Movieside

Hallo Gast! Registriere Dich, um ein Mitglied zu werden! Bist Du angemeldet, kannst Du aktiv in unserem Forum mitmachen.

Captain Future

MSGUN

Guest
Man hat einzelne Handlungsstränge entfernt und dadurch aus vier Teilen drei gemacht.

Bei der allerersten Geschichte wurde beispielsweise der komplette Hintergrund von Captain Future entfernt, und die ersten drei Teile wurden in der deutschen Fassung zu zweien umgeschnitten, während der dritte deutsche Teil dem originalen vierten entspricht. Auch bei einer anderen Geschichte hat man aus drei Teilen zwei gebastelt und einen dafür (fast) vollständig belassen.

Bei der Geschichte mit dem Gefangenentransport hat man aus dem ersten Teil nur ein kurzes Stück entfernt, das jedoch in der Rückblende zu Beginn des zweiten Teils, der inhaltlich tatsächlich komplett sein müsste, wieder zu sehen ist. Den dritten Teil hat man komplett weggelassen und beim vierten Teil die Rückblende des dritten vorangestellt. Die Ereignisse des eigenlichen dritten Teils sind in der deutschen Fassung daher nie zu sehen - weder im dritten Teil noch im der Zusammenfassung. Dadurch bleiben am Ende des zweiten Teils Fragen offen, während im deutschen dritten Teil wiederum Figuren als bekannt vorausgesetzt werden, die eigentlich im echten dritten Teil aufgetaucht wären. Der letzte Teil war dagegen wieder fast komplett, nur der Schluss fehlte, was aber nicht weiter auffällt.

Bei einer einzigen Geschichte hat man tatsächlich vier Teile beibehalten, die dann auch nicht sehr stark gekürzt waren.
 

sffan

Alter Grantler
23.03.2019
Wird das irgendwo gestreamt?
Nachdem ich bald mit Cowboy Bebop durchbin, würde ich mich vielleicht mal an diese alte Kultserie wagen :44:
Die Serie lief schon zweimal auf einem Spartensender. „Nitro“ Am morgen, am Wochenende.. Immer früh im Jahr. Mit dem neuen master. Also beobachten und dort dann gratis probeschauen. Könnte Anfang 2022 wieder mal kommen.
Siehe auch hier
Ich mag CF auch, trotz der ärgerlichen cuts.
Ich will nicht alles nochmal runterbeten, es gibt hier diverse Beiträge und auch diverse fansites..
 
Zuletzt bearbeitet:

sffan

Alter Grantler
23.03.2019
Wie muss ich das verstehen? Lt. Serienguide fehlt immer Folge 4 der jeweiligen Story. Wurde die verhackstückelt und in die anderen 3 Folgen integriert oder hat man die 4. Folge jeweils generell einfach mal weggelassen?
Die vier Folgen bilden eine zusammenhängende Story. Durch cuts wurden die stories (bis auf eine) auf die Länge von drei folgen zusammengestutzt. Damals hat der ÖR in D. sehr arrogant und überheblich viele Einkäufe nach Gusto zurechtgestutzt. Aus vielfältigen Gründen. Und nicht nur bei CF. Die Serie hat es aber schon besonders heftig erwischt. Die Synchronisation ist damit auch nur dafür verfügbar. Uncut gibts nur mit dt. UT. Und erst seit der neuen Edition.
Google anwerfen. Es gibt, neben wikipedia, auch diverse fansites, die das alles erklären..
Zb hier
 
Zuletzt bearbeitet:

dok

vo-kreuzritter
01.05.2018
Bevor hier ein völlig falscher Eindruck entsteht - die Serie ist im Original kaum "brutaler" als in der deutschen Fassung. Gekürzt wurden in erster Linie umfangreiche Handlungsstränge, was sich überaus negativ auf das Verständnis auswirkt. Auch die Hintergrundgeschichte des Captains fehlt in der deutschen Fassung vollständig. Man erfährt daher nie seinen wirklichen Namen und weiß auch nicht, dass er von seiner späteren Mannschaft als Vollwaise aufgezogen wurde.
zum glück gibt es jetzt ja endlich die ungeschnittene fassung mit deutschen untertiteln . da habe ich jahrzehnte drauf gewartet . und wenn man vorher noch die original captain harlock serie von 1978 anschaut ist man auch schon an den damals so üblichen schwülstigen soundtrack gewöhnt :zwinkern:
 

Larde

Verwirrt! Verwirrt?
27.04.2018
OT, aber ich bin nur zufällig drüber gestolpert, vielleicht ist das für wen anders auch noch eine interessante Entdeckung. Es gibt da eine achteilige Hörspielserie aus den 2010ern mit den Originalsprechern und der Originalmucke...


Kann man bei Amazon Music hören (hab unlimited, kA ob das ansonsten auch verfügbar ist). Hat echt Spaß gemacht! Sollte man mal reinhören, wenn man eh Captain Future mag.

Die letzte Folge war schon sehr schräg... :hmmm:
 

sffan

Alter Grantler
23.03.2019
Originalautor Edmond Hamilton
Die CF Romanserie stammt aus der „Pulp Ära“ in der 30ern des 20 Jahrh. Der Gute ist schon lange in den ewigen Jagdgründen. Wenn was nachkommt, dann von anderen Autoren. Und das merkt man meinstens schnell.
Aber auch die Originale kann man nur mit viel Retrocharme ertragen. Sehr einfach gestrickt, das Ganze..
 
Zuletzt bearbeitet:

Darksaber

Hauptdarsteller
31.01.2021
Schaue ja gerade „Stereo“ also abwechselnd die deutschen und japanischen Folgen.
Finde die Serie echt nicht schlecht und gut gealtert, hat ordentlich Charme und gute Storys. Die Schnitte in der deutschen Version sind teilweise aber echt heftig.
Gibt es da noch keinen „Fancut“ also eine Version, bei der man die fehlenden Stellen durch das Japanische Original mit Untertitel ersetzt hat?
Bin da echt am Überlegen, ob ich das mal angehe.
Habe zwar wenig Ahnung und müßte mir erst mal Videobearbeitungssoftware besorgen aber Bock hätte ich schon drauf, die Folgen mal komplett in dieser Hybridfassung zu sehen.
 

HalexD

„Ein Hornochse geht und ein anderer kommt.“ - Tuco
18.06.2018
Schaue ja gerade „Stereo“ also abwechselnd die deutschen und japanischen Folgen.
Finde die Serie echt nicht schlecht und gut gealtert, hat ordentlich Charme und gute Storys. Die Schnitte in der deutschen Version sind teilweise aber echt heftig.
Gibt es da noch keinen „Fancut“ also eine Version, bei der man die fehlenden Stellen durch das Japanische Original mit Untertitel ersetzt hat?
Bin da echt am Überlegen, ob ich das mal angehe.
Habe zwar wenig Ahnung und müßte mir erst mal Videobearbeitungssoftware besorgen aber Bock hätte ich schon drauf, die Folgen mal komplett in dieser Hybridfassung zu sehen.
Das geht doch gar nicht wegen der Musik.
Da würde man ständig heftige Sprünge hören.
Für mich sind beide Sprachfassungen eigenständige Werke mit Vor- und Nachteilen.
 

Darksaber

Hauptdarsteller
31.01.2021
Das geht doch gar nicht wegen der Musik.
Da würde man ständig heftige Sprünge hören.
Für mich sind beide Sprachfassungen eigenständige Werke mit Vor- und Nachteilen.
Doch, das würde meiner Meinung nach schon gehen.
Auch die Musik der japanischen Version hat was.
Man müßte ja nicht jede kleine fehlende Szene einfügen aber die längeren, und dann darauf achten, daß man halt nicht mitten in einer Melodie unterbricht.
Bei der japanischen Version ist oft auch mal keine Musik im Hintergrund.
Aber klar würde man den Schnitt sofort wahrnehmen jedoch würde mich das wahrscheinlich weniger stören, als die meistens Hadlungsberaubenden Schnitte.
Und wenn z.B. 5 Minuten der originalen Handlung auf ein paar Sekunden zusammengeschnitten wurde, dann muß man diesen Zusammenschnitt eben auch komplett ersetzen
Ob es dann wirklich funktioniert, muß man natürlich sehen.
Wäre halt auch nur eine weitere Fassung, zu den beiden bereits existierenden.
Aber vielleicht eben eine reizvolle „best of both worlds“ Version.
Für mich wahrscheinlich die beste Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario

Special Forces Schuhverkäufer
10.05.2018
Kassel
Das geht doch gar nicht wegen der Musik.
Da würde man ständig heftige Sprünge hören.
Für mich sind beide Sprachfassungen eigenständige Werke mit Vor- und Nachteilen.
Doch, das würde meiner Meinung nach schon gehen.
Auch die Musik der japanischen Version hat was.
Man müßte ja nicht jede kleine fehlende Szene einfügen aber die längeren, und dann darauf achten, daß man halt nicht mitten in einer Melodie unterbricht.
Bei der japanischen Version ist oft auch mal keine Musik im Hintergrund.
Aber klar würde man den Schnitt sofort wahrnehmen jedoch würde mich das wahrscheinlich weniger stören, als die meistens Hadlungsberaubenden Schnitte.
Und wenn z.B. 5 Minuten der originalen Handlung auf ein paar Sekunden zusammengeschnitten wurde, dann muß man diesen Zusammenschnitt eben auch komplett ersetzen
Ob es dann wirklich funktioniert, muß man natürlich sehen.
Wäre halt auch nur eine weitere Fassung, zu den beiden bereits existierenden.
Aber vielleicht eben eine reizvolle „best of both worlds“ Version.
Für mich wahrscheinlich die beste Lösung.
:kopfschuettel:

vomit-puke.gif
 

Darksaber

Hauptdarsteller
31.01.2021
Das Gute ist, daß ich die Serie nicht „von früher“ kenne und jetzt unvoreingenommen an das japanische Original mit Untertitel herangehen konnte.
Dadurch, daß ich jetzt quasi beide Versionen parallel schaue, macht es für mich keinen Unterschied in Bezug auf den Sound oder die Stimmen.
Und das Gute ist, daß man in Deutschland sich trotz der Kürzungen, an die einzelnen Charaktereigenschaften gehalten hat.
Sprich die Beziehungen untereinander z.B. „alte Gummipuppe“, „rostiger Eimer“ sind weitestgehend korrekt übernommen worden.
Die deutsche Musik ist cooler und kurzweiliger und immer omnipräsent.
Im Original kommt oft gar keine Musik vor, was einem etwas detaillierter erlaubt, sich auf die Handlungen und Emotionen der Figuren einzulassen.
Eine Hybridfassung wäre definitiv interessant und ich werde mich da vielleicht wirklich mal ranmachen.
Denn viele fehlende Szenen kann man ohne Weiteres, also ohne große Stilbrüche, einfügen, vor allem, wenn mal wieder 10 Minuten am Stück rausgeschnitten wurden, und das wäre wirklich eine Bereicherung.
 

Phoenix76

Hauptdarsteller
18.05.2018
Das Gute ist, daß ich die Serie nicht „von früher“ kenne und jetzt unvoreingenommen an das japanische Original mit Untertitel herangehen konnte.
Dadurch, daß ich jetzt quasi beide Versionen parallel schaue, macht es für mich keinen Unterschied in Bezug auf den Sound oder die Stimmen.
Und das Gute ist, daß man in Deutschland sich trotz der Kürzungen, an die einzelnen Charaktereigenschaften gehalten hat.
Sprich die Beziehungen untereinander z.B. „alte Gummipuppe“, „rostiger Eimer“ sind weitestgehend korrekt übernommen worden.
Die deutsche Musik ist cooler und kurzweiliger und immer omnipräsent.
Im Original kommt oft gar keine Musik vor, was einem etwas detaillierter erlaubt, sich auf die Handlungen und Emotionen der Figuren einzulassen.
Eine Hybridfassung wäre definitiv interessant und ich werde mich da vielleicht wirklich mal ranmachen.
Denn viele fehlende Szenen kann man ohne Weiteres, also ohne große Stilbrüche, einfügen, vor allem, wenn mal wieder 10 Minuten am Stück rausgeschnitten wurden, und das wäre wirklich eine Bereicherung.
Einfach nein, aber ist doch gut, dass man jetzt beide Möglichkeiten hat die Serie zu schauen.
 

HalexD

„Ein Hornochse geht und ein anderer kommt.“ - Tuco
18.06.2018
Ich sehe gerade, auf SyFy laufen wieder die deutschen Folgen mit dem restaurierten Master, allerdings in 16:9, oben und unten stark beschnitten…

88dfe49fc3ed2a22ebfe6ce74b5aa12c.gif
 

Darksaber

Hauptdarsteller
31.01.2021
Habe jetzt mal die ersten 3 Folgen, also die erste Geschichte um die fehlenden Szenen der japanischen Fassung mit Untertitel ergänzt, was fast eine halbe Stunde war bei nur etwas mehr als 1,5 Stunden uncut schon echt ne Hausnummer :kopfschuettel:
Dabei sehr geholfen hat mir die Aufstellung der fehlenden Szenen auf Schnittberichte.de


großen Respekt dafür :07:

Meine Frau war Versuchskaninchen und ihr sind die Schnitte zum Japanischen und zurück nicht negativ aufgefallen und ihr gefällt sogar die Serie.
Den ersten Durchgang, deutsch Version + japanische Version parallel habe ich ja noch alleine geschaut, meine Hybridversion würde sie nun jedoch weiter mitschauen :37:
 

Wilbur

Eine Begegnung der besonderen Art
05.01.2020
Na dann gib mal Gas, damit das Interesse nicht gleich wieder erlahmt, weil es nur alle 2 Monate eine Folge zu sehen gibt.:zwinkern:
 

Darksaber

Hauptdarsteller
31.01.2021
Hab die ersten 3 Folgen an einem Nachmittag durchgezogen :44:
Aber stimmt schon, man muß in Stimmung für diese „Arbeit“ sein.
 
Oben Unten