Doctor Strange in the Multiverse of Madness [Marvel Studios]

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.382
Alter
50
Standort
HH
Scarlet Witch will also return in the Multiverse of Madness, as the events of her Disney+ series, WandaVision, will directly influence what happens next. Since WandaVision takes place after the events of Avengers: Endgame, we suspect Wanda Maximoff might just break the multiverse trying to bring some version of her beloved back from the great beyond.

The Doctor Strange sequel, which returning director Scott Derrickson calls the first “scary” MCU film, will hit theaters on May 1, 2020.
Leider muss man wohl wieder erst die Serie auf Disney+ gesehen haben, um die tieferen zusammenhänge in Film zu erfassen.
Das finde ich sehr sch... ade. :motz33srn:
 

Würstchenblinker

Hauptdarsteller
Mitglied seit
25.07.2018
Beiträge
4.173
Scarlet Witch will also return in the Multiverse of Madness, as the events of her Disney+ series, WandaVision, will directly influence what happens next. Since WandaVision takes place after the events of Avengers: Endgame, we suspect Wanda Maximoff might just break the multiverse trying to bring some version of her beloved back from the great beyond.

The Doctor Strange sequel, which returning director Scott Derrickson calls the first “scary” MCU film, will hit theaters on May 1, 2020.
Leider muss man wohl wieder erst die Serie auf Disney+ gesehen haben, um die tieferen zusammenhänge in Film zu erfassen.
Das finde ich sehr sch... ade. :motz33srn:
Ist bei den gegenwärtigen Filmen, wie zB Endgame, doch genauso. Man kann diese zwar autonom sehen, jedoch wird man im Detail viele Anspielungen und Verweise gar nicht erst wahrnehmen.





"The first scary Marvel Movie".... mmmh
boo!
 

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.382
Alter
50
Standort
HH
Ist bei den gegenwärtigen Filmen, wie zB Endgame, doch genauso. Man kann diese zwar autonom sehen, jedoch wird man im Detail viele Anspielungen und Verweise gar nicht erst wahrnehmen.
Naja, das sind aber alles Filme, nicht eine Serie die auf einem exklusiven Streamingportal laufen wird.
 

mike4001

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.137
Ist bei den gegenwärtigen Filmen, wie zB Endgame, doch genauso. Man kann diese zwar autonom sehen, jedoch wird man im Detail viele Anspielungen und Verweise gar nicht erst wahrnehmen.
Naja, das sind aber alles Filme, nicht eine Serie die auf einem exklusiven Streamingportal laufen wird.
Naja die Filme siehst auch auch nicht gratis.

Jetzt zahlst du einfach für ein weiteres "Puzzlestück" im MCU ;-)
 

Würstchenblinker

Hauptdarsteller
Mitglied seit
25.07.2018
Beiträge
4.173

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.382
Alter
50
Standort
HH
Ist bei den gegenwärtigen Filmen, wie zB Endgame, doch genauso. Man kann diese zwar autonom sehen, jedoch wird man im Detail viele Anspielungen und Verweise gar nicht erst wahrnehmen.
Naja, das sind aber alles Filme, nicht eine Serie die auf einem exklusiven Streamingportal laufen wird.
Naja die Filme siehst auch auch nicht gratis.

Jetzt zahlst du einfach für ein weiteres "Puzzlestück" im MCU ;-)
Ich finde, es ist immer noch ein Unterschied, ob mehrere Kinofilme zusammenhängen, oder Serien und Filme.
Bisher habe ich alle MCU-Filme gesehen, aber nicht eine Serie. Das ist mir einfach zu zeitintensiv. Gleiches gilt für DC oder Star Wars.
 

Würstchenblinker

Hauptdarsteller
Mitglied seit
25.07.2018
Beiträge
4.173
Ist bei den gegenwärtigen Filmen, wie zB Endgame, doch genauso. Man kann diese zwar autonom sehen, jedoch wird man im Detail viele Anspielungen und Verweise gar nicht erst wahrnehmen.
Naja, das sind aber alles Filme, nicht eine Serie die auf einem exklusiven Streamingportal laufen wird.
Naja die Filme siehst auch auch nicht gratis.

Jetzt zahlst du einfach für ein weiteres "Puzzlestück" im MCU ;-)
Ich finde, es ist immer noch ein Unterschied, ob mehrere Kinofilme zusammenhängen, oder Serien und Filme.
Bisher habe ich alle MCU-Filme gesehen, aber nicht eine Serie. Das ist mir einfach zu zeitintensiv. Gleiches gilt für DC oder Star Wars.
Es werden wohl Mini-Serien á 6-8 Episoden werden.
 

mike4001

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.137
Gut die bisherigen Netflix Marvel Serien waren auch lahm wenn ich ehrlich bin.

Aber die neuen Serien mit den Original-Kinodarstellern die auch massig Bezug zum MCU haben sind sicher was ganz anderes allein vom "Flair" her :-)
 

DoucheTrooper

Nebendarsteller
Mitglied seit
14.05.2018
Beiträge
770
Alter
40
Standort
OWL
Bleibt abzuwarten ob diese Disney+ Serien so " normale serien" sind, also eher weniger Action alla kino und eher langgezogene handlungen...

Oder, wie es kommen könnte, eher " miniserien" sind die dann wie Kinofilme aussehen und sich auch vom Inhalt und der Action so anfühlen.

Letzteres dürfte dann auch diejenigen Fesseln die voher, wie bei mir, sich nicht für die Serien erwärmen konnten.
 

McFly

I am what I am
Teammitglied
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
3.976
Alter
47
Standort
Portland Oregon
Alleine zwei der mächtigsten Wesen des Marvel Universums in einem Film. Plus Olsen :s-liebeamsl0:
 

mikafu

Laiendarsteller
Mitglied seit
02.07.2018
Beiträge
454
Gut die bisherigen Netflix Marvel Serien waren auch lahm wenn ich ehrlich bin.

Aber die neuen Serien mit den Original-Kinodarstellern die auch massig Bezug zum MCU haben sind sicher was ganz anderes allein vom "Flair" her :-)
Sind die Marvel-Serien (egal auf Netzflix oder sonstwo) denn interessant für das MCU und haben Berührungspunkte? Für mich gehören zum MCU im Grunde nur "Agent Carter" und "Agents of SHIELD"..
 

mike4001

Hauptdarsteller
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
1.137
Gut die bisherigen Netflix Marvel Serien waren auch lahm wenn ich ehrlich bin.

Aber die neuen Serien mit den Original-Kinodarstellern die auch massig Bezug zum MCU haben sind sicher was ganz anderes allein vom "Flair" her :-)
Sind die Marvel-Serien (egal auf Netzflix oder sonstwo) denn interessant für das MCU und haben Berührungspunkte? Für mich gehören zum MCU im Grunde nur "Agent Carter" und "Agents of SHIELD"..
Die Netflix Serien in keiner Weise.

Agents of SHIELD und Agent Carter gehören für mich zum MCU auch wenn sich SHIELD etwas davon entfernt hat. Die ersten Staffeln nahmen aber noch direkt Bezug auf das MCU.
 

AshJW

Rick, Cliff & Sharon
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.382
Alter
50
Standort
HH
Miniserien?
Das klingt schon besser.

Da ich auch wegen der Star-Wars-Serie(n) ein Abo von D+ in Erwägung ziehe.
 

DoucheTrooper

Nebendarsteller
Mitglied seit
14.05.2018
Beiträge
770
Alter
40
Standort
OWL
agends ist auch mal in einer oder 2 folgen mit Winter soldier verknüpft, fury lässt sich auch blicken...mehr weiß ich über die Serie nicht.

ist eher eine CSI Serie mit marvel touch, die netflixx Serien haben außer ein paar Verweise nix vom mcu
 
Oben Unten