Doch kein Aus für Designated Survivor

leeloo

lost + delirious
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.073
Alter
36
Standort
Berlin
RE: Aus für Designated Survivor

Das "Aus" ist noch nicht sicher, da eOne versucht die US Rechte der Serie (auch) an Netflix zu verkaufen.

http://deadline.com/2018/05/designated-survivor-netflix-eyes-thriller-drama-season-3-abc-cancellation-1202391739/
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.610
Alter
42
Standort
Düsseldorf
RE: Aus für Designated Survivor

Netflix wäre ja schön. Dann würden wir in DE (anscheinend generell, da die überall außerhalb der USA bei Netflix läuft) nicht immer einige Wochen hinterher hängen. :)
 

Hosenmatz

Nachtwache
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.839
Alter
40
Standort
On the other side
RE: Aus für Designated Survivor

Die Serie war für mich bereits nach der ersten Staffel beendet ... und die war auch schon zäh ...
 

ShineyMetalAss

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
665
Alter
47
RE: Aus für Designated Survivor

Ist halt gut produziert und kann man sich einmal anschauen, dann wars das aber auch.
 

Eraser2727

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.782
RE: Aus für Designated Survivor

Netflix wäre ja schön. Dann würden wir in DE (anscheinend generell, da die überall außerhalb der USA bei Netflix läuft) nicht immer einige Wochen hinterher hängen. :)


1 Woche und 1 Tag nach der Erstausstrahlung dort, das geht aber noch.
 

JackBurton

Nebendarsteller
Mitglied seit
29.04.2018
Beiträge
553
RE: Aus für Designated Survivor

Die erste Staffel fand ich noch recht spannend und gut erzählt. Außerdem mochte ich Sutherland mal im Anti-Bauer-Modus.
Allerdings wurde die zweite Staffel ja eher zur Krise-der-Woche-Serie und mit Einführung einiger neuer Charaktere auch unnötig auf witzig getrimmt. Das war dann nicht mehr so die Serie die ich länger verfolgen würde.
 

McFly

Löschmichel der II.
Teammitglied
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.687
Alter
46
Standort
Portland Oregon
RE: Aus für Designated Survivor

Habe die Anfangs gut abgefeiert wie hier tagesaktuell die Politik karikiert wurde und immer das genaue Gegenteil von dem gemacht hatte was Trump hier abgezogen hat.
 

RGVEDA

Laiendarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
371
RE: Aus für Designated Survivor

Ich mag die Serie. Staffel 2 ist tatsächlich nicht mehr so gut, kann man aber immer noch gut ansehen.

Die Verzögerung bei uns hat wohl mit der Synchro zu tun. Ist aber ganz ok. Kommt ja sonst genug noch, was man sehen muss XD

RGVEDA
 

VIRUS-X

Aka 3D Ray
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
206
Alter
36
Standort
Hildesheim
RE: Aus für Designated Survivor

So nach 15 Folgen, hatte ich auch irgendwie die Lust verloren weiter zu gucken. Es gibt aber auch so viel was noch gesehen werden will...
 

Nemesis

Speedup
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
119
Alter
51
Standort
Neuss
RE: Aus für Designated Survivor

Geschmäcker sind halt unterschiedlich. Ich mag die Serie, obwohl ich auch finde, dass die zweite Staffel nicht mehr so gut wie die erste ist. Aber dass oft aktuelle Trump-Idiotien aufgegriffen werden und gezeigt wird, wie man es auch machen kann, finde ich super.
 

Il Grande Silenzio

Dirty Lawyer
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
2.477
Standort
Kiel
RE: Aus für Designated Survivor

Ich finde die bislang gar nicht mal schlecht, zwar nicht besonders originell, aber den Trump-Jüngern wird ein sarkastischer Spiegel vorgehalten. Angesichts der politischen Situation eigentlich nicht lustig, aber ernst nehmen kann man Trump und Konsorten natürlich auch nicht.
 

McFly

Löschmichel der II.
Teammitglied
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
2.687
Alter
46
Standort
Portland Oregon
RE: Aus für Designated Survivor

War ein nettes guilty pleasure und hier im Büro konnte man immer schnell raus finden wer die Show mag und wer nicht. Und somit auch Nebenbei wer T gut findet und wer nicht.
 

BartSimpson

Laiendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
433
Alter
36
Standort
Saarbrücken
RE: Aus für Designated Survivor

Gegen ende wurde die Staffel wieder gut. Michael J. Fox war klasse. Ich hoffe, dass noch eine (verkürzte) dritte Staffel kommt, glauben tu ich aber nicht dran
 

Pöser Purche

Jeder nur EIN Kreuz!
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
2.800
RE: Aus für Designated Survivor

Gegen ende wurde die Staffel wieder gut. Michael J. Fox war klasse. 
Wo Michael J. Fox in Serien prominent besetzt auftauchte, ob in "Boston Legal" oder "The Good Wife" oder eben jetzt (kurz) in "Designated Survivor" veredelte er das Ganze schauspielerisch, trotzdem er dort meist antagonistische Figuren spielte.
  :07: Hut ab vor ihm mit so einer Krankheit noch soo gut schauspielen zu können.
 

ShineyMetalAss

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
665
Alter
47
RE: Aus für Designated Survivor

Über Michael J. Fox habe ich mich auch sehr gefreut. Es wird nur irgendwann langweilig, wenn die größte Krise herrscht, Jack Bauer sich aber immer mit irgendwelchen schlauen Sätzen raus rettet und die Krise überwindet.
 

Eraser2727

Hauptdarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
1.782
RE: Aus für Designated Survivor

Ich finde MJF aber immer schwer zu verstehen, der nuschelt sich vielleicht was zusammen, und dann auch noch in einem Tempo...


Btw, mies dass sie es dann auch noch mit einem Cliffhanger beenden, ich hasse sowas. :mad:
 

Freezi

Masterchief
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
445
RE: Aus für Designated Survivor

Der nuschelt aber wegen seiner Parkinson Erkrankung.

So richtig böse war der Cliffhanger zwar nicht, aber ärgerlich ist das Aus trotzdem. Hätte mir eine abschließende letzte Staffel gewünscht.
 

BartSimpson

Laiendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
433
Alter
36
Standort
Saarbrücken
RE: Aus für Designated Survivor

Netflix bestellt doch eine dritte Staffel

https://www.serienjunkies.de/news/designated-survivor-netflix-bestellt-staffel-92086.html

Die Serie endet doch nicht mit einem Cliffhanger. Gott sei Dank
 
Oben Unten