Babylon 5 - neue Hoffnung

Platzhalter II

Ted "Das Nashorn" Logan
09.05.2020
658
734
93
36
Ich frage mich, weshalb man die doch recht lange Zeit von 6 Jahren benötigte, wenn man "nur" Upscales gemacht hat?
Machen wir doch mal eine ganz grobe Überschlagsrechnung (die CGI wiegen Outtakes auf, es wird nur ein Scanner genutzt und der beste der Welt, mit den besten Settings):
- Babylon Gesamtdauer 87h 48min
-> das sind ca. 7.585.920 Einzelbilder
- bester Scanner mit besten Settings scannt mit 0,8s/Bild in 4k
-> 6.068.736s reine Scanndauer, das sind 70,24 Tage in 24h*7 Tage Betrieb
- Bildstabilisierung + Restauration, etwa genau so lang wie Scann
- Colorgrading etwa genau so lang wie Scann
-> 210,72 Tage Bearbeitungszeit bei 24h*7 Tage Betrieb
-> bei 8h*5 Tage Betrieb sind es schon 885,024 Tage, oder 2,42 Jahre
...nur für das Filmmaterial, und das ist noch sehr optimistisch
 

TerpentinXXX

Laiendarsteller
15.04.2019
135
39
28
37
In der Realität sieht es vermutlich sehr anders aus, aber finde ich auf jeden Fall interessant diese Aufstellung. :29:
 

nemesis vortex

suhlt sich in Nostalgie
23.04.2018
2.178
3.593
163
48
Nicht zuletzt wegen Mira Furlan haben wir vor ein paar Tagen (mal wieder) die Serie begonnen ... und sind mit Staffel 1 fast durch. Die CGIs mögen überholt sein, die DVDs qualitativ sehr durchwachsen, aber keine Widrigkeit kann der Stärke und der Stimme dieser Serie trotzen. In Valens Namen.
 

Freezi

Masterchief
18.04.2018
2.325
1.795
163
Hab erst heute gelesen dass Mira Furlsn
Nicht zuletzt wegen Mira Furlan haben wir vor ein paar Tagen (mal wieder) die Serie begonnen ... und sind mit Staffel 1 fast durch. Die CGIs mögen überholt sein, die DVDs qualitativ sehr durchwachsen, aber keine Widrigkeit kann der Stärke und der Stimme dieser Serie trotzen. In Valens Namen.

Das mit ihrem Tod habe ich erst jetzt gelesen. :frown: Die B5 Darsteller versterben so langsam alle. Ist jetzt schon der sechste Darsteller der nicht mehr unter uns weilt.
 

nemesis vortex

suhlt sich in Nostalgie
23.04.2018
2.178
3.593
163
48
Hab erst heute gelesen dass Mira Furlsn
Nicht zuletzt wegen Mira Furlan haben wir vor ein paar Tagen (mal wieder) die Serie begonnen ... und sind mit Staffel 1 fast durch. Die CGIs mögen überholt sein, die DVDs qualitativ sehr durchwachsen, aber keine Widrigkeit kann der Stärke und der Stimme dieser Serie trotzen. In Valens Namen.

Das mit ihrem Tod habe ich erst jetzt gelesen. :frown: Die B5 Darsteller versterben so langsam alle. Ist jetzt schon der sechste Darsteller der nicht mehr unter uns weilt.

Sogar mindestens schon sieben ...
G'Kar, Garibaldi, Vir, Dr. Franklin, Sinclair, Zack Allen und nun Delenn ...:frown:
 

The Thing

Überrübe
27.04.2018
4.583
2.920
163
53
Und wenn man diesen Leuten sogar persöhnlich begegnen durfte, macht einen das noch mal so traurig... also uns zumindest. Ich werde nie die Con vergessen, auf der Biggs´ Tot verkündet wurde, und wie ich mich da fühlte. :bawling:
 

sffan

Alter Grantler
23.03.2019
2.017
733
113
(...) haben wir vor ein paar Tagen (mal wieder) die Serie begonnen (...)
Werde ich wohl auch machen. Die Idee ist, auf andere Gedanken zu kommen. Hatte ich schon vor der traurigen Nachricht auf der Liste.. Die grossen Lücken, die Gevatter hier schon gerissen hat, muss ich dann aber versuchen zu verdrängen. Sonst wird es nix mit der (positiven) Flucht ins B5 Universum..
 

The Thing

Überrübe
27.04.2018
4.583
2.920
163
53
Bruce Boxleitner kann sich die Serie nicht mehr ansehen, weil sie ihn nur noch daran erinnert, wer schon alles von seinen Freunden und Kollegen, vor und hinter der Kamera, bereits verstorben ist.
 

Weyoun 5

Laiendarsteller
17.08.2018
212
104
43
Ich frage mich, weshalb man die doch recht lange Zeit von 6 Jahren benötigte, wenn man "nur" Upscales gemacht hat?
Machen wir doch mal eine ganz grobe Überschlagsrechnung (die CGI wiegen Outtakes auf, es wird nur ein Scanner genutzt und der beste der Welt, mit den besten Settings):
- Babylon Gesamtdauer 87h 48min
-> das sind ca. 7.585.920 Einzelbilder
- bester Scanner mit besten Settings scannt mit 0,8s/Bild in 4k
-> 6.068.736s reine Scanndauer, das sind 70,24 Tage in 24h*7 Tage Betrieb
- Bildstabilisierung + Restauration, etwa genau so lang wie Scann
- Colorgrading etwa genau so lang wie Scann
-> 210,72 Tage Bearbeitungszeit bei 24h*7 Tage Betrieb
-> bei 8h*5 Tage Betrieb sind es schon 885,024 Tage, oder 2,42 Jahre
...nur für das Filmmaterial, und das ist noch sehr optimistisch
Wer und wie rechnet (man) denn so etwas aus!?!?!?
 

The Thing

Überrübe
27.04.2018
4.583
2.920
163
53
Wie soll ich dir das nachvollziehbar erklähren...und warum ignorierst du die Frage von "Weyoun 5"?
Du wirst doch bestimmt klar und eloquent die Erklährung liefern können, wie du zu diesen Berechnungen gekommen bist, also: Bitte. Wir harren deiner Worte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Platzhalter II

Ted "Das Nashorn" Logan
09.05.2020
658
734
93
36
Ist das nicht selbsterklärend?
Und warum machst du mich doof an?
Nur weil du mal was von einem Experten auf ner Con gehört hast, es nicht verstanden hast und meinst, ich würde dem widersprechen, oder was?
Ich mache meine Aussagen hier, jedenfalls nicht nur aus Hobbywissen.
 

The Thing

Überrübe
27.04.2018
4.583
2.920
163
53
Hat deine Frau dir erlaubt das zu erzählen?
"Und warum machst du mich doof an?"

Eine sehr gute Frage, die ich gerne an dich zurück gebe.

Nun, ich hatte es bar jeder Ironie gemeint, als ich schrieb, daß du das Thema klar und verständlich hier darlegen könntest. Nun sehe ich, daß ich es wohl besser gelassen hätte.

Für vergleichbar künftiges werde ich aber davon Abstand nehmen.
 

Platzhalter II

Ted "Das Nashorn" Logan
09.05.2020
658
734
93
36
Hat deine Frau dir erlaubt das zu erzählen?
"Und warum machst du mich doof an?"

Eine sehr gute Frage, die ich gerne an dich zurück gebe.

Nun, ich hatte es bar jeder Ironie gemeint, als ich schrieb, daß du das Thema klar und verständlich hier darlegen könntest. Nun sehe ich, daß ich es wohl besser gelassen hätte.

Für vergleichbar künftiges werde ich aber davon Abstand nehmen.
Ist doch wohl klar, dass das eine Retourkutsche war, für dein gehässiges "ER kann das!!!".
Und du willst mir also ernsthaft erzählen, dass du nicht in der Lage bist, die Gesamtlänge von B5 zu ergoogeln und in die grobe Anzahl der Bilder umzurechnen (mit vereinfacht 24fps)?
Von da an, sind doch alle Annahmen erklärt.
 

TerpentinXXX

Laiendarsteller
15.04.2019
135
39
28
37

Ich sehe mir mir zurzeit jeden Tag die neuen Videos zu "Babylon 5" auf Youtube an um in den Genuss weiterer HD-Szenen zu kommen.
Wenn der oben angezeigte Link wirklich die 5 Intros der Remastered Versionen enthalten soll, dann haben sie die Titelmelodien
wohl nur hochskaliert, denn wie echtes HD sieht das leider nicht aus. Oder sieht das auf ITunes oder HBO Max dann besser aus?
 

The Thing

Überrübe
27.04.2018
4.583
2.920
163
53
Das sieht für mein ungeübtes Auge alles sehr, sehr gut aus. Ich Frage mich aber, ober das "Windowbox"-Format der Vorspannsequenzen dann auch so auf die Blus kommen wird, da die Serie ja in "4:3" remastert wurde? Und da ich es wohl offenbar nicht mitbekommen habe: Gehört "Crusade" auch dazu? Schön wäre es natürlich.
 

Platzhalter II

Ted "Das Nashorn" Logan
09.05.2020
658
734
93
36

Ich sehe mir mir zurzeit jeden Tag die neuen Videos zu "Babylon 5" auf Youtube an um in den Genuss weiterer HD-Szenen zu kommen.
Wenn der oben angezeigte Link wirklich die 5 Intros der Remastered Versionen enthalten soll, dann haben sie die Titelmelodien
wohl nur hochskaliert, denn wie echtes HD sieht das leider nicht aus. Oder sieht das auf ITunes oder HBO Max dann besser aus?
Ich hab noch nicht in die HD Versionen reingeguckt, aber wenn das der offizielle Kanal ist, finde ich die Bearbeitung der Effekte suboptimal.
Da sind definitiv Deinterlacingartefakte zu sehen und die Dezimierung der doppelten Fields (durch den 3:2 Pulldown) ist manchmal schiefgelaufen, weswegen es in einigen Szenen zu Rucklern kommt.
Es ist also nur die halbe vertikale Auflösung der Effekte für den Upscale benutzt worden.
Eine vernünftige inverse Telecine wäre besser gewesen.
 
Oben Unten