News Beverly Hills Cop 1-3 ( neu remastered im Januar 2020)

Dwayne Hicks

Nebendarsteller
25.04.2018
574
231
43
So, gestern nochmal Teil 1 im Heimkino geschaut. Ja gefühlt könnt ich den jedes WE gucken :05:

Die Mängel bestehen weiterhin, fallen aber doch deutlich weniger drastisch aus. Wieso/weshalb/warum das da besser kaschiert wurde kann viele Gründe haben. Ich würde mich nach der Sichtung von gestern der Meinung von @bluraycollector anschließen. "man kann die BD problemlos gucken. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass da teilweise was schief gelaufen ist."

Auch kann ich mit dem Ergebnis besser leben als das was man bei den remastered Scheiben von Rambo und Batman angestellt hat. Ich beziehe mich dabei nur auf die Blu-rays. Wie die UHD Scheiben da wirken kann ich nicht sagen. Long story short --> Ich habe zumindest was BHC angeht mit der Disc meinen Frieden geschlossen.

Ich möchte auch mal was (positives) zum Ton sagen. Die 3 von 5 Punkte bei blu-ray.com sind fürn Arsch. Jeder Arthouse Streifen aus den 40-60ern, in Mono, bekommt 5 von 5 Punkte weil "Criterion" auf der Hülle steht. Das ist ansich ja auch okay wenn man im Rahmen des Produktionsjahres, Budget, Genre usw. bewertet.

Bei BHC haben die aber scheinbar ein Effektfeuerwerk eines Transformers erwartet. Ich finde vorallem das die Musik sehr klar und druckvoll rüber kommt. Speziell der großartige Introsong von Glenn Frey haut richtig schön rein. Die Dialoge kommen klar verständlich und sauber aus dem Center. Ja die Schüsse sind recht "kraftlos" dafür aber auch sauber und differenziert. Für 1984er Verhältnisse ein sehr angenehmer Mix.

Teil 2 hat dann wieder das typische Tony Scott Sounddesign wo ich wiederrum nicht so der Fan bin. Is kein Krawall wie True Romance aber eben auch keine 4.5/5. Naja, ist wohl auch Geschmackssache.
 

Chop-Top

Laiendarsteller
21.04.2018
397
163
43
Gestern mal in die neue Disc (Teil 1) reingeschaut und verglichen. Also wirklich begeistert bin ich auch nicht...wobei ich gleich sagen muss, dass ich kein Experte bin.

In meinen Augen sieht das Bild einfach zu weich aus. Keine Angst, Wachsgesichter oder ähnliches gibt es nicht, trotzdem wirkt das Bild irgendwie gefiltert.
Was mir auch nicht so gefällt sind die Farben. Die wirken irgendwie unnatürlich. Das merkt man schon gleich beim Paramount-Logo am Anfang. Mich stört es auch, dass es so gut wie kein Schwarz in dem Bild gibt. Dunkle Flächen sind stets grau oder grünlich. Da sah die alte Disc irgendwie natürlicher aus.

Aber wie gesagt: bin kein Experte und habe ja auch nur reingeschaltet. Kann sein, dass ich beim vollständigen Sehen eine andere Meinung bekomme. Das Bild der neuen “Batman“-BD hat mir am Anfang auch erst nicht gefallen, als ich den Film dann aber komplett sah und im Filmgenuss war, gefiel mir das Bild sehr.
 

Weyoun 5

Statist
17.08.2018
53
16
8
Habe gestern mal kurz reingeschaut. Im Vergleich zur DVD sieht das Bild schon auf einem kleinen Bildschirm wesentlich besser aus. Was mich aber sehr ärgert, ist, daß Teil II (Teil III existiert für mich nicht) überhaupt keine Extras zu bieten hat. Auf der alten DVD war schon nicht allzu viel, aber das, was drauf war, war interessant. Der Preis mit knapp 18,00 Euro für drei Filme ist mehr als fair.
 
Oben Unten