Netflix D El Camino: Ein "Breaking Bad"-Film

Wes Carpenter

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.627
Alter
49
Standort
Berlin
Dem Vernehmen nach soll es zur Serie "Breaking Bad" noch einen Film geben:

Vince Gilligan, Schöpfer der Erfolgsserie "Breaking Bad", soll an einer zweistündigen Filmversion des Stoffes arbeiten. Dies berichtet der "Hollywood Reporter". Unklar sei jedoch, ob die Filmversion mit Arbeitstitel "Greenbrier" fürs Kino oder fürs Fernsehen entwickelt wird. Ebenso unklar sei auch, ob das Projekt ein weiteres Prequel sein wird, wie aktuell die Serie "Better Call Saul" oder in irgendeiner Form die Geschichte von "Breaking Bad" weitererzählt. Ebenso ein großes Geheimnis ist, ob Bryan Cranston oder Aaron Paul, die beiden Hauptdarsteller von "Breaking Bad" in irgendeiner Form beteiligt sind. Gilligan ist als Drehbuchautor und ausführender Produzent involviert und soll vermutlich auch Regie führen. Die Dreharbeiten sollen bereits nächsten Monat in New Mexico starten. Mark Johnson und Melissa Bernstein, die beide auch als ausführende Produzenten bei "Better Call Saul" und "Breaking Bad" an Bord waren, begleiten nun auch "Greenbrier" in dieser Funktion.
Quelle: "Blickpunk: Film", 07.11.2018.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Agent Smith

Nebendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
597
Standort
Brunswick
Anschauen werd ich es mir sicherlich, aber BB sollte man am Besten so lassen, wie es ist. Denn so war das Ganze schon perfekt.
 

freake

Hauptdarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.960
"Vince Gilligan, Schöpfer der Erfolgsserie "Breaking Bad", soll an einer zweistündigen Filmversion des Stoffes arbeiten." widerspricht aber irgendwie dem Rest der News. :67:
 

McFly

I am what I am
Hausmeister
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
4.130
Alter
47
Standort
Portland Oregon
2 stündige Version des Stoffes klingt für mich so als wenn man 6 Season zusammen schmelzen will in Event Kino
 

Nighteyes

Je suis Hosenmatz
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
3.529
Standort
In a box
2 stündige Version des Stoffes klingt für mich so als wenn man 6 Season zusammen schmelzen will in Event Kino
Nach allem, was ich gelesen habe, wird das auch nicht der Fall sein. Das wäre grober Unfug. Es soll einen Film "zu" Breaking Bad geben, entweder ein Sequel oder ein Prequel. Ob man das braucht, ist eine andere Frage.
 

Nighteyes

Je suis Hosenmatz
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
3.529
Standort
In a box
Sequel wäre allerdings problematisch, wenn die Hauptfigur bereits tot ist. Es sei denn, es wird Breaking Bad: Resurrection. :D
 

Nighteyes

Je suis Hosenmatz
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
3.529
Standort
In a box
https://youtu.be/H2NxXIqdt5Y

Sieht also aus nach einem Sequel, in dem dann wohl Jesse weiterverwurstet werden könnte und Walter Gastauftritte per Flashback oder so bekommt. Klingt erstmal eher öde für mich. :17:
 

mike4001

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.188
Irgendwie mag ich das auch nicht im Kino sehen.

Nicht weil ich dem Stoff bzw. Vince Gilligan keine Qualität zutraue, aber irgendwie will ich Breaking Bad auf der Couch sehen :-)
 

Wes Carpenter

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.627
Alter
49
Standort
Berlin
Es gibt Neuigkeiten:

Dass nach dem Ende der Hitserie "Breaking Bad" ein Film in Planung ist, war bekannt. Jetzt berichtet der "Hollywood Reporter" von weiteren Details. Der Film soll ein Sequel werden, in dessen Mittelpunkt tatsächlich die Geschichte von Aaron Pauls Charakter Jesse Pinkman steht. Interessanterweise hat sich Netflix die Erstausstrahlung gesichert, erst danach soll er auch bei AMC zu sehen sein, dem ursprünglichen "Breaking Bad"-Sender. Geschrieben wird der Film von Serienschöpfer Vince Gilligan, der neben Mark Johnson und Melissa Bernstein auch als ausführender Produzent involviert sein wird. Offenbar soll Gilligan den Film auch inszenieren. Ob Bryan Cranstons Walter White in irgendeiner Form auftauchen wird bei Rückblenden zB, steht nicht fest. In der "The Dan Patrick Show" hatte Cranston gesagt, er würde sofort parat stehen, wenn ihn Gilligan fragen sollte. Für seine Rolle des Jesse Pinkman hatte Aaron Paul seinerzeit u.a. drei Nebendarsteller-Emmys gewonnen.
Quelle: "Blickpunkt: Film", 14.02.2019.
 

stillwater

Laiendarsteller
Mitglied seit
21.06.2018
Beiträge
150
Schätze mal, die werden erst die vermutlich letzte Staffel von "Better Call Saul" bringen und danach dann den Film.
Den Dreh haben die womöglich sogar irgendwie verbunden.
 

jack miller

Laiendarsteller
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
478
Saul Season 5 fällt ja leider aus dieses Jahr, wegen des Films vermutlich. Und sie wollen von Saul wohl ca so viele Episoden machen wie von Breaking Bad (also ca 62). Macht wenn wie bisher 10 Folgen pro Staffel noch mindestens 2 Staffeln. Will mal nicht hoffen, dass die so lange warten mit dem Film!

Bwg, jack
 
Oben Unten