Movieside

Hallo Gast! Registriere Dich, um ein Mitglied zu werden! Bist Du angemeldet, kannst Du aktiv in unserem Forum mitmachen.

  • Für alle, die am Weihnachtswichteln teilnehmen möchten: Samstag, der 4.12. ist Anmeldeschluss!

Das Ding aus einer anderen Welt (1982) 4K UHD 23.09.21

amano

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.002
788
Zumindest keine FIlterpampe, hab oben noch einen dritten Vergleich gefunden (mit dem Zettel), der schön zeigt, dass das Material durchaus schärfer ist, aber ohne gleichzeitig - wie sonst oft der Fall - das Filmkorn stark zu betonen. In diesem dritten Vergleich würde ich es als etwa gleich intensiv werten.

Aber ja, das Ausgangsmaterial scheint nicht wirklich starke Körnung besessen zu haben. Was etwas verwundert, weil es doch teilweise ein recht dunkler Film ist. Aber war so auf der Shout, der Arrow und jetzt hier, ich denke dass das passt. In den Außenszenen ist das Filmkorn aber durchwegs "schärfer und intensiver" auf der UHD, das wird wohl durch HDR in diesen hellen Szenen zusätzlich betont. Bei den Innenaufnahmen ist es zum Teil eben einfach nur feiner, oft sieht es aber auch nur 1:1 aus.

In meinen Augen ist es plötzlich in HDR erstmals ein richtiger Hingucker geworden. Wer den originalen Kinotrailer auf der Scheibe vergleicht, weiß, wie weit wir hier gekommen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

UHD

Laiendarsteller
16.05.2021
247
392
So, gestern gesehen und direkt danach auch mal mit der Turbine Blu Ray verglichen.

Zum Film braucht man nichts mehr zu sagen und die Tonfehler sind ärgerlich aber in einem Bereich, der mir nicht den Spaß am Film verdirbt. Ansonsten fad ich den Ton gut.
Nun zum Bild. 1 Sache ist mir da aufgefallen, an die ich mich doch erst mal gewöhnen musste. Das HDR und das fehlende Filmkorn, was den Film recht modern aussehen
lässt. Sowohl in den Innenszenen, Nachtszenen und Außenszenen gibt es so gut wie kein sichtbares Korn. Zum Vergleich mal die Blu Ray von Turbine eingelegt und selbst da gibt es
kaum Filmkorn, lediglich in den Außenszenen deutlich sichtbar. Sah aber auch nicht gefiltert aus. Kann mir das jemand erklären? Für mich jedenfalls ungewohnt einen so alten Film dermaßen
"glatt" zu sehen. Sehe da drei Möglichkeiten.
1. Der Filmstock ist einfach sehr kornarm
2. Universal hat gefiltert aber gut
3. Mein TV hat beim letzten Update ohne mein Wissen irgendeinen Schrott eingeschaltet

Wie sehen das andere hier? Hab ich ne Macke? :biggrin:

"The Thing" wurde auf 35 mm (Eastman 100T 5247) gedreht. Das Material hatte neben einer sehr hohen Schärfe auch ein sehr feines Grain zu bieten welches die UHD auch so weitgehend abbildet.

 

Daigoro

Hartgeld Bube
24.04.2018
1.564
1.622
Dean Cundey hat spätestens bei ESCAPE FROM NEW YORK eine Zauberformel gefunden, wie man Szenen mit wenig Licht trotzdem sauber aussehen lassen kann. Dadurch ist auch THE THING recht rauscharm für die Umstände beim Dreh.
 
  • Cremig
Wertungen: dlh

amano

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.002
788
Auch Escape war auf allen Blu-Rays und natürlich davor fast schon auffällig rauscharm, wirkte damals eigentlich irgendwie gefiltert. Auf der UHD ist da erstmals Grain klar zu sehen, aber auch in einem echt überschaubaren Rahmen für einen so dunklen Film. Insofern gebe ich da Recht, dass da auch Cunday Magic im Spiel sein kann.
 

Nothingface

Six Must Die!
01.05.2018
845
769
Das klingt doch alles recht sinnvoll. Wichtig war mir, dass nichts gefiltert wurde. Man fragt sich warum überhaupt so stark gefilter wurde bei den alten Auflagen, dass ganze Bälle verschwinden.
Kinorolle gescannt, oder was? Egal, hier mach ich den Deckel drauf. Es sei denn Turbine bringt ne UHD mit dem kompletten und korrekten Ton :37:
 

moehrensteiner

Laiendarsteller
24.05.2018
116
104
OT: Escape from NY ist aber ein sehr schlechter Vergleich, denn dort sind viele Szenen unscharf aufgenommen worden ähnlich wie bei Die Hard. Das wird sich in 4K deutlich zeigen, falls sie unnachgeschärft erscheint. Die neuere Constantin-BD hat deswegen eine Nachschärfung erhalten.
 

amano

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.002
788
Wird bei uns 1:1 das StudioCanal Bild werden, hat Birnenblatt ja schon durchblicken lassen. Insofern wird es hier keine Überraschungen geben.

Der PingPong Ball war in erster Linie das Opfer vom AutoCleanup. Natürlich auch ein Filter, aber einer, der weniger das Korn fressen sollte.
 

Johnny Favorite

Laiendarsteller
01.12.2019
211
106
33
Konnte gestern endlich in den Genuss kommen der UHD von "Das Ding" und was soll man sagen, sowas von krass diese Scheibe! Da muss man Universal mal so richtig loben. Hier stimmt einfach alles an dem Bild!
Ich hatte absolut keinen Kritikpunkt am Bild. Und die einzelnen asynchronen Stellen fallen überhaupt nicht auf. Klar ist ärgerlich, aber bei dem Bild zu verschmerzen. Ich glaube besser werden wir diesen Klassiker wohl nimmer zu Gesicht bekommen! :22:
 

BFC

Nebendarsteller
04.05.2018
536
249
Das stimmt - ändert aber auch nichts daran, dass es dämlich hoch 10 ist, bereits ausgemerzte Tonfehler wieder einzuschleppen und dies auch noch mit völlig sinnlosen Ausreden zu begründen. Ich frage mich außerdem, welche Kriterien dieses Label eigentlich an den Tag legt, um über einen Austausch zu entscheiden. Warum war jetzt z.B. ZidZ- besonders Teil 3 - "würdiger"?
 

DVD Schweizer

Hauptdarsteller
18.04.2018
3.539
4.948
39
So ich kam nun endlich gestern dazu ausführlich in meine UHD reinzusehen und vor allem zu hören. Vorher wollte ich ja nichts mehr dazu schreiben natürlich.

Bild (über FullHD Equipment als wichtige Anmerkung):
Also über das Bild braucht man nicht zu diskutieren. Bereits der Bildvergleich hat gezeigt, dass es bildlich das beste ist was von dem Film bisher bekommen hat.
Selbst runterskaliert auf FullHD wie auf meinem Equipment. Mir gefallen die Kontrastverhältnisse besser und die Schärfe hat auch noch mal etwas zugelegt.
Allerdings sind das für mich (!) Unterschiede auf hohem Niveau. Die Turbine Blu Ray die ebenfalls auf einem 4K Master beruht sieht nach wie vor super aus. Da hat sich meine Meinung auch nach Direktvergleich mit der UHD nicht geändert.
Trotzdem war es ja schon nach dem Caps Vergleich nie ein Thema, dass das Bild der UHD visuell das beste ist was man von dem Film kriegen kann.
Es gibt aber einen Grund wieso ich meinen Eindruck der Turbine BD so rausstelle. Der kommt gleich...

Ton:
Tja der DTS:X ist rein klanglich absolut in Ordnung aber reisst wie schon andere angemerkt haben (kumbbl zB. mit seiner sehr guten Analyse und visuellen darstellung) keine Bäume aus. Die deutsche 2.0 Originalspur der Turbine BD ist davon jedenfalls nicht sehr weit entfernt. Das ist per se ja auch nichts schlechtes.
Problem ist nur, dass Universal die DTS:X eben nicht basierend auf dem 2.0 Ton der Turbine gemacht hat sondern auf ihrem eigenen Archivton. Und dieser hat nun mal all diese Fehlerchen wieder drin die Turbine extra korrigiert hat. Auf die 2 fehlenden Halbsätze hätte ich zugunsten einer deutlichen Tonverbesserung durch die DTS:X Mischung als Kompromiss noch verzichten können. Ich wäge da wie man weiss immer ab. Siehe auch aktuell, dass mich der weiterhin fehlende Schrei der Running Man UHD/neue BD überhaupt nicht stört. Bin also nun wirklich nicht das was man überanspruchsvoll nennt.
Aber wenn die Tonverbesserung sich wie beim DTS:X Mix von "Das Ding" in Grenzen hält und ich aber dann mit allen vorher ausgemerzten Fehlern wieder konfrontiert werde hört bei mir der Spass einfach auf.
Denn für die Turbine wurden auch diverse asynchronitäten behoben wofür ich sehr dankbar bin. Nun also bekomme ich einen DTS:X Ton der sich nur unwesentlich anders anhört aber dafür all diese kleinen Fehlerchen wieder drin hat. Ne das ist leider eine absolute Enttäuschung!

Ich glaube schon, dass ich damit das Recht besitze mich aufzuregen und die VÖ als für mich (!) Fehlkauf zu bezeichnen. Ich ärger mich nun einfach zu sehr beim gucken darüber.
Das man dann hier von einigen doof angepampt wird wenn man diese UHD kritisiert (wohlgemerkt NICHT wegen dem Bild) und enttäuscht ist finde ich etwas befremdlich. Vor allem wenn man es sachlich argumentieren kann WIESO man kritisiert.
Und hier kommt auch meine Aussage zur Turbine BD zum tragen: Es geht nämlich ums Gesamtpaket. Bei der UHD habe ich zwar das beste Bild aber dafür ist der Ton ein Ärgernis. Bei der Turbine BD habe ich ebenfalls ein super Bild und dazu auch noch einwandfreien Ton. Für das geniessen des Films ist daher das Gesamtpaket ausschlaggebend. Und das spricht bei mir halt für die Turbine.
Wieso mich dann einige hier so scharf kritisieren wollen für diese Argumentation verstehe ich nicht. Es ist ja nicht so das ich die UHD unbedingt kritisieren wollte. Nein ich hatte mich nach dem Bildvergleich richtig drauf gefreut. Und es ist sogar so, dass der Ärger eben genau wegen dem tollen UHD Bild grösser ist da ich das nun so nicht nutzen kann.

Auch verlange ich nicht, dass die Leute das alle gleich sehen wie ich.
Aus meiner Perspektive verstehe ich halt einfach nicht wieso man einfach so kritiklos Fehler beim Ton die eigentlich schon ausgemerzt wurden nun wieder in Kauf nimmt zugunsten der Bildqualität.
Hier im UHD Bereich habe ich manchmal das Gefühl es geht um "4K Bild und HDR über alles" und der Rest ist weniger wichtig.
Film ist doch immer eine Kombination aus Bild UND Ton! Ich sehe es noch ein das man mit etwas eingeschränktem Ton besser leben kann als mit eingeschränktem Bild weil ich das selber auch so habe. Aber das hier zB. ist doch ein ganz anderer Fall.
Na ja...anyway...jedem Tierchen sein pläsierchen. Schade jedenfalls das man sich hier genötigt fühlen muss sich rechtfertigen zu müssen wenn man eine faktisch nun mal vorhandene Fehlleistung beim Ton nicht bereit ist einfach hinzunehmen.
Ich glaube es wäre auch was anderes wenn es die Turbine BD nie gegeben hätte. Da bin ich ehrlich. Dann hätte man erneut fast den gleichen Ton wie eh und je vorgesetzt bekommen und es gäbe dann nichts anderes.
Problem ist halt, dass es hier was anderes entschieden besseres gab tonal. Und das kann ich im Gegensatz zu anderen halt nicht einfach ausblenden.
Sollte dann imho akzeptiert werden ohne das man doof dafür angemacht wird......
 

Johnny Favorite

Laiendarsteller
01.12.2019
211
106
33
Sagt ja keiner, einige haben ja reklamiert (mich einbezogen) bei Universal... Wenn die nichts machen wollen, dann war denen ZidZ angeblich doch wichtiger.

Man muss sich halt entscheiden entweder den Ton ohne Fehler, dann zur Turbine greifen oder eher das perfekte HDR Bild! Da ich noch keine Blu-ray von dem Film mir zugelegt habe, die erste gefilterte konmnte man sowieso in die Tonne kloppen und bei der Turbine habe ich einfach noch etwas abgewartet und dann kam Universal ja mit der UHD. Man muss einfach abwegen was für einen wichtig ist, ich für mein Teil möchte dieses Bild mit dem sehr gut eingesetzten HDR nicht mehr missen! Da muss ich dir auch etwas wiedersprechen, anscheinend hast du dann noch nie einen gut gemachten HDR Film geschaut?
Klar, dass mit dem Ton ist ärgerlich, aber bei weitem nicht so ein Drama wie du es hier beschreibst. Das kann man verschmerzen, aber das siehst du halt anders als ich. Der Ton auf der UHD ist ja nicht schlechter als der von Turbine, es fehlen halt dies kleinen Wortfetzen und die leichte asynchronität. Perfekt ist sowieso fast keine Veröffentlichung wenn man so will, gerade im deutschsprachigen Sektor!
Aber wenn man den leichten Vorteil im Ton zugunsten der Turbine sieht, dann muss man auch die Vorteile anerkennen was das Bild besser macht als bei der Turbine. Da wäre z.B. das etwas dunklere Bild, das kommt bei dem Film viel besser an, dass ist mir bei der Turbine etwas zu hell auch gerade bei den Nachtszenen.
Der Kontrast und der erweiterte Farbraum machen das ganze dann eindeutig finde ich. Man merkt einfach mit HDR werden die Gore-Effekte noch etwa greifbarer, als bei den anderen Veröffentlichungen.
Die Flammenwerferszene ist auch nur ein Beispiel, wie unglaublich stark die Flammen dort aussehen, man hat das Gefühl gleich in den Keller zu rennen und ein Feuerlöscher zu holen um die Brände zu löschen...
Auch die Hauttöne sehen einfach nochmal etwas realistischer aus von der Farbtmeperatur finde ich.

Das hebt das ganze dann nochmal eine Klasse an gegenüber der wirklich guten Turbine Blu-ray. Aber wie gesagt, einmal richtig gutes HDR mit einem Top Transfer, dann will man nie mehr was anderes schauen.
Für mich persönlich überwiegt einfach das bessere Bild, dem etwas fehlerhaften Ton der UHD...

Aber ich respektiere deine Meinung völlig und kann gut leben damit, dass du eher die Turbine vorziehst. :44:
 
Zuletzt bearbeitet:

amano

Hauptdarsteller
20.04.2018
2.002
788
Nachdem die deutsche Scheibe noch nicht verfügbar ist, wird Dir das auch keiner fix sagen können.

Man kann hoffen, man kann aber auch Befürchtungen haben.

Warum sich Universal nicht die Rechte an einer Tonspur sichert, wenn sie erlauben, dass eine solche erstellt wird, ist aber schleierhaft. Dann hält Turbine vielleicht ad infinitum die Rechte an einem Tonspurmix, aber dann nicht mehr die Rechte am Film. Und Universal darf den Film veröffentlichen, aber nicht die dafür teuer erstellte Tonspur nutzen. Für den Kunden eine lose-lose Situation. Und für die beteiligten Label sehe auch nicht den großen Vorteil.

Zumindest ist es nicht Leonine. Die hätten den Film überhaupt nur OmU angeboten, weil sie Zweifel an der Rechtekette des alten Mixes haben. Und der neue Mix zu teuer oder kompliziert zu lizenzieren. Oder warum auch immer. Siehe die zwei Synchros bei NGE.
Ich denke, dass vor allem eine nicht ganz realistische Erwartungshaltung enttäuscht wurde. Aber dass Universal den Turbine Ton direkt nutzt, war leider nicht zu erwarten. Siehe auch meinen zitierten Rant von Anfang September, den ich wieder ausgegraben habe.
Objetiv ist der Ton für einen Film dieses Alters dennoch gut (ich würde mir echt wünschen, dass die meisten Synchros so klingen). Und das Bild ist echt bombig. Der Schweizer sieht ja auf seinem Beamer das beste Asset des neuen Films gar nicht: das HDR, das allen Leuchtfackeln und Explosionen sehr viel Farbe und Dimension verleiht, die vorher nicht da war.

So ärgerlich es auch ist, dass die Turbine Tonspur nicht übernommen wurde, so verhersehbar war es leider, dass dies so geschieht.
 

Mr. Bitcoin

Hauptdarsteller
29.04.2018
1.299
437
41
Sind die zwei Sätze "Ich möchte wissen, warum die so tief geflogen sind. Schießen auf 'nen Hund und dann auf uns." und "Mach die Tür zu." im Untertitel enthalten? Wenn ja, wie kann man da verstehen, wenn dort nichts gesprochen wird und die Untertitel werden eingeblendet? Es macht doch keinen Sinn, oder?
 

DVD Schweizer

Hauptdarsteller
18.04.2018
3.539
4.948
39
Man muss einfach abwegen was für einen wichtig ist, ich für mein Teil möchte dieses Bild mit dem sehr gut eingesetzten HDR nicht mehr missen!

Na ja diese Diskussion bringt ja nichts und ist äusserst subjektiv. Wenn dir HDR so wichtig ist dann ist das absolut in Ordnung natürlich.
Mir ging es ja eher um die Leute welche einem teilweise doof anmachen wenn man etwas zurecht kritisiert wie hier beim Ton und dann halt die Disc für einem persönlich entttäuschend ist.

Da muss ich dir auch etwas wiedersprechen, anscheinend hast du dann noch nie einen gut gemachten HDR Film geschaut?

Ich habe HDR vor inzwischen sehr langer Zeit beim Händler meines Vertrauens probe gesehen mit Beamer/Leinwand. Nichts was mich vom Hocker gerissen hat.
Und ich sehe es auch jetzt noch manchmal beim Kollegen mit fetter grosser Glotze der mich auch immer wieder davon überzeugen will.
Es löst in mir einfach nichts aus. Ich liebe 4K Remasterings bin aber mit einem guten Blu Ray Bild davon zufrieden. Alles andere ist sozusagen Bonus. Meine Ansprüche haben sich nicht mehr weiter entwickelt im Gegensatz zu den anderen hier die UHDs kaufen.

Schlussendlich gehts ja hier bei "Das Ding" auch nicht ums Bild.
Auch ohne HDR legt es noch mal ne Schippe drauf wie schon erwähnt.
Aber es gibt ja nicht nur Schwarz/Weiss bzw. gut/schlecht.
Für mich persönlich vom empfinden her tausche ich halt ein hervorragendes Bild (UHD) mit einem sehr guten (Turbine) aus wo ich dafür einwandfreien Ton habe. Ergo für mich besseres Gesamtpaket.

dann muss man auch die Vorteile anerkennen was das Bild besser macht als bei der Turbine.

Wie du sicher gesehen hast habe ich am Bild rein gar nichts ausgesetzt. Eher im Gegenteil.
Aber der Vorteil rechtfertigt für mich nicht den Rückschritt beim Ton. Das sind für mich Unterschiede auf hohem Niveau beim Bild. Ich wär zB. bereit gewesen auf die Wortfetzen zu verzichten. Aber die asynchronitäten will ich einfach nicht mehr haben wenn ich ne Disc habe wo ich bildlich auch zufrieden bin und der Ton einwandfrei ist.

Aber ich respektiere deine Meinung völlig und kann gut leben damit, dass du eher die Turbine vorziehst. :44:

Siehste und nur darum gehts ja.
Wenn dir HDR so wichtig ist habe ich natürlich auch kein Problem damit. Ich kanns manchmal nicht verstehen hier im UHD Bereich wie man das so sehr über alles stellen kann wie so viele hier es tun aber akzeptieren ist ein anderes Thema und kein Problem. Wäre sonst ja respektlos. Soll jeder so machen wie er will.

:22:
 

Nutty

Ex Swat-Holzfäller
12.04.2018
769
491
Shell Beach
Immerhin gibt es ja noch die wage Möglichkeit, dass Turbine die 4K mit einigem zeitlichen Abstand auch veröffentlichen kann.
Das kommuniziert natürlich keiner, da Universal erst mal den Rahm abschöpfen will / muss.
 

Dosenbier

Nebendarsteller
13.07.2018
906
902
Ravensburg
Immerhin gibt es ja noch die wage Möglichkeit, dass Turbine die 4K mit einigem zeitlichen Abstand auch veröffentlichen kann.
Das kommuniziert natürlich keiner, da Universal erst mal den Rahm abschöpfen will / muss.
Da müsste ich dann meine Ansage an mich selber, diesen Film - nach gefühlten 20 Käufen - nicht mehr zu kaufen, zurücknehmen... :05:
 

UHD

Laiendarsteller
16.05.2021
247
392
Immerhin gibt es ja noch die wage Möglichkeit, dass Turbine die 4K mit einigem zeitlichen Abstand auch veröffentlichen kann.
Das kommuniziert natürlich keiner, da Universal erst mal den Rahm abschöpfen will / muss.

Dann aber bitte so bearbeiten das sie nicht unter den widerlichen Phasing-/Phasenverschiebungseffekten des Turbine-5.1-Mixes leidet.
 
Oben Unten