News AMAZON bucht Vorbestellungen ab sofort gleich ab!

Venkman

Parapsychologe
18.04.2018
2.309
850
113
Ich weiß, daß das Thema schon vereinzelt angesprochen wurde. Allerdings halte ich es gerade im Schnäppchenforum für am besten aufgehoben. Ich finde sogar, daß es auch auf "wichtig" gepinnt werden sollte!

Meine Konsequenz: alle Vorbestellungen storniert, künftig nur noch in allerseltensten Ausnahmen. Geht meiner Meinung nach gar nicht :kopfschuettel: :

 

hudemx

Zeitwanderer
04.05.2018
194
57
28
Was für ein Schwachsinn - naja, bestelle ohnehin nur noch sehr wenig bei Amazon, wird halt in Zukunft noch weniger werden...

Trotzdem würde mich aber noch interessieren was passiert wenn man storniert.
Wird das Geld aufs Konto zurück überwiesen, oder bekommt man das als Gutschrift aufs Amazon Konto?
 

Cobretti1980

Hauptdarsteller
18.04.2018
3.183
1.543
113
betrifft aber momentan größtenteils nur games. grund wird sicherlich sein das sich leute nur games vorbestellen um die beta codes, vorbesteller boni usw. abzustauben und dann das game wieder stornieren.
 

Arreat

Hauptdarsteller
01.06.2018
1.000
181
63
Playstation Store macht das ebenfalls so. Stört mich nicht, da ich eh keinen Grund sehe irgendwas vorzubestellen. Vorteile?
 

Daigoro

Falscher Mod!
24.04.2018
852
358
63
Ich würde sagen, mehr als 80 % aller Stores im Netz machen das so.
 

PBechtel

Hauptdarsteller
17.04.2018
2.554
519
113
betrifft aber momentan größtenteils nur games. grund wird sicherlich sein das sich leute nur games vorbestellen um die beta codes, vorbesteller boni usw. abzustauben und dann das game wieder stornieren.
Als Reaktion auf dieses Verhalten könnte ich das verstehen.

Aber deshalb die Änderung auf alle Warengruppen ausrollen. Ich weiss ja nicht.

Ich bestelle dort eh nicht mehr viel vor. Sind jetzt nur noch ein paar Hörspiele. Und falls sie diese vorab berechnen verkrafte ich das.

Davon abgesehen finde ich es befremdlich, etwas zu bezahlen, wofür es noch keinen gültigen Kaufvertrag gibt. Denn der wird ja wohl nach wie vor erst mit dem Versand des Artikels zustande kommen.
 

freake

Hauptdarsteller
18.04.2018
2.569
617
113
Macht zum Beispiel Thalia das nicht schon immer so?
Eigentlich nicht, außer vielleicht, wenn man mit Paypal zahlt. Bei Amazon lohnt sich vorbestellen in der Regel wirklich nicht, weil die Preise im Normalfall wirklich erst am Ende fallen, aber bei Thalia und Co. lohnt es sich oft, wenn es gerade einen 18%-20%-Code gibt und die Preise gut sind.
 

euro

Hirnlos
18.04.2018
4.045
1.177
113
44
Großherzogtum Baden
Für mich ist das eigentlich das K.O.Kriterium bei der Auswahl des Onlineshops meiner Wahl. Bezahlung bei Lieferung. Deshalb bestelle ich häufig bei ofdb oder eben Amazon beispielsweise. In letzter Zeit hab ich aber kaum noch Artikel vorbestellt. Einfach mangels Interesse und Titelauswahl. Aktuell wären es nur Captain Marvel oder Avengers: Endgame bzw. Friedhof der Kuscheltiere. Sollte das jetzt tatsächlich auch Filme bei Amazon betreffen, bestelle ich halt nix mehr vor, außer Titel, die möglicherweise vor Release schon OOP sind, nur die kauft man sowieso nicht bei Amazon
 

Würstchenblinker

Who's bad?
25.07.2018
7.947
2.802
113
Davon abgesehen finde ich es befremdlich, etwas zu bezahlen, wofür es noch keinen gültigen Kaufvertrag gibt. Denn der wird ja wohl nach wie vor erst mit dem Versand des Artikels zustande kommen.
Der Kaufvertrag kommt bereits bei der Bestellung und dessen Annahme durch Amazon zustande. Die Bezahlung, sowie die Lieferung stellen die Erfüllung der jeweiligen Pflichten der Vertragspartner gemäß dem Vertrag dar.
 

mikafu

Nebendarsteller
02.07.2018
549
109
43
Davon abgesehen finde ich es befremdlich, etwas zu bezahlen, wofür es noch keinen gültigen Kaufvertrag gibt. Denn der wird ja wohl nach wie vor erst mit dem Versand des Artikels zustande kommen.
Der Kaufvertrag kommt bereits bei der Bestellung und dessen Annahme durch Amazon zustande. Die Bezahlung, sowie die Lieferung stellen die Erfüllung der jeweiligen Pflichten der Vertragspartner gemäß dem Vertrag dar.
Nope, Würstchenblinker hat nicht recht. Einfach mal in der Email schauen, nachdem du bei Amazon etwas bestellt hast:

Bitte beachten Sie: Diese E-Mail dient lediglich der Bestätigung des Einganges Ihrer Bestellung und stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ihr Kaufvertrag für einen Artikel kommt zu Stande, wenn wir Ihre Bestellung annehmen, indem wir Ihnen eine E-Mail mit der Benachrichtigung zusenden, dass der Artikel an Sie abgeschickt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

PBechtel

Hauptdarsteller
17.04.2018
2.554
519
113
Davon abgesehen finde ich es befremdlich, etwas zu bezahlen, wofür es noch keinen gültigen Kaufvertrag gibt. Denn der wird ja wohl nach wie vor erst mit dem Versand des Artikels zustande kommen.
Der Kaufvertrag kommt bereits bei der Bestellung und dessen Annahme durch Amazon zustande. Die Bezahlung, sowie die Lieferung stellen die Erfüllung der jeweiligen Pflichten der Vertragspartner gemäß dem Vertrag dar.
Nope, Würstchenblinker hat recht. Einfach mal in der Email schauen, nachdem du bei Amazon etwas bestellt hast:

Bitte beachten Sie: Diese E-Mail dient lediglich der Bestätigung des Einganges Ihrer Bestellung und stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ihr Kaufvertrag für einen Artikel kommt zu Stande, wenn wir Ihre Bestellung annehmen, indem wir Ihnen eine E-Mail mit der Benachrichtigung zusenden, dass der Artikel an Sie abgeschickt wurde.
Aber genau das habe ich doch geschrieben :zwinkern:.
 
Oben Unten