Braveheart (Paramount) (US)

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.608
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Paramount Home Media Distribution has officially announced that it will release on 4K Blu-ray Mel Gibson's blockbuster Braveheart (1995), starring Mel Gibson, Sophie Marceau, Patrick McGoohan, Catherine McCormack, and Angus Macfadyen. The release will be available for purchase on May 15. 

Synopsis: Braveheart, the richly detailed saga of power, passion, and the fight for freedom boasts Mel Gibson as William Wallace, a bold Scotsman who rallies his countrymen to liberation from oppressive English rule. BRAVEHEART is the winner of five Academy Awards*, including Best Picture.

4K BLU-RAY SPECIAL FEATURES:
  • Audio Commentary by Mel Gibson
4K BLU-RAY TECHNICAL SPECS:
  • Audio: English Dolby Atmos, French 5.1 Dolby Digital/Spanish 5.1 Dolby Digital, English Audio Description
  • Subtitles: English, English SDH, French, Spanish
BLU-RAY SPECIAL FEATURES:
  • Audio Commentary by Mel Gibson
  • Braveheart Timelines
  • Battlefields of the Scottish Rebellion
  • Braveheart: A Look Back
  • Smithfield: Medieval Killing Fields
  • Tales of William Wallace
  • A Writer's Journey
BLU-RAY TECHNICAL SPECS:
  • Audio: English 5.1 Dolby TrueHD, French 5.1 Dolby Digital/Spanish 5.1 Dolby Digital
  • Subtitles: English, English SDH†, French, Spanish
http://www.blu-ray.com/news/?id=23000
 

The Rider

Nebendarsteller
Mitglied seit
19.04.2018
Beiträge
811
RE: Braveheart (Paramount) - 15.05.2018 (US)

Bin jetzt gespannt ob das damals ein guter HD Transfer aus der DVD Ära war, oder ob Paramount/Fox neu in 4K abgetastet hatten.

Beworben wurde die Bu-ray damals mit filmmaker approved und entweder machte Paramount/Universal/Fox brandneue 4K Abtastungen (Minority Report, Der Soldat James Ryan) oder nutzte uralte Abtastungen (Gadiator Erstauflage).
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.608
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Review: http://www.blu-ray.com/movies/Braveheart-4K-Blu-ray/200176/#Review

5/5 beim UHD-Bild.
 

andreasy969

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
862
Ich hab' die Disc heute bekommen. Großartiges Bild mit sehr feinem Korn und m.E. kaum HDR (was mich nicht stört, da dann insbesondere bei dem Film auch nichts verhunzt wird). Von der BD war ich damals begeistert, die UHD setzt aber noch einen oben drauf. Die (bei mir konvertierten) von der BD abweichenden Farben der UHD sind meiner bescheidenen Meinung nach richtiger und auch  näher an dem dran, was ich aus dem Kino kenne - insbesondere "fehlt" hier des Öfteren ein gewisser "warmer Touch" (bei einer Szene mit der Prinzessin hat die BD m.M. im Nachhinein fast 'nen "Telenovela Touch"). Ich selbst halte von solchen Erinnerungen zwar meist nicht sehr viel, aber hier spricht m.E. alles dafür, daß das jetzt so richtig ist.

Die Szene mit der blauen Kriegsbemalung ist definitiv so (Player und am PC) und betrifft (fast) konsequent die komplette Szene. "Fast" weil für einen kurzen Moment der Schwertschatten über das Gesicht huscht und in dem Moment ist es kurz (ca. 10 Frames) richtig - evtl. spendiere ich 'ne Diashow dazu.

ABER: Mir wäre das (ich hab' es mir extra auch am Projektor angesehen) nie aufgefallen, wenn ich nicht vorher davon gewußt hätte. Weder empfinde ich die Farbe an sich hier als problematisch, noch den kurzen Moment, in welchem der Schatten über das Gesicht huscht (da nehme ich nur wahr, daß da ein Schatten ist) - für mich auf der Leinwand wirklich ein non-issue (am PC-Monitor mit anderem Blickfeld m.M. etwas störender). Jedenfalls definitiv ein Fehler, an welcher Stelle der Kette auch immer er passiert ist, und ohne diesen Fehler wäre es natürlich besser, aber auf einen Austausch braucht hier m.E. keiner zu hoffen. Ob's bei einer Fox VÖ korrigiert wird, da bin ich gespannt, einer Fox-VÖ traue ich wie schon bei der BD aber auch die ansonsten schlechtere VÖ zu.

Obwohl es schon einen Vergleich bei caps gibt, werde ich hier evtl. auch noch einen machen, da Braveheart wirklich einer meiner Top 5 ist (und caps der Disc m.E. auch nicht ganz gerecht wird).
 

andreasy969

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
862
Hier die Problemstelle (also nur der Schatten, unter welchem es kurz richtig aussieht/nichts fehlt) mal als gif (Geschwindigkeit sollte habwegs passen - entspricht real 12 Frames, also halbe Sekunde):



(Um es (nochmal) langsam zu sehen, kurz den Browsercache wieder löschen oder z.B. Shift+Reload im Firefox ...)
 

silentsign

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
3.255
Ähm, vielleicht bin ich ja als Maulwurf geboren, aber ich sehe da kein Problem/keinen Fehler?
Oder ich achte nicht genau genug drauf?

Das Fehlen eines "warmen Touchs" bemerke ich jedenfalls nicht.
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.608
Alter
42
Standort
Düsseldorf
Da fehlen ein paar Furchen. http://www.caps-a-holic.com/c.php?a=2&x=427&y=213&d1=11819&d2=11818&s1=116475&s2=116457&l=0&i=6&go=1

Wenn das Schwert vorbei kommt, scheinen die im Schatten wohl wieder da sein.
 

BFC

Laiendarsteller
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
300
Ähm, vielleicht bin ich ja als Maulwurf geboren, aber ich sehe da kein Problem/keinen Fehler?
Oder ich achte nicht genau genug drauf?

Das Fehlen eines "warmen Touchs" bemerke ich jedenfalls nicht.
Da fehlen - je nach Frame mehr oder weniger - Detailstrukturen in der Gesichtsmaske. Wirkt wie ein Autoclean-Effekt. Dadurch wirkt die Maske irgendwie wie eine flacher Klecks denn wie eine aufgetragene Maske. Solche Automatikfehler nerven mich immer sehr. Auch wenn es nicht dramatisch ist und die UHD-Disc über die gesamte Laufzeit sicher deutlich besser ist als die BD, hatte die BD diesen Fehler nicht und UHD ist für mich das ultimative Medium, auf dem bitte alles passen soll, sonst bleibt das bis in alle Ewigkeit so. Auch in einzelnen Szenen will ich kein Downgrade unter BD-Niveau. Ich finde aber auch nach wie vor, dass da irgendwas mit den Haaren an den Seiten nicht stimmt. Auf der BD sahen die eher "getrennt" aus und nicht so farbverschmiert wie hier.

IMO ist es eine gute Idee, wenn man vorab FOX mal darauf anspricht. Je mehr Leute desto besser, dann schauen die sich das vielleicht mal an. Wenn das korrigiert würde, hätten wir hier die optimale Fassung des Films, die keine Wünsche offen lässt.
 

silentsign

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
3.255
Aaaaaah, jetzt weiß ich was gemeint war, okay.
Das wäre mir nie, nicht in tausend Jahren, mit Lupe und Brille in Stärke 512 aufgefallen. :39:

Aber davon abgesehen schaue ich Filme auch nicht Frame für Frame. :56:
 

silentsign

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
3.255
IMO ist es eine gute Idee, wenn man vorab FOX mal darauf anspricht. Je mehr Leute desto besser, dann schauen die sich das vielleicht mal an. Wenn das korrigiert würde, hätten wir hier die optimale Fassung des Films, die keine Wünsche offen lässt.
Ganz ehrlich? Ich galube kaum, dass das auch nur irgendjemanden bei FOX juckt.
Warum? Weil - wenn ich schon Fehler mit der Lupe suchen muss und es sich um 10 oder 12 Frames handelt, was nicht mal einer halben Sekunde entspricht, dann empfinde ich das als marginal. Ist ja nicht so, dass es hier einen durchgängig verhunzten Ton gäbe wie bei dem 4k-"Gladiator" oder grobe Bildfehler auftreten, wie bei einer Charge von "The Prestige".

Nee, also bei aller Liebe zum Film (und zu "Braveheart" ganz besonders, einer meiner Lieblingsfilme), da erscheint auch mir Aufwand im Vgl. zum Nutzen nicht gegeben. Oder bin ich da einfach nur zu locker?
 

BFC

Laiendarsteller
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
300
IMO ist es eine gute Idee, wenn man vorab FOX mal darauf anspricht. Je mehr Leute desto besser, dann schauen die sich das vielleicht mal an. Wenn das korrigiert würde, hätten wir hier die optimale Fassung des Films, die keine Wünsche offen lässt.
Ganz ehrlich? Ich galube kaum, dass das auch nur irgendjemanden bei FOX juckt.
Warum? Weil - wenn ich schon Fehler mit der Lupe suchen muss und es sich um 10 oder 12 Frames handelt, was nicht mal einer halben Sekunde entspricht, dann empfinde ich das als marginal. Ist ja nicht so, dass es hier einen durchgängig verhunzten Ton gäbe wie bei dem 4k-"Gladiator" oder grobe Bildfehler auftreten, wie bei einer Charge von "The Prestige".

Nee, also bei aller Liebe zum Film (und zu "Braveheart" ganz besonders, einer meiner Lieblingsfilme), da erscheint auch mir Aufwand im Vgl. zum Nutzen nicht gegeben. Oder bin ich da einfach nur zu locker?
Ich weiß jetzt gar nicht, wie lang die Szene wirklich ist. Aber wieso sollte das unbedingt ein großer Aufwand sein? Vielleicht ist es gar keine große Sache, dies zu korrigieren, wer weiß schon genau, was die Ursache ist. Wäre imo immerhin besser, wenn sie davon wissen. Wenn es für die kein Beinbruch ist, wieso nicht? Genau darum geht's ja gerade: Wir kennen den Fehler und es ist genug Zeit - warum soll man die nicht nutzen egal wie groß oder klein ein Fehler ist? Da sie eh allein schon wegen des Tons für den deutschen Markt eine neue Disc mastern müssen, können sie ja auch das kurz anschauen. Ist ja nicht so als müssten sie extra für den Fehler nochmal ran.

@andreasy969

Kannst Du bitte mal die Timecodes posten? Danke!
 

silentsign

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
3.255
Ich denke zwar, dass du den Aufwand für die Erstellung eines Bildmasters gewaltuig unterschätzt, aber wenn es der Allgemeinheit wichtig ist und nützt bin ich dabei.
 

BFC

Laiendarsteller
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
300
Klar, ohne Aufwand geht es nicht, aber wenn es z.B. nur ein Filter war und das Material noch unbearbeitet vorhanden ist, hält der sich bei eine Szene imo noch in Grenzen. Anders wäre es, wenn die da neu abtasten müssten, dann würde ich auch nicht glauben, dass da was gemacht wird.
 

andreasy969

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
862
Kannst Du bitte mal die Timecodes posten? Danke!
Die Szene fängt bei ca. 01:32:00 an und geht ziemlich genau eine Minute - die Farbe sieht wie gesagt im Prinzip (fast) die ganze Szene über so aus (also immer dann, wenn sein Gesicht im Bild ist). Die halbe Sekunde mit dem Schwertschatten (wenn es ganz kurz korrekt ist) ist bei ca. 01:32:50.

Kann mich ansonsten nur wiederholen: Mir wäre da wirklich nichts aufgefallen. Besser wäre ohne, mit einer (insgesamt) besseren Fox rechne ich allerdings nicht (gibt's von Fox z.B. überhaupt schon irgendeine BD100?). Ich hab' jedenfalls aufgehört, mich an jeder Kleinigkeit, die nicht perfekt ist aber auch nicht stört, zu stören. :44:
 

BFC

Laiendarsteller
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
300
Danke! Ich werd's trotzdem mal versuchen.

Ich sehe das mit vermeintlich kleinen Fehlern immer etwas differenzierter. Ich sehe solche Discs nämlich nicht nur als Heimunterhaltung, sondern auch als (Sicherungs)-Kopie des Filmmaterials und hasse es, wenn nichts komplett Sauberes im Umlauf ist. Ich habe wenig Vertrauen in die Archivierung von Filmmaterial durch die Labels.

Was den reinen Filmgenuss angeht, kann man natürlich mit manchen Umständen leben, sonst würde das Sammeln und Schauen wohl keinen Spaß mehr machen. Vor allem wenn ich einen Film noch gar nicht habe, kann ich über Manches eher hinwegsehen. Sonst würde ich mir z.B. den Kauf von Jurassic Park wegen der DNR-Szenen wohl überlegen. Wenn es mir aber "nur" um ein Qualitätsupgrade geht und das auch noch sauteuer ist, schaue ich genauer hin und da ärgert mich auch ein kleiner Tonfehler wie bei Mumie 2, der eben auf BD nicht vorhanden war. Allgemein bin ich allergisch, wenn irgendwas "kaputt" ist. Total Recall habe ich auch sofort getauscht als die Korrektur bei der 16er-Neuauflage bekannt wurde. Solche kleinen Fehler nerven schon, weil sie immer kurz aus dem Film rausreißen. Matrix 2 habe ich bis heute nicht gekauft wegen der defekten Frames. Schon den ganz kurzen digitalen Fehler bei Rec fand ich blöd. Und die Autoclean-Fehler sind mir bei The Thing zumindest bei der Erstauflage immer auf den Keks gegangen. Einigermaßen entspannt hingegen war ich bei Arielle, wo "nur" zwei Szenen vertauscht waren. Das ist eben kein Defekt in dem Sinne.

Fehler, die man im laufenden Bild nicht sieht, sind sicher nochmal was anderes. Gibt ja auch Cleanup-Fehler, bei denen man im Film nichts bemerkt. Ob das hier so ist, weiß ich natürlich nicht. Aber darauf verlasse ich mich nicht und eine simple Mail kostet mich ja nichts. Wenn Fox nichts macht, dann ist es halt so. Im Idealfall bekäme man aber eine perfekte Fassung - man kann also nur gewinnen. Constantin hat ja damals bei TCM auch sofort wegen der zwei Szenen mit den Kompressionsfehlern ein neues Master erstellt und getauscht. Gut, ist ein kleinerer Laden, aber unmöglich ist nichts. Und so ein Rückruf ist ja nochmal ein schwierigerer Fall. Bei Predator haben sie sich ja auch breitschlagen lassen, mal nach dem alten Ton zu suchen. Vielleicht hat ja einfach auch Paramount da noch irgendwas vergurkt und bei der Fox sähe die Szene eh normal aus. Wie gesagt - ich schreibe die einfach mal an, dann wissen sie Bescheid und ob die das dann interessiert, wird man sehen.
 

andreasy969

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
862
Wenn Fox nichts macht, dann ist es halt so. Im Idealfall bekäme man aber eine perfekte Fassung - man kann also nur gewinnen
Ja, es ist möglich. Es ist meiner Meinung aber relativ wahrscheinlich, daß die Fox VÖ, selbst wenn dieser Fehler korrigiert wird, ansonsten schlicht das schlechtere Bild hat. Das war bei der BD auch schon so. Ich hatte mir extra nochmal den Vergleich angesehen, der inzwischen bei caps leider verschwunden ist (wie andere übrigens auch - k.A., warum sie dort immer wieder Dinge löschen). Das Bild der Fox Braveheart Blu war jedenfalls sichtbar schlechter als das der Paramount (was bei einigen Fox vs Paramount VÖs der Fall war). Hier kommt dann evtl. auch noch BD-66 statt BD-100 dazu.

Aber ja, der Versuch schadet nichts. Ich hab' Braveheart nach VHS, DVD und Blu jetzt aber wirklich zum letzten Mal gekauft. :44:
 

DaMikstar

UHD-/OV-Nutzer
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.608
Alter
42
Standort
Düsseldorf
So, habe den Film gestern gesehen. Das Bild ist in der Tat gut bis sehr gut, einige Einstellungen sind aber auch etwas unscharf. Eine 5/5 könnte ich hier geben, wenn das so gefilmt wurde. ;) Feines Korn ist durchgehend sichtbar. HDR wurde imho nur sehr dezent eingesetzt, die Score-Balken waren aber überraschend hell. Beim ersten Kampf mit der Kriegsbemalung habe ich die ganze Zeit hingeschaut, um den Fehler zu finden. War natürlich klar, daß es eine der letzten Einstellungen war. :D Wenn man wirklich drauf achtet, sieht man es, wenn man es nicht weiß, könnte es durchaus etwas anderes sein.

Der Ton (Dolby True HD Core) ist sehr dynamisch von flüsterleisen Stimmen bis lautem Kampfgeschrei und gutem Rumms in den Kämpfen. Mir war dann aufgefallen, daß ich den Film zuvor niemals auf Englisch gesehen hatte. Da ist mir tatsächlich bisher etwas entgangen mit den ganzen Dialekten!  :73:

Waren die Unterhaltungen von Princess Isabelle und Nicolette (?) in der Synchro eigentlich auch auf Französisch und spricht William sowohl Französisch als auch Latein?


Genau wie bei Andreas ist das jetzt meine finale Version. Die BD hatte ich nun sogar nach neun Jahren im Regal ungesehen gegen die UHD-BD ausgetauscht. Wenigstens habe ich die UHD-BD jetzt einigermaßen zeitnah angeschaut. :18:
 

andreasy969

Nebendarsteller
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
862
Waren die Unterhaltungen von Princess Isabelle und Nicolette (?) in der Synchro eigentlich auch auf Französisch und spricht William sowohl Französisch als auch Latein?
Bei mir ist es zu lange her, daß ich die dt. Synchro gesehen hab' (und ich müßte die Fox DVD aus Kartons vorkramen), aber ich meine spontan ja. Kann ich mich aber auch komplett irren, was bei mir im Fall von Braveheart fast schon peinlich ist - dt. Synchro inzwischen einfach erfolgreich verdrängt. :56:
 

leeloo

lost + delirious
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
1.060
Alter
36
Standort
Berlin
Ich habe die damals bei VÖ gekaufte BD, bzw. eigentlich zwei BDs, da ich die normale UK irgendwann mit dem US Steelbook geupdatet hatte, nun nach euren Kommentaren, ebenfalls ungesehen - genau genommen habe ich den Film bisher noch NIE gesehen :18: - gegen die US UHD getauscht. Mal schauen ob es wirklich die letzte VÖ in meiner Sammlung bleibt. :49:
 
Oben Unten