Blu-rays mit falscher Tonhöhe bei der deutschen Synchro: Die Liste

Tyler Durden

Löschmichel mit VHS Abschluss
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2018
Beiträge
5.374
Alter
43
Standort
BaWü
Optimal wäre es auch gewesen, Sprache und den M&E Track seperat zu lagern und nicht final ineinander zu mixen.
Dann wäre man in Sachen Abspielgeschwindigkeit maximal flexibel.
 

mrkoernchen

Nebendarsteller
Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
535
Neu für die Liste:

Kickboxer 4 - The Aggressor [VZ-Handelsgesellschaft, DigiDreams]          (25fps VHS Synchro, zu tief)
 

Cryptkeeper

Statist
Mitglied seit
15.08.2018
Beiträge
3
Hi,

bei schnittberichte.com wurde gemutmaßt, dass die Blu-ray von "City Cobra" von Warner zu tief sei. Weiß jemand davon was? Bei so einem Titel wäre es doch bestimmt schon jemand aufgefallen, denke ich. Aber vielleicht hat auch nie jemand richtig geprüft.
 

amano

Nebendarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
977
@Tyler Durden : Leben und Sterben in LA gehört von der Liste: Die Capelight Auflage(n) sollten passen. Das KC Repack soll demnächst erscheinen.
 

Eselwesen

korinthenkackender Besserwisser
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
626
von der Liste gehört To Live and Die ja nicht, aber ein Vermerk, welche Schrott (MGM) und welche gut (Capelight) ist, der wäre dann wichtig.
 

amano

Nebendarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
977
@Eselwesen: Möchtest Du damit sagen, dass die Tonhöhe weiterhin falsch ist, oder dass der Eintrag natürlich nur in den Bereich "erste Auflage falsch, neue Auflage OK" gehört?

Falsche Tonhöhe – Erstauflage (Neuauflage ok) ist übrigens irgendwie schwer zu lesen. @Tyler Durden; kannst du das vielleicht in "Falsche Tonhöhe in der Erstauflage (Neuauflage OK)" gleich mitändern?
 
Zuletzt bearbeitet:

dlh

Imitation einer Witzfigur
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
2.169
Alter
28
Letzteres:

Leben und sterben in L.A. [MGM/FOX] (MGM: DVD-Tonspur mit Kinopitch / Capelight: ok)
 

Franco Blanco

Aufgebrachter Bürger
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
66
Der MGM-Fluch hat mal wieder zugeschlagen:

Annies Männer [Studio Hamburg] (DVD-Tonspur mit Kinopitch)

und weil die schläfrige Tonhöhe der deutschen Tonspur noch nicht ausreicht gibt's obendrein auch noch einen stumpf-dumpf-verschlimmbessert-gefilterten Mix obendrauf - wahrlich eine VÖ, wie man sie sich wünscht! :20:
 

Zeddicus

Statist
Mitglied seit
28.09.2018
Beiträge
10
Ich habe da mal eine Frage. Wenn DVD-Tonspur mit Kinopitch hinter dem Film steht, heißt das dann, das die Tonhöhe zu hoch ist und wenn 25fps Synchro dahinter steht, ist er zu tief, oder sind beide zu tief? Danke für eine kurze Erklärung.
 

pinheadraiser

Dösbaddel
Mitglied seit
24.04.2018
Beiträge
856
Standort
Leipzig
Ist Studio Hamburg nicht eh der 1080i Meister? Dann müsste die Tonhöhe doch passen, da es mit 25 fps läuft.

Bei Studio Hamburg sollte es daher in aller Regel wenn dann nur Probleme mit zu hohen Tonspuren geben.

@Zeddicus Wenn du davon ausgehst dass 1. DVD-Tonspur (25fps) tonhöhenkorrigiert / "Kinopitch" oder 2. eine 25fps Synchro für eine 23,976 oder 24fps Blu-ray Verwendung finden ohne erneut korrigiert zu werden sind beide zu tief. Weiß aber nicht ob das deine genaue Frage war. Das hab ich ehrlichgesagt nicht so richtig herauslesen können.
 

cvs

IOSONO
Mitglied seit
18.04.2018
Beiträge
3.144
Standort
Tipperary (It‘s a long way...)
Ich habe da mal eine Frage. Wenn DVD-Tonspur mit Kinopitch hinter dem Film steht, heißt das dann, das die Tonhöhe zu hoch ist und wenn 25fps Synchro dahinter steht, ist er zu tief, oder sind beide zu tief? Danke für eine kurze Erklärung.
Bei einer DVD mit Kinopitch wird die Tonhöhe einer an sich korrekten Synchro nachträglich auf die Tonhöhe der Kinoversion korrigiert, damit sie auf DVD bzw. im Fernsehen trotzdem stimmt. Als Resultat ist die komplette Tonspur zwar schneller, hat aber die richtige Tonhöhe. Wenn die Tonspur der entsprechenden Blu-ray dann tonseitig dieses Master verwendet, ist sie in allen Belangen zu tief.
Bei der 25fps-Synchro einer 24fps-Volage wurde von vorneherein mit falscher Geschwindigkeit synchronisiert, üblicherweise für eine reine TV- und/oder Videoauswertung mit 25 fps. Als Ergebnis sind dann auf Blu-rays, sofern sie mit 24 Bildern pro Sekunde laufen, die deutschen Dialoge zu tief, Musik und Geräusche aber wieder in der korrekten Geschwindigkeit und Tonhöhe.
 

Franco Blanco

Aufgebrachter Bürger
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
66
Ist Studio Hamburg nicht eh der 1080i Meister? Dann müsste die Tonhöhe doch passen, da es mit 25 fps läuft.

Bei Studio Hamburg sollte es daher in aller Regel wenn dann nur Probleme mit zu hohen Tonspuren geben.
Die sind allerhöchstens Meister im Vermasseln von VÖs. :49:
Annies Männer liegt in 1080p vor, daher ist die gepitchte Spur dann auch zu tief. Schon kurios: ich hab mir die BD eigentlich nur gekauft, weil sie in 1080p ist - und gerade dadurch ist der Schaden jetzt sogar noch ein bisschen größer. Wobei 1080i auch keine echte Alternative wäre, da die Tonqualität unabhängig von der Tonhöhenproblematik echt ziemlich mies ist.
 

Zeddicus

Statist
Mitglied seit
28.09.2018
Beiträge
10
Danke für die Erklärungen, jetzt habe ich die Bezeichnungen in der Liste verstanden!:29::29:
 

amano

Nebendarsteller
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
977
  • Alarmstufe: Rot 1 [Studio Hamburg] (1080i-PAL-Speedup)
  • Alarmstufe: Rot 2 [Studio Hamburg] (1080i-PAL-Speedup)
könnte man eventuell ändern in:

  • Alarmstufe: Rot 1 [Studio Hamburg] (Einzelveröffentlichungen mit 1080i-PAL-Speedup / Combo-Veröffentlichung mit Teil 2 ok)
  • Alarmstufe: Rot 2 [Studio Hamburg] (Einzelveröffentlichungen mit 1080i-PAL-Speedup / Combo-Veröffentlichung mit Teil 1 ok)
 
Oben Unten