Sind bei einem Feuer wichtige Dokumente, wem der Film gehört, zunichte gemacht worden? Ist sowas nicht doppelt archiviert? Gibt es kein Gerichtsurteil, falls ein vorheriger Streit war?

Und die wichtigste Erkenntnis: Wieso gibt es sehr häufig genau bei DEN Filmen Probleme, die zu den besseren dieser Welt gehören?

Oder falls original Negative im Archiv verschwinden und es kein besseres Quellmaterial für eine spätere Publikation im Homevideobereich gibt: Hat man da unbeschriftete Filmrollen-Aluboxen inklusive Inhalt einfach entsorgt nach dem Motto "steht nichts drauf, also kann es schon nicht so wichtig sein".
Bei Filmmusiken ist bekannt, dass das Tonband oftmals mangels Geld, oder weil man gerade keines für die Aufnahmen da hatte, überspielt wurde und neuen Aufnahmen dienen musste.

Ich glaube, dass es aber auch schwarze Schafe in den Unternehmen gab, die so manchen Film im Original gestohlen hatten. Die hatten die Karriereleiter im Filmstudio beschritten, hatten Zugang zu den Archivräumen / Archivhallen, und haben sich schlichtweg bedient nach dem Motto "ich lass eine Kopie entwickeln und gebs dann zurück. Merkt keiner". Und das mit dem zurück geben wurde vermutlich nicht so ernst genommen. Und die Kopie ist womöglich nach dem Tode des Täters auch irgendwann verschüttet gegangen.
 

Peter.Pim

Laiendarsteller
Mitglied seit
09.05.2018
Beiträge
239
Weil entweder zu viele die Rechte an dem Film haben und sich keiner einigen könnte oder niemand mehr die Rechte an dem Film hat
Das ist für mich immer ein Phänomen: Obwohl Filme oft aus dem selben Studio kamen, oder vom selben Team hergestellt wurden, aber trotzdem gibt es solche Phänomene immer wieder.
Da denkt man oft: Sind bei einem Feuer wichtige Dokumente, wem der Film gehört, zunichte gemacht worden? Ist sowas nicht doppelt archiviert? Gibt es kein Gerichtsurteil, falls ein vorheriger Streit war?

Und die wichtigste Erkenntnis: Wieso gibt es sehr häufig genau bei DEN Filmen Probleme, die zu den besseren dieser Welt gehören?

Oder falls original Negative im Archiv verschwinden und es kein besseres Quellmaterial für eine spätere Publikation im Homevideobereich gibt: Hat man da unbeschriftete Filmrollen-Aluboxen inklusive Inhalt einfach entsorgt nach dem Motto "steht nichts drauf, also kann es schon nicht so wichtig sein".
Bei Filmmusiken ist bekannt, dass das Tonband oftmals mangels Geld, oder weil man gerade keines für die Aufnahmen da hatte, überspielt wurde und neuen Aufnahmen dienen musste.

Ich glaube, dass es aber auch schwarze Schafe in den Unternehmen gab, die so manchen Film im Original gestohlen hatten. Die hatten die Karriereleiter im Filmstudio beschritten, hatten Zugang zu den Archivräumen / Archivhallen, und haben sich schlichtweg bedient nach dem Motto "ich lass eine Kopie entwickeln und gebs dann zurück. Merkt keiner". Und das mit dem zurück geben wurde vermutlich nicht so ernst genommen. Und die Kopie ist womöglich nach dem Tode des Täters auch irgendwann verschüttet gegangen.
Braucht man nicht nur eine normale Kino Kopie
um ein Boot zu machen ???

In machen Fällen hatten die noch nicht mal das.
Wie man von einigen Kritiken hört
Bildquali
 

Charles_Lee_Ray

Statist
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
30
https://www.ebay.de/itm/Hasch-mich-ich-bin-der-Morder-Louis-de-Funes-Bernard-Blier-Filmjuwelen-DVD/323740895350?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3D422d78765e214b6b88f05ce086c018a6%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D15%26sd%3D323740895350%26itm%3D323740895350&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3Ac5be1c61-4b53-11e9-9640-74dbd18015f3%7Cparentrq%3A9ceb93ab1690a88bb06e298cfff744b3%7Ciid%3A1

Hat jemand schon die DVD? (Qualität)

Anscheinend ja schon lieferbar.
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.223
Standort
München
https://www.ebay.de/itm/Hasch-mich-ich-bin-der-Morder-Louis-de-Funes-Bernard-Blier-Filmjuwelen-DVD/323740895350?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3D422d78765e214b6b88f05ce086c018a6%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D15%26sd%3D323740895350%26itm%3D323740895350&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3Ac5be1c61-4b53-11e9-9640-74dbd18015f3%7Cparentrq%3A9ceb93ab1690a88bb06e298cfff744b3%7Ciid%3A1

Hat jemand schon die DVD? (Qualität)

Anscheinend ja schon lieferbar.
FJ verkauf die Filme immer schon früher über ebay und auf der eigene HP und der versnd ist super schnell wenn man mit Pay Pal zahlt die letzte BD was ich direkt über die FJ HP gekauft hab ist  nach 3 tagen in meinem Briefkasten gewesen.  :44:
 

Beaumont

Le Professionnel
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
35
Bleibt zu hoffen, dass Filmjuwelen den deutschen Ton sauber angepasst hat. Die franz. Version war einen Tick länger und bei den Bootleg-Varianten wurde eine Synchro-Passage in einer Szene plötzlich zweimal hintereinander abgespielt wurde. Das betrifft die Szene in der sich Brisbard mit dem Kommissar unterhält und Brisbards Frau die Treppe hinunter kommt (Timecode: 53:18-53:26). Der Satz "Das ist meine Großmutter als sie 15 oder 16 war." wurde hier zweimal hintereinander gesprochen. Bin gespannt, wie das bei der Filmjuwelen-VÖ sein wird…
 
Schön wäre auch, wenn in der Schlußsequenz die richtige Übersetzung erfolgt und anstelle des franz. "Tüt, tüt" das deutsche "Gluck, gluck" zu hören ist.
Das „Gluck, gluck“ könnte man problemlos aus der vorhandenen Tonspur separieren und angleichen. Allerdings bezweifle ich, dass sich Filmjuwelen diese Mühe gemacht hat
 

chiefbrody

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
4
Bleibt zu hoffen, dass Filmjuwelen den deutschen Ton sauber angepasst hat. Die franz. Version war einen Tick länger und bei den Bootleg-Varianten wurde eine Synchro-Passage in einer Szene plötzlich zweimal hintereinander abgespielt wurde. Das betrifft die Szene in der sich Brisbard mit dem Kommissar unterhält und Brisbards Frau die Treppe hinunter kommt (Timecode: 53:18-53:26). Der Satz "Das ist meine Großmutter als sie 15 oder 16 war." wurde hier zweimal hintereinander gesprochen. Bin gespannt, wie das bei der Filmjuwelen-VÖ sein wird…
 
Schön wäre auch, wenn in der Schlußsequenz die richtige Übersetzung erfolgt und anstelle des franz. "Tüt, tüt" das deutsche "Gluck, gluck" zu hören ist.
Das „Gluck, gluck“ könnte man problemlos aus der vorhandenen Tonspur separieren und angleichen. Allerdings bezweifle ich, dass sich Filmjuwelen diese Mühe gemacht hat
Genau diese Tonspur hat Filmjuwelen benutzt.!!!!!
Gestern gesichtet.
Bild ist auch nicht toll.
Die franz. DVD war besser.
 
Oben Unten