Eskimo Limon: Eis am Stiel – Von Siegern und Verlierern

mortimer

Hauptdarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
1.061
Alter
48
Standort
Rheinland
So 6. Mai 23:35 Uhr
Eskimo Limon: Eis am Stiel – Von Siegern und Verlierern

1978 eroberte die Pubertätsgeschichte "Eis am Stiel" (Originaltitel: "Eskimo Limon") ein internationales Publikum und befeuerte die erotischen Fantasien einer ganzen Generation. Auch in Deutschland. Der erste Film lief sogar im Wettbewerb der Berlinale und erhielt eine "Golden Globe"-Nominierung.
Nur wenigen Zuschauern war klar, dass der Film und seine sieben Fortsetzungen aus Israel kamen. "Eis am Stiel" katapultierte die Produzenten Yoram Globus und Menahem Golan sowie Regisseur Boaz Davidson nach Hollywood und machte die Schauspieler Yftach Katzur, Anat Atzmon und Zachi Noy weltbekannt.
Reise in die Vergangenheit
Eine ganz andere Wahrheit hinter dem Erfolg entdeckt der Dokumentarfilm "Eskimo Limon...".
Eric Friedler begleitet die Akteure von damals auf einer Reise in ihre Vergangenheit. In intensiven Begegnungen und Interviews fördert er schmerzhafte Geständnisse und unterdrückte Schuldgefühle zutage und zeigt, wie nahe Ruhm und Elend, Aufstieg und Fall beieinander liegen.
 

Thorwalez

verteufelt
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2018
Beiträge
5.925
Alter
37
Standort
Neuss
Der dritte hat sich aber vergleichsweise gut gehalten. Wobei eigentlich nur Zachy Noy aussieht wie ein altes Gerümpel.
 

Durango

Statist
Mitglied seit
06.05.2018
Beiträge
5
Danke für die Info. Hätte ich sonst wohl verpasst. Für jeden, der mit den Filmen aufgewachsen ist, sicher eine informative Doku.
 

mortimer

Hauptdarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
1.061
Alter
48
Standort
Rheinland
NDR: Samstag, 26. Mai ab 21.45 Uhr die lange "Eis am Stiel"-Nacht
21.45 Uhr: "Eskimo Limon: Eis am Stiel – Von Siegern und Verlierern"
23.15 Uhr: "Eis am Stiel"
00:45 Uhr: "Eis am Stiel II. Feste Freundin"
 

albaredsol

Statist
Mitglied seit
05.05.2018
Beiträge
12
Der erste Teil ist mehr als sehenswert. Wird nur oft falsch beschrieben als Sexklamotte, dem ist aber bei weitem nicht so. Ist eher ein Film über´s Erwachsenwerden und was da so dazugehört vor allem natürlich in "horizontaler Lage". Der zweite ist auch noch sehr nett anzusehen, ab dem dritten wird´s dann Ideenlos und einfach nur platt (S. Rauch sage ich nur). Die Doku sollte man sehen!
 

Presler

Hauptdarsteller
Mitglied seit
28.04.2018
Beiträge
1.501
Alter
37
Standort
Neuss
Ach, verdammt jetzt erst entdeckt und damit die Doku verpasst.  :20:
Ich finde die Reihe klasse, allen voran den ersten Teil.

Hatte früher mit zwei Kumpels immer zu Sommerbeginn den ersten Teil geguckt, so dass wir manche Szenen auswendig mitsprechen konnten.
 

The Shadow

Hauptdarsteller
Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
2.408
Presler schrieb:
Ach, verdammt jetzt erst entdeckt und damit die Doku verpasst.  :20: 
https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Eskimo-Limon/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=52202770
 

Ralf2001

Nebendarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
837
Der erste Teil ist mehr als sehenswert. Wird nur oft falsch beschrieben als Sexklamotte, dem ist aber bei weitem nicht so. Ist eher ein Film über´s Erwachsenwerden und was da so dazugehört vor allem natürlich in "horizontaler Lage". Der zweite ist auch noch sehr nett anzusehen, ab dem dritten wird´s dann Ideenlos und einfach nur platt (S. Rauch sage ich nur). Die Doku sollte man sehen!
Ich hatte damals altersbedingt zuerst den zweiten und später danach erst den ersten Teil gesehen und mir hatte der zweite vielleicht auch deshalb immer am besten gefallen.

Ab Teil 3 gings dann bergab, wobei man sich die bis auf ein, zwei ganz schwache Teile zumindest in der richtigen Stimmung schon mal ansehen konnte ;)
 

Lujack

Hauptdarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.382
NDR: Samstag, 26. Mai ab 21.45 Uhr die lange "Eis am Stiel"-Nacht
21.45 Uhr: "Eskimo Limon: Eis am Stiel – Von Siegern und Verlierern"
23.15 Uhr: "Eis am Stiel"
00:45 Uhr: "Eis am Stiel II. Feste Freundin"
Laut der Homepage des NDRs werden Teil 1 und 2 in HD gezeigt. Blu-rays gibt es ja bis jetzt noch nicht.
Waren beide nicht in HD. Besonders Teil 1 sah sogar absolut furchtbar aus. Bild war zusätzlich zur schlechten Qualität auch noch in die Breite gestreckt.
 
R

Retro

Guest
Ich kenne nur den ersten Film der Reihe- und auch den nur als um etwa die Hälfte gekürzte Super 8-Version.  :18:
Ich glaube aber nicht, dass ich da irgendwas versäumt habe, die Handlung war trotz der Kürzungen klar verständlich.
Meiner Meinung nach ein völlig belangloses Unterhaltungsfilmchen, weshalb ich auch die weiteren Teile niemals angesehen habe...
(Dazu kommt, dass ich mit der Musik aus dieser Zeit absolut nichts anfangen kann)
 

Men behind the Fun

Laiendarsteller
Mitglied seit
05.05.2018
Beiträge
260
Fand das Gejammer der Beiden Hauptdarsteller in der Doku extrem lächerlich. Ich musste meinen Fettarsch auf eine nackte Frau legen  - schrecklich!
Wurde da mit vorgehaltener Pistole gedreht? Ich glaube nicht. Er hätte auch nein sagen können.

Und diese Kostümbildnerin oder was das war: Szenen mit der nackten Sexbitch mussten mehrmals wiederholt werden! Beim Film! Ein Skandal.

Meschugge
 

Lujack

Hauptdarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.382
Mir gefällt die Reihe ja eigentlich erst ab Teil 3 richtig gut, wenn die ganze unnötige Teenie-Romantik endlich weggelassen und sich voll und ganz auf Titten und billige Zoten konzentriert wird. :D
 
Oben Unten