Fear the Walking Dead (AMC)

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.606
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Da es noch keinen Thread gibt, hier isser. :D

Und dann gleich auch mal ne Frage an diejenigen, die TWD S8 bzw. schon etwas von der aktuellen Staffel gesehen haben: Sollte man vor FTWD Staffel 4 TWD Staffel 8 gesehen haben? Immerhin tauchen anscheinend
Rick, Morgan und Carol
an der Westküste auf. In dem Fall müßte ich dann wohl auf die TWD-BD im August (vermutlich) warten.
 

logan700

Statist
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
17
Carol und Rick kommen nur kurz vor in der ersten Folge sind aber nicht besonders relevant
Morgan spielt da aber eine größere rolle .
Stand jetzt brauch man TWD s8  vorher nicht gesehen haben aber FTW ist echt der Hammer und übertrifft die Mutterserie in der Zwischenzeit um Längen

sorry mein erster Post war immer nur stiller Mitleser bei Area und Cinefacts

lg
Logan700
 

Eraser2727

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.772
Sollte man vor FTWD Staffel 4 TWD Staffel 8 gesehen haben? Immerhin tauchen anscheinend
Rick, Morgan und Carol
an der Westküste auf.

Ich würde sagen Nein, muss man nicht. Die tauchen ganz kurz in Ep1 mal auf, bevor Morgan sich auf Wanderung macht, aber thematisch überschneidet sich da nichts; zumindest bislang.  ;)
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.606
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Danke, dann warte ich auf die US-BDs, wobei ich das vermutlich eh gemacht hätte, da ich die festen deutschen Untertitel bei amazon Prime Video oder auf den deutschen BDs zum Kotzen finde.

Sollte dann aber in den Amazon Sub  ;)
Nope, ist eine AMC-Serie, steht auch so im Topic.
 

Eraser2727

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.772

Ralfzilla

Statist
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
8
die aktuelle folge 4x05 war einfach nur super.

garret dillahunt sollte sein eignes spin-off bekommen.  :Emo (32):
 

Il Grande Silenzio

Dirty Lawyer
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
2.459
Standort
Kiel
Die erste Staffel fand ich recht gelungen, vor allem wurde sich bei der Charaktereinführung viel Mühe gegeben. Die zweite Staffel war dann leider öde, ein Nichts von Story. Na ja, mal schauen, ob ich der Serie noch eine Chance gebe.
 

logan700

Statist
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
17
Folge 4?
Nick hat es in Folge 3 erwischt
gestern gerade Folge 5 gesehen eher etwas ruhiger aber trotzdem sehr stark gemacht.
Wie ich finde eine schöne Charaktereinführung mal sehen wie die zwei sich weiter ergänzen werden.
 

Roughale

Hauptdarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
1.325
Die Staffel könnte noch ein paar unschöne Überraschungen aufwarten, das habe ich zumindestens den Spekulationen bei Talking Dead entnommen - mal sehen, was da zutrifft udn was nicht, jedenfalls würde das sogar den verwirrenden Inszenierungsstil rechtfertigen, der wohl die ganze Staffel andauern soll...

Ich mochte die 5. Folge auch sehr, gute und intensive Charaktereinführung und ja, der Cowboy macht Spass, schön Cromartie mal wieder in einer guten Rolle sehen zu können ;)
 

Pöser Purche

Jeder nur EIN Kreuz!
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.780
Ich mochte die 5. Folge auch sehr, gute und intensive Charaktereinführung und ja, der Cowboy macht Spass, schön Cromartie mal wieder in einer guten  Rolle sehen zu können ;)
Wieso „mal wieder...in einer guten Rolle..“  :67: ?

Garret Dillahunt hatte doch eigentlich immer gute Rollen und Performances, sei es in  „The Gifted“ oder in „Justified“ oder „Hand of God“ oder „ Raising Hope“ oder „Looper“ oder weiter zurück The 4400“ und eben „The Sarah Connor Chronicles“!   :44: ! Einer meiner Lieblingsschauspieler.
 

Booze Head

Sprit-Guru
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.183
Alter
30
Standort
Dunkeldeutschland
Meine Fresse, die aktuelle Folge ist ja das beste, was das Franchise seit Ewigkeiten hervorgebracht hat. Gut, die Sache mit dem Loch in der Brücke wirkte etwas konstruiert, war aber wichtig für die Charakterzeichnung.
 

Negotiator

Laiendarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
259
Alter
44
Standort
Sauerland
Am Anfang fand ich das Spin Off nicht so besonders, aber aktuell finde ich die Serie besser als The Walking Dead. :D
 

logan700

Statist
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
17
Ich muss gestehen das ich eher kein Fan von sogenannten "Flashbacks" bin und seit 
Nicks ableben
gespannt warte wie die Auswirkungen darauf sind.
Aber die letzten Folgen haben für mich gezeigt da solche Folgen durchaus einen "Mehrwert" haben können bzw einen die Darsteller näher bringen können.
OK das Loch mit der Brücke war eher schwach aber die Stelle wo er den Wiedergekommenen beim paddeln zur Seite geschoben hat anstatt zu killen fand ich dafür schon stark gemacht, war zwar nur so ne Nebensätzlichkeit aber spiegelt gut das Niveau in dieser Staffel wieder.
Nicht alles nur auf Krawall und Spektaluären Kills sonder auch die kleinen intensiven persönliche Charaktermomente.
Ich hoffe das es so weiter geht und freue mich schon auf die ein oder andere Überraschung.
 

Booze Head

Sprit-Guru
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.183
Alter
30
Standort
Dunkeldeutschland
Muss auch gestehen, dass ich etwas enttäuscht war als man am Ende wieder in der jetzigen Zeitlinie war. Von mir aus hätte es mit Dorie weitergehen können, ist einfach eine klasse Rolle.

Übrigens war ich immer etwas verwirrt, wenn er meinte, dass er Dorie heißt, wie der Fisch, nur mit ie statt y. Da dachte ich immer "Hä, der Fisch heißt doch Dorie", aber der meinte nicht die Disney Dorie, sondern es gibt wirklich einen Fisch der John Dory heißt.
 

Roughale

Hauptdarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
1.325
Ich mochte die 5. Folge auch sehr, gute und intensive Charaktereinführung und ja, der Cowboy macht Spass, schön Cromartie mal wieder in einer guten  Rolle sehen zu können ;)
Wieso „mal wieder...in einer guten Rolle..“  :67: ?

Garret Dillahunt hatte doch eigentlich immer gute Rollen und Performances, sei es in  „The Gifted“ oder in „Justified“ oder „Hand of God“ oder „ Raising Hope“ oder „Looper“ oder weiter zurück The 4400“ und eben „The Sarah Connor Chronicles“!   :44: ! Einer meiner Lieblingsschauspieler.
Das war mehr darauf bezogen, dass seine letzte Rolle, in der ich ihn gesehen hatte er nicht so wirklich zu den Guten gehört hat, sehe jetzt aber wie man das eigentlich nur falsch verstehen konnte :D
 
Oben Unten