James Bond 007, alles über unseren liebsten Geheimagenten

Tiggs

Superstar
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
6.464
Ach, ich mag den Kiel ja sehr.

Aber man merkt den Bonds der Zeit einfach an, dass die 70er schon eine "besondere" Zeit waren...
 

Pöser Purche

Jeder nur EIN Kreuz!
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
3.759
Das genau ist der Dreh: Bondfilme mal besser, mal schlechter, unterschreiten aber (bislang) niemals eine bestimmte Qualitätsgrenze.
Sieht man mal vom „Quantum of Schnittgewitter“ ab! :zwinkern:

DEN würd ich freiwillig kein zweites Mal sehen wollen. :kopfschuettel:
 

cvs

IOSONO
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.147
Standort
Tipperary (It‘s a long way...)
Das bezieht sich aber eigentlich nur auf zwei Szenen, wo es wirklich ärgerlich ablenkend ist. Der Rest des Films ist zwar kein Paradebeispiel für geniale Schnitt- und Kameraarbeit, aber doch weitestgehend im Rahmen.
Warum das Problem übrigens immer und ausnahmslos dem Schnitt angelastet wird, wobei doch ursächlich die unfokussierte, veitstanzmäßige Kameraführung und die Auswahl der zu drehenden Einstellungen vor Ort das Problem generiert hat, erschließt sich mir immer noch nicht. Wenn alles nur verwackelt und ständig in die Nasenlöcher rein gefilmt wird, kann der beste Cutter nichts mehr retten.
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.218
Standort
München
Das genau ist der Dreh: Bondfilme mal besser, mal schlechter, unterschreiten aber (bislang) niemals eine bestimmte Qualitätsgrenze.
Sieht man mal vom „Quantum of Schnittgewitter“ ab! :zwinkern:

DEN würd ich freiwillig kein zweites Mal sehen wollen. :kopfschuettel:
Ich hab ihn schon zweimal gesehen und stimmt es macht den Film wirklich nicht besser beim zweiten mal.
Hat auch den schlechtesten Titelsong da ist selbst Sam Smith noch besser wobei der auch schon unerträglich ist.

Für mich die beiden schlechtesten Bond Songs ganz klar

1.) Ein Quantum Trost - Another Way to Die (Alicia Keys und Jack White.)
2.) Spectre - Writing’s on the Wall (Sam Smith)

Mit den anderen Bond Titel Songs kann ich gut leben.
 

nerös

Texas Ranger
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
1.462
Alter
39
Standort
Rostock
Der Titelsong zu „Die Welt ist nicht genug“. Da ist der Name der Band Programm.
 

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.394
Alter
50
Standort
HH
So schlecht finde ich TWINE gar nicht. Das Teil von Madonna (DOD) ist da eher nicht mein Fall.
 

Tiggs

Superstar
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
6.464
Das genau ist der Dreh: Bondfilme mal besser, mal schlechter, unterschreiten aber (bislang) niemals eine bestimmte Qualitätsgrenze.
Sieht man mal vom „Quantum of Schnittgewitter“ ab! :zwinkern:

DEN würd ich freiwillig kein zweites Mal sehen wollen. :kopfschuettel:
Erstens ist der Film nicht nur Schnittgewitter und Wackelkamera und zweitens hat der noch ein bisschen mehr zu bieten als das. Allein die Sequenz bei den Bregenzer Festspielen ist großartig, und Olga Kurylenko möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, so niedlich ist die... :wink:
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.218
Standort
München
Das genau ist der Dreh: Bondfilme mal besser, mal schlechter, unterschreiten aber (bislang) niemals eine bestimmte Qualitätsgrenze.
Sieht man mal vom „Quantum of Schnittgewitter“ ab! :zwinkern:

DEN würd ich freiwillig kein zweites Mal sehen wollen. :kopfschuettel:
Erstens ist der Film nicht nur Schnittgewitter und Wackelkamera und zweitens hat der noch ein bisschen mehr zu bieten als das. Allein die Sequenz bei den Bregenzer Festspielen ist großartig, und Olga Kurylenko möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, so niedlich ist die... :wink:
Aber heute möchte ich sie auch nicht mehr mit nach Hause nehmen, die ist fast 40 :05:
 

Waffler

Problembär
Teammitglied
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
6.140
Standort
Mainz
Erstens ist der Film nicht nur Schnittgewitter und Wackelkamera und zweitens hat der noch ein bisschen mehr zu bieten als das. Allein die Sequenz bei den Bregenzer Festspielen ist großartig, und Olga Kurylenko möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, so niedlich ist die... :wink:
Allerdings hat er mit Mathieu Amalric auch den wohl mauesten und läppischsten Bondbösewicht des gesamten Franchises zu bieten.

Aber heute möchte ich sie auch nicht mehr mit nach Hause nehmen, die ist fast 40 :05:
Och. Das kann man so aber auch nicht sagen.

 

Tiggs

Superstar
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
6.464
Erstens ist der Film nicht nur Schnittgewitter und Wackelkamera und zweitens hat der noch ein bisschen mehr zu bieten als das. Allein die Sequenz bei den Bregenzer Festspielen ist großartig, und Olga Kurylenko möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, so niedlich ist die... :wink:
Aber heute möchte ich sie auch nicht mehr mit nach Hause nehmen, die ist fast 40 :05:
Sag mal, das 1968 in deinem Nick... deutet das zufällig darauf hin, dass du auch kein Frischfleisch mehr bist? :wink:
 

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.394
Alter
50
Standort
HH
Ich bin auch Baujahr 1968, demnach 50 Jahre alt. Eine zehn Jahre jüngere Frau wäre also überhaupt kein Problem, und sie sieht ja auch immer noch toll aus.
Nur ob sie zu mir nach Hause würde wollen, das ist das Problem. :05:
 

purzel1968

The Last Man on Forum
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
7.218
Standort
München
Erstens ist der Film nicht nur Schnittgewitter und Wackelkamera und zweitens hat der noch ein bisschen mehr zu bieten als das. Allein die Sequenz bei den Bregenzer Festspielen ist großartig, und Olga Kurylenko möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, so niedlich ist die... :wink:
Aber heute möchte ich sie auch nicht mehr mit nach Hause nehmen, die ist fast 40 :05:
Sag mal, das 1968 in deinem Nick... deutet das zufällig darauf hin, dass du auch kein Frischfleisch mehr bist? :wink:
Ich schau aber um 20 Jahre jünger aus somit hole ich mir doch keine 10 Jahre ältere Frau ins Haus. :05:
Aber für fast 40 sieht sie noch recht knackig aus muss ich zu geben.

Ich bin auch Baujahr 1968, demnach 50 Jahre alt. Eine zehn Jahre jüngere Frau wäre also überhaupt kein Problem, und sie sieht ja auch immer noch toll aus.
Nur ob sie zu mir nach Hause würde wollen, das ist das Problem. :05:
Ich denke mal solche Frauen können wir uns geldlich auch gar nicht leisten.
Das kann nur der wohlhabende gutaussehende cvs mit seinen Duden Laden. :05: Damit bekommt er sie alle.
 

OAB

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.832
Alter
41
James Bond: TV Now erwirbt die Lizenz zum Streamen

Nachdem die Bond-Filme in den letzten Monaten schon den linearen Sendern der Mediengruppe RTL sehr gute Quoten beschert haben, sollen sie nun auch das Streaming-Angebot anschieben: Ab Juni gibt's dort 23 Filme der Reihe zum Abruf.
 

FILMATION

Lou Sheimer, Hal Sutherland, Norman Prescott
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
328
Alter
37
Nach jahrelangem Desinteresse für die Bond Reihe kam dann der Tag wo die BD Komplettbox einen Preis bekam da ich nicht mehr nein sagen konnte. Und nun beim betrachten beinahe jeden Teils (einschließlich sag niemals nie) kann ich die Abneigung nicht mehr nachvollziehen. Egal ob Connery, Moore, Brosnan oder Graig, irgendwie finde ich sie alle gut gemacht. Die Action ist furios, die Helden smart & charmant, die Location meist stimmig - die Storys ok, mal gut mal weniger gut. Schmunzeln muss ich öfters beim verrückt genialen Waffenarsenal mit den James sich immer wieder aus heiklen gefährlichen Situationen manövriert. Macht mir großen Spaß da sich die Abenteuer nicht zu ernst nehmen. Bond will einfach nur unterhalten, und das funktioniert zumindest bei mir immer aufs neue. Freue mich jeden Abend wenn ich einen weiteren Teil in den Player werfen kann. Besonders angetan haben es mir die Roger Moore Filme, die kecken Sprüche sind einfach genial. Da blieb schon öfters kein Auge trocken und ich ertappe mich dabei zurückzuspulen um den Joke nochmal zu genießen. Phantastisch das James Bond über soviel Jahrzehnte das Publikum zu begeistern versteht. Respekt.
 

JasonX

Laiendarsteller
Mitglied seit
17.02.2019
Beiträge
191
Besonders angetan haben es mir die Roger Moore Filme, die kecken Sprüche sind einfach genial. Da blieb schon öfters kein Auge trocken und ich ertappe mich dabei zurückzuspulen um den Joke nochmal zu genießen. Phantastisch das James Bond über soviel Jahrzehnte das Publikum zu begeistern versteht. Respekt.
Ja, und das ist genau der Grund, warum ich Craig für eine vollkommene Fehlbesetzung halte. Die Grandezza eines Roger Moore wird der grobe Klotz Craig nie erreichen. Außerdem vermisse ich bei den neuen Bonds den augenzwinkernden Humor und die Selbstironie. Für Bond geb ich erst wieder Geld im Kino aus, wenn der Hauptdarsteller ersetzt wird und die ihr Gesamtkonzept überdenken
 
Oben Unten