Jo Hasch mich - Ich bin der Mörder

Dammers

Statist
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
18
Alter
49
Standort
Berlin
Da es ja nun schon zwei "Glückliche" hier gibt, die eine korrigierte Fassung erhalten haben - vielleicht könntet ihr die Anderen, die ihre Alt-DVD gerne gegen die verbesserte austauschen möchten, unterstützen und kurz den Weg erklären, der zum Umtausch geführt hat!! Email-Adresse, Anruf, Facebook...oder was?
Ich dachte ja eigentlich, dass ein Forum gerade für so etwas gut wäre.
Also ich habe das ganz blauäugig über die website gemacht bevor ich hier ins Forum geschaut habe:
Antwort kam dann zwei, drei Tage später mit der bitte Ihnen die Adresse zukommen zu lassen. Die Antwort kam von info@fernsehjuwelen.de.
Das alles ist kein Hexenwerk und Suchmaschinen helfen da unglaublich! :zwinkern:
 

Terminator3

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
76
korrekt, so habe ich es auch gemacht.
Email an info@fernsehjuwelen.de , zusätzlich als Anhang noch die (Thalia) Rechnung als Nachweis mit angehängt und natürlich meine Adresse angegeben.
Kurze Fehlerbeschreibung, bzw. auf Tonfehler hingewiesen. Fertig.
 

Terminator3

Statist
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
76
Dann müßte ja meine Austauschdisc auch bald kommen. Aber vermutlich darf ich sie abholen da niemand zuhause. Nochmal ne Frage zum Bild, wurde es denn etwas verbessert? Hatte den Eindruck das es hier und da etwas pixelig ist, was mir grad bei meinem recht großen TV aufgefallen ist.
Hatte beide DVD`s verglichen, also mir ist nichts aufgefallen.
Mit anderen Worten: weder eine Verschlechterung , noch eine Verbesserung.
Bin soweit jetzt mit dem Film zufrieden, da nun auch die korrekte Tonspur vorhanden ist.
Solange da nichts mehr in Sachen bluray kommt, werden wir wohl in dieser Qualität mit diesem Film leben müssen.
Und so schlecht, wie hier teilweise geschrieben wird, VHS Qualität usw. , so ist es nun wirklich nicht.
 

Dammers

Statist
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
18
Alter
49
Standort
Berlin
Ich habe jetzt auch mein Ersatz-DVD bekommen und...naja, nennt mich kleinlich aber korrekt ist was anderes.
Zwar ist das genuschel anstatt des Doppelsatzes wieder da, aber das ist halb französcisch halb deutsch genuschelt. Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf. Allerding meine ich das Bild war etwas besser. Leider immer noch nicht perfekt die DVD.
 

Waffler

Problembär
Teammitglied
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
6.140
Standort
Mainz
Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf.
Ist das ganz sicher so?

Ich könnte die Hand dafür nicht ins Feuer legen und habe im Ohr, dass ihm der Kommissar in der Synchro nur "Brisebard! Brisebard!" hinterhergerufen hat.

Aber das müsste man eigentlich anhand der Synchronstimme leicht rausfinden können, da Martin Hirthe ziemlich unverwechselbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baffi

Faire Titte
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.580
Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf.
Ist das ganz sicher so?

Ich könnte die Hand dafür nicht ins Feuer legen und habe im Ohr, dass ihm der Kommissar in der Synchro nur "Brisebard! Brisebard!" hinterhergerufen hat.

Aber das müsste man eigentlich anhand der Synchronstimme leicht rausfinden können, da Martin Hirthe ziemlich unverwechselbar ist.
So war und ist es auch!
Ich habe den Film, der mMn der beste de Funes ist, bestimmt schon über hundertmal gesehen, und Bernard Blier ruft nur den Nachnamen "Brisebard! Brisebard!". :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Alan2

Statist
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
42
Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf.
Ist das ganz sicher so?

Ich könnte die Hand dafür nicht ins Feuer legen und habe im Ohr, dass ihm der Kommissar in der Synchro nur "Brisebard! Brisebard!" hinterhergerufen hat.

Aber das müsste man eigentlich anhand der Synchronstimme leicht rausfinden können, da "Brisebard ziemlich unverwechselbar ist.

Stimmt er ruft 3x "Brisebard und es ist der Synchronsprecher.
 

Dammers

Statist
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
18
Alter
49
Standort
Berlin
Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf.
Ist das ganz sicher so?

Ich könnte die Hand dafür nicht ins Feuer legen und habe im Ohr, dass ihm der Kommissar in der Synchro nur "Brisebard! Brisebard!" hinterhergerufen hat.

Aber das müsste man eigentlich anhand der Synchronstimme leicht rausfinden können, da "Brisebard ziemlich unverwechselbar ist.

Stimmt er ruft 3x "Brisebard und es ist der Synchronsprecher.
Okay ich habe mich geirrt. Bitte um Entschuldigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

the.Grinch

Statist
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
36
Alter
35
Ist jemanden von euch in der Szenerie,wo Louis de Funes mit dem Inspektor auf dem Sofa sitzt und sich unterhält und später dann in den hinteren Teil des Zimmers gehen aufgefallen das zwischendrin die Bildquälität sich verschlechtert? Ich wollte nur mal nachfragen ob das schon immer so in jeder Fassung war? Ich habe die korrigierte Filmjuwelen im Player gehabt.
 

Louis

Statist
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
1
Alter
50
Ich habe "Hasch mich..." unzählige Male im Kino gesehen und kann die schlechte Bildqualität an besagter Stelle bestätigen. Da hat das Kopierwerk damals wohl Mist gebaut.
 

the.Grinch

Statist
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
36
Alter
35
Danke für die Antwort.Ich habe auch gerade gesehen das es bei der Jo Version auf YouTube auch so ist.
 

Guilala

Statist
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
8
Und auch das "Gluck, Gluck" am Ende ist wieder da, aber als kurz davor der Kommissar hinter Louis hinterher rennt, war auch das ursprünglich Deutsch synchronisiert was daran zu merken war das Monsieur Brisebard gerufen wurde und nicht, wie im französischen, nur der Name ohne Anrede. bei so einem Film den ich gefühlt tausend mal gesehen habe fällt mir sowas auf.
Ist das ganz sicher so?

Ich könnte die Hand dafür nicht ins Feuer legen und habe im Ohr, dass ihm der Kommissar in der Synchro nur "Brisebard! Brisebard!" hinterhergerufen hat.

Aber das müsste man eigentlich anhand der Synchronstimme leicht rausfinden können, da "Brisebard ziemlich unverwechselbar ist.

Stimmt er ruft 3x "Brisebard und es ist der Synchronsprecher.
Habe eben die Austausch-DVD im Player gehabt und kann sagen, dass es DEFINITIV NICHT der deutsche Synchronsprecher ist, sondern die französische Tonspur, die hier eingefügt wurde. Das "Gluck Gluck" ist dann wieder so, wie es in der alten deutschen Fassung war. Zum Vergleich lag mir u. A. die N3-Ausstrahlung von 1986 vor.

Ich bin daher nur bedingt zufrieden mit dieser "Korrektur", da wurde leider wieder etwas gepfuscht. :frown: Daher habe ich Filmjuwelen noch einmal angeschrieben und darauf hingewiesen. Meine N3-Ausstrahlung und die Marketing-DVD schicke ich denen gerne kostenlos zu. :smile:

Der Umtausch ging aber wirklich schnell und unproblematisch über die Bühne, dafür 5 von 5 Sternen. :29:



Ist jemanden von euch in der Szenerie,wo Louis de Funes mit dem Inspektor auf dem Sofa sitzt und sich unterhält und später dann in den hinteren Teil des Zimmers gehen aufgefallen das zwischendrin die Bildquälität sich verschlechtert? Ich wollte nur mal nachfragen ob das schon immer so in jeder Fassung war? Ich habe die korrigierte Filmjuwelen im Player gehabt.
Das war bisher in jeder Fassung, die ich kenne.

Siehe hier (Bemerkungen): https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5362&vid=341500
und hier (Bemerkungen): https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5362&vid=341498
 
Zuletzt bearbeitet:

slartibartfast

Synchron-Kreuzritter
Mitglied seit
17.04.2018
Beiträge
1.178
Alter
47
Standort
München
Wobei ich sagen muss, dass man das nicht merkt, wenn man es nicht weiß.
An dem Film wurde einfach zu viel herumgepfuscht, nicht nur von FJ. Auf Youtube war das "Brisbart!" auch im O-Ton.
 

Guilala

Statist
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
8
Der Inspektor ruft sowohl im Original, als auch in der deutschen Synchro dreimal "Brisebart", aber wenn man beide Versionen direkt hintereinander hört, fällt der Unterschied bei den Stimmen deutlich auf. Martin Hirthe klingt schon etwas anders als Bernard Blier.

Wer selbst vergleichen möchte - Hier ist nach 80:07 Min. der deutsche Sprecher zu hören:
 
Zuletzt bearbeitet:

Baffi

Faire Titte
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.580
Wobei ich sagen muss, dass man das nicht merkt, wenn man es nicht weiß.
An dem Film wurde einfach zu viel herumgepfuscht, nicht nur von FJ. Auf Youtube war das "Brisbart!" auch im O-Ton.
Leute die mit dem Film aufgewachsen sind (wie ich) merken das natürlich sofort!
 

youngmanm

Statist
Mitglied seit
11.01.2019
Beiträge
15
Ist jemanden von euch in der Szenerie,wo Louis de Funes mit dem Inspektor auf dem Sofa sitzt und sich unterhält und später dann in den hinteren Teil des Zimmers gehen aufgefallen das zwischendrin die Bildquälität sich verschlechtert? Ich wollte nur mal nachfragen ob das schon immer so in jeder Fassung war? Ich habe die korrigierte Filmjuwelen im Player gehabt.
Ist das denn selbst in der neuen HD-Version aus dem französischen TV so? Dachte dass diese auf einer neuen Restaurierung beruht.

Gruß
Markus
 

Waffler

Problembär
Teammitglied
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
6.140
Standort
Mainz
Etwas, das unscharf fotografiert wurde, würde auch in Drölf K nicht schärfer. :zwinkern:
 

youngmanm

Statist
Mitglied seit
11.01.2019
Beiträge
15
Wär ja möglich gewesen, dass die Szene im alten Print/Master beschädigt war, aber man bei einer Restaurierung auf besseres Material zurückgreifen könnte...
 
Oben Unten