• Liebe Moviesiedler, wir, das euch stets umsorgende Team von Movieside, möchten diesen Sonntag und, falls nötig, auch noch ein paar Tage darüber hinaus nutzen, dieses Forum ein wenig zu optimieren und zu restrukturieren.
    Ein bisschen "Back to the Basics", weg von lulzside, zurück zu MOVIEside.
    Im Einzelnen: Ein paar Threads werden dem Reißwolf zum Opfer fallen, ein paar andere Threads und/oder Unterforen werden ggfs. zusammengefasst und zu guter Letzt werden auch ein paar Updates gefahren, Software, Addons, Styles.
    Falls also in den nächsten Stunden oder Tagen etwas nicht mehr vorhanden ist, etwas evtl. nicht richtig funktioniert, dann war das Absicht und selbstverständlich so gewollt.
    Wir werden uns auch das Posting-Verhalten der User anschauen und bei Auffälligkeiten eventuell auch hier Veränderungen vornehmen.
    Das wird ein laufender Prozess, das Forum läuft normal weiter, es wird nicht runtergefahren.
    Zu den Styles: Auch das wird ein laufender Prozess, es wird also sicher passieren, dass zwischenzeitlich Farben und andere Dinge etwas aus der Bahn laufen.

Der unglaubliche Hulk (1978 - 1982) Nov 19

Animario

Laiendarsteller
04.06.2018
411
97
28
Hat jemand den Publisher schon einmal geschrieben bzw. diesbezüglich Kontakt?
 

amano

Hauptdarsteller
20.04.2018
1.425
397
83
Die werden nie und nimmer 16 neue Glasmaster zahlen. Egal wie falsch das ist :(

Da muss wohl erste in Rechtewechsel her, dass da eine Chance auf eine korrekte VÖ da ist.
 

Norbert

Laiendarsteller
15.05.2018
493
166
43
Uninteressant. Es gibt bereits eine Veröffentlichung. Für eine neue Ausgabe ist das Interesse viel zu gering. Das zu dunkle Bild kann man nachjustieren, und davon abgesehen gibt's nichts, das Turbine besser machen würde. Die Bildqualität an sich ist ohnehin nicht so herausragend; wer die Serie schon auf DVD hat, sollte sich gut überlegen, ob er/sie nochmal Geld für die BDs in die Hand nehmen will.
 

KTV

Statist
05.06.2018
20
7
3
Das zu dunkle Bild kann man nachjustieren
Das Bild ist nicht zu dunkel, es wurde im falschen Wertebereich kodiert und wird deswegen bei der Wiedergabe zu dunkel dargestellt bzw. es sind dunkle und helle Bildbereiche bei der Wiedergabe am TV abgeschnitten, und das wäre vermeidbar bzw. vorher korrigierbar gewesen. Wer den Eingang seines TV auf PC-Wertebereich (0-255) umstellen kann, kann das für die Wiedergabe der Episoden "relativ" einfach mit einer Einstellung korrigieren, alle anderen müssen für eine halbwegs korrekte Darstellung jedes Mal Kontrast/Helligkeit/Farbsättigung verstellen, und danach die Einstellungen wieder auf die ursprünglichen Werte bringen damit nicht alles Andere falsch dargestellt wird.
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.236
571
113
46
Köln
Das zu dunkle Bild kann man nachjustieren, und davon abgesehen gibt's nichts, das Turbine besser machen würde.
Wer den Eingang seines TV auf PC-Wertebereich (0-255) umstellen kann, kann das für die Wiedergabe der Episoden "relativ" einfach mit einer Einstellung korrigieren, alle anderen müssen für eine halbwegs korrekte Darstellung jedes Mal Kontrast/Helligkeit/Farbsättigung verstellen, und danach die Einstellungen wieder auf die ursprünglichen Werte bringen
Viel bringt das aber nicht, die ganzen Details, die durch den falschen Wertbereich im dunklen Nichts verschwinden, zaubert man durch drehen an Helligkeit oder Kontrast auch nicht wieder herbei, das schwarze Nichts wird dadurch nur etwas grauer, sonst ändert sich da nix. Informationen, die weg sind, bleiben auch weg, da kann man noch soviel rumstellen.
Ohne diese ganz spezielle Einstellung am TV hat man ein defektes Produkt mit dieser Serienbox, egal, was man da rumstellt.
Es gab schließlich nicht umsonst ne Neuauflage der kompletten S8 von X-Files, wenn sowas durch einfaches Drehen am Helligkeitsregler behebbar gewesen wäre, wie hier teils behauptet (und damit ein richtig heftiger Defekt am Produkt verharmlost) wird.. :rolleyes:
Bremsen am neuen Wagen defekt? Ja meine Güte, dann fährt man halt entsprechend langsam, dann braucht man auch nicht zu bremsen, so kommt mir das hier teilweise vor. Kein Wunder, dass solche Defekte von den Labeln nur müde belächelt werden bei solchen Reaktionen.. Bei dunklen Einstellungen ist rund ein Viertel der gesamten Bildinformation VERSCHWUNDEN, und das bei einer Serie auf Bluray, ein Produkt, das sich durch hervorragende Bildqualität auszeichnen sollte. (!) Diese verkorkste VÖ ist die Rohlinge nicht wert, auf die sie gepresst wurde!
Perlen vor die Säue...
 
Zuletzt bearbeitet:

TerpentinXXX

Statist
15.04.2019
83
14
8
36
Mittlerweile muss man echt jedes Label vor der Veröffentlichung auf Blu Ray drauf hinweisen, auf Black Crush zu achten. Wenn so alte Serien auf Disk rausgebracht werden ist die Vorfreude riesig und
bei solchen Fehler schmälert das natürlich die Freude.

Ausser vielleicht Koch und Turbine, bei denen hab ich bisher noch nichts mitbekommen.
 

KTV

Statist
05.06.2018
20
7
3
Viel bringt das aber nicht, die ganzen Details, die durch den falschen Wertbereich im dunklen Nichts verschwinden, zaubert man durch drehen an Helligkeit oder Kontrast auch nicht wieder herbei, das schwarze Nichts wird dadurch nur etwas grauer, sonst ändert sich da nix. Informationen, die weg sind, bleiben auch weg, da kann man noch soviel rumstellen.
Das hängt auch wieder davon ab an welcher Stelle im TV die Regelung greift. Wenn die Transformation vom 16-235 Videobereich auf den 0-255 Panelbereich direkt am Eingang stattfindet, lässt sich nichts mehr reinregeln weil es einfach weg ist. Wenn die Regelung irgendwo dazwischen sitzt, würde es gehen. Noch fataler ist es, wenn auf der Disc der falsche Wertebereich ist, und dieser dann noch nach 16-235 legalisiert wurde, also schon auf der Disc alles unter 16 und über 235 abgeschnitten ist, da kann man dann Garnichts mehr machen. Bei Hulk ist zum Glück alles da aber eben im falschen Bereich.

Aber natürlich kann man nicht vom Kunden verlangen bei der Wiedergabe rumexperimentieren zu müssen damit die Filme korrekt dargestellt werden. Es kommt durchaus hin und wieder vor dass das Material falsch angeliefert wird, weil ein fehlerhafter Export oft nur einen Mausklick entfernt ist und auch immer weniger Leute sich wirklich auskennen.

Solche Fehler sollten dann aber auffallen und wenn möglich korrigiert, oder wenn nicht möglich weil was unwiederbringlich abgeschnitten wurde das Material korrekt nachgefordert werden. Zumal man den fehlerhaften Wertebereich messtechnisch in quasi jeder Videosoftware heutzutage sofort feststellen kann (korrekte Einstellung der entsprechenden Anzeigen vorausgesetzt, da gibt es auch ein paar Fallstricke), oder man gönnt sich dafür eine externe Messmöglichkeit, die kostet heute auch nicht mehr die Welt.
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.236
571
113
46
Köln
Solche Fehler sollten dann aber auffallen und wenn möglich korrigiert, oder wenn nicht möglich weil was unwiederbringlich abgeschnitten wurde das Material korrekt nachgefordert werden.
Eben. Zumal das ja schon bei der UK-Box der Fall war und das vor 3 Jahren schon öffentlich in Foren diskutiert wurde, der Fehler war also bekannt und trotzdem wurde es jetzt wieder genau so veröffentlicht. Also sind da entweder komplette Idioten am Werk, die in dem Job eigentlich überhaupt nichts verloren haben, oder es wurde ganz bewusst ein defektes Produkt auf den Markt gebracht, weil man sich jeden Aufwand sparen wollte. Hätte ich die Box erworben, würde ich mir ziemlich verarscht vorkommen.
 

Rick Sanchez

Kaffee Junkie
30.04.2018
1.378
1.018
113
39
Sektor 001
die meisten Leute bemerken das nicht mal
siehe hier:


die DE ist katastrophal, aber sogar bei Amazon kein Gemecker und der Titel hat tausende verkauft...
Wie sollen die Leute das auch bemerken, wenn man keinen Vergleich hat! Nicht jeder kennt das Movieside Forum oder treibt sich stundenlang zu Recherchezwecken im Internet rum! Und diejenigen, die sich an den extrem dunklen Szenen stören, werden möglicherweise größtenteils davon ausgehen, dass es am Alter des Materials und dem kostengünstigeren Background einer Fernsehserie der 70/80er Jahre liegt.
 

Jan Tenner

Weltbester Vollhonl
18.04.2018
1.236
571
113
46
Köln
Viele erkennen ja auch den eklatanten Unterschied zwischen DVDs und Blurays nicht, weshalb es nun, zig Jahre nach Einführung der Bluray, immer noch massig DVD-Regale in den Läden gibt. Viele haben das Sammeln auch ganz aufgegeben, weil denen jetzt auch Netflixen reicht. Das sind für mich als Film- und Seriensammler mit Augen und Ohren am Kopp aber keine Argumente, die ich für mich gelten lasse.
Und es ist ist ja auch gar nicht die Aufgabe der "Leute", das zu bemerken, sondern die der Label. Das ist DEREN Job, dass da korrekt gemastert bzw. gearbeitet und abgeliefert wird. Und es ist eigentlich dann auch deren Job, das zu korrigieren, wenn es dann aufgefallen ist und für die Kunden, die lieber ein nicht-defektes Produkt hätten, einen entsprechenden Austausch bereitzustellen. Das ist das "Recht auf Nachbesserung" und ist - würden es viele Kunden nur mal drauf anlegen - sogar gesetzlich geregelt. Klar, finanziell mag das dann nicht sonderlich attraktiv für die Label erscheinen, aber dann hätte man eben anfangs besser/sorgfältiger arbeiten müssen. Das Leben ist kein Ponyhof, das gilt für Filmlabel genauso wie für den Rest der Welt, auch wenn die das oft anders sehen und im Grunde ja immer der Kunde an allem Schuld ist, egal, was die Label auch verbocken. Oft, nicht immer.
Nur weil die Leute mangels Vergleich nicht merken, dass sie entweder arglistig oder aufgrund von Unfähigkeit ein defektes Produkt untergejubelt bekommen haben, heisst das noch lange nicht, dass dies so in Ordnung geht, denn sie bekommen ja trotzdem nicht das, wofür sie bezahlt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rick Sanchez

Kaffee Junkie
30.04.2018
1.378
1.018
113
39
Sektor 001
Viele erkennen ja auch den eklatanten Unterschied zwischen DVDs und Blurays nicht, weshalb es nun, zig Jahre nach Einführung der Bluray, immer noch massig DVD-Regale in den Läden gibt. Viele haben das Sammeln auch ganz aufgegeben, weil denen jetzt auch Netflixen reicht. Das sind für mich als Film- und Seriensammler mit Augen und Ohren am Kopp aber keine Argumente, die ich für mich gelten lasse.
Und es ist ist ja auch gar nicht die Aufgabe der "Leute", das zu bemerken, sondern die der Label. Das ist DEREN Job, dass da korrekt gemastert bzw. gearbeitet und abgeliefert wird. Und es ist eigentlich dann auch deren Job, das zu korrigieren, wenn es dann aufgefallen ist und für die Kunden, die lieber ein nicht-defektes Produkt hätten, einen entsprechenden Austausch bereitzustellen. Das ist das "Recht auf Nachbesserung" und ist - würden es viele Kunden nur mal drauf anlegen - sogar gesetzlich geregelt. Klar, finanziell mag das dann nicht sonderlich attraktiv für die Label erscheinen, aber dann hätte man eben anfangs besser/sorgfältiger arbeiten müssen. Das Leben ist kein Ponyhof, das gilt für Filmlabel genauso wie für den Rest der Welt, auch wenn die das oft anders sehen und im Grunde ja immer der Kunde an allem Schuld ist, egal, was die Label auch verbocken. Oft, nicht immer.
Nur weil die Leute mangels Vergleich nicht merken, dass sie entweder arglistig oder aufgrund von Unfähigkeit ein defektes Produkt untergejubelt bekommen haben, heisst das noch lange nicht, dass dies so in Ordnung geht, denn sie bekommen ja trotzdem nicht das, wofür sie bezahlt haben.
Ich stimme dir hundertprozentig zu bei dieser Aussage!
Das ändert nur leider nichts daran, dass es das Label bei der "Hulk" Veröffentlichung trotzdem verbockt hat (oder das Material auch schon so übernommen hat) und das die sich wahrscheinlich nicht bewegen werden wegen eines Austauschs!
 

Technics83

Statist
13.01.2019
12
2
3
Enttäuscht bin ich eh schon, auch weil die drei TV-Filme fehlen, aber als großer Fan der Serie musste ich diese limitierte Box einfach haben. Natürlich hab ich erst im Nachhinein von dem Problem erfahren. Ich habe aber ja noch die DVD-Boxen von Koch Media :05:
 

KTV

Statist
05.06.2018
20
7
3
Haben die nun mal geantwortet?
Leider keine positive Nachricht. Das Material auf den Discs entspricht nach einer Überprüfung 1:1 den Mastern (was bei der ebenfalls fehlerhaften UK-Ausgabe zu erwarten war) :bawling:

Bleibt also nur bei TVs bei denen es geht den HDMI-Eingang auf PC-Range (0-255) einzustellen, damit die Darstellung stimmt (die Bildinformationen sind nicht weggeclippt, aber liegen bei TV-Range 16-235 außerhalb des darstellbaren Bereichs), oder auf die französische Veröffentlichung auszuweichen (ohne deutschen Ton).
 

Norbert

Laiendarsteller
15.05.2018
493
166
43
Du könntest sie auch ausprobieren. Vielleicht kannst du das Bild ja passend regeln. Später wird das Teil dann verscherbelt, um nochmals später erneut gekauft zu werden...:22:
 
Oben Unten